solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
UVR1611 Steuerung - Thema: Solarpumpe mit PWM
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me UVR1611 Steuerung Solarpumpe mit PWM
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2
Autor: Beitrag:
poelbauer poelbauer ist männlich
User

poelbauer ist offline

Beiträge: 16

zuletzt online:
06.06.2018 13:57 Uhr

Solarpumpe mit PWM
26.01.2016 16:50 Uhr

Hallo zusammen,
vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen:
Habe meine "klassische" Solarpumpe gegen eine Wilo YONOS PARA ST15/7 PWM2 ausgetauscht. Die Pumpe wird über A16 im PWM Modus angesteuert. Jetzt bin ich mir über 2 Dinge im unklaren. Hatte bei der alten Pumpe bei der Stellgröße im PID Regler max.30, min.15. eingetragen. Lief prima. Hab jetzt gesehen, dass man da bis max. 100 gehen kann, aber die Pumpe lief bei 30 schon Vollgas. Was sollen da die 100?

Jetzt hab ich bei der neuen Pumpe im PID Regler bei der Stellgröße max.100 min.10 eingetragen. Im Ausgang 16 hab ich bei der Skalierung 0 = 0 % und 100 = 100% eingetragen. Das ganze funktioniert ganz gut, aber die Pumpe kommt nicht auf volle Drehzahl, ich hab zu wenig Durchfluss und dadurch natürlich ne recht hohe Differenztemp. (Vorgabe 6 Grad, bei Mittagsonne ergibt sich 18 Grad). Max Durchfluss dabei 300 Liter/min. Gehe ich im A 16 auf Handbetrieb und 100 % sind es 480 L/min.
Kann leider z.Zt tagsüber nicht rumprobieren und es nur über Winsol zurückverfolgen. Hat jemand ne Idee dazu? Es läuft nur eine Differenzreglung mit PID 10-0-0

Grüße, Leo
SPSPAUL SPSPAUL ist männlich
User

SPSPAUL ist offline

Beiträge: 500
Beruf: SPS-Programmierer
zuletzt online:
25.09.2019 17:32 Uhr

Re: Solarpumpe mit PWM
26.01.2016 19:31 Uhr

Das reicht nicht. Probiere PID 8-10-8 mal aus. Max auf 100. Ohne I-Anteil bleibt dei Regelabweichung zu groß. Du kannst den P-Anteil noch weiter reduzieren. 5 oder 4 können auch relevant sein. Lies mal im Handbuch die Einstellformel.

Alfred

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von SPSPAUL am 26.01.2016 19:43 Uhr
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Solarpumpe mit PWM
26.01.2016 21:16 Uhr

Erläuterung PID:
>bei der Wellenpaketsteuerung sind max. 30 "Muster" möglich um die Pumpe anzusteuern.
Da Du als Min 15 eingestellt hast vermute ich mal, dass Deine alte Pumpe auch eine Wilo war- denn unter Stufe 15 bleiben die i.d.R. stehen
>die PID kann aber einen weiteren Bereich- nämlich 100 Schritte auflösen- den kann man bei 0-10V oder PWM dann auch nutzen.
Daher ist Deine Einstellung richtig.
>gemäß Anleitung löst die PID nun mit 10 Grad Abweichung voll auf- d.h. bei Solltemp. = Stufe 50, bei zehn Grad mehr Stufe 100 und umgekehrt.(P=10)
>Da die Pumpe in der Fkt. aber nicht korrekt läuft wird die Förderleistung vermutl. nicht linear zum PWM-Wert ansteigen.
>die von Alfred genannte Lösung kann helfen, dürfte aber zu einer unruhigen Regelung führen
>ich würde damit beginnen, die Pumpen"kurve" 0 = 0% und 100 = 100% anzupassen
zB 0 = 0% / 80 = 100%
Wenn dies dann ziemlich passt würde ich dann mit einem hohen I-Wert um die 50 beginnen, bei Solar D auf 0 lassen
>und, da Du nicht bei der Anlage dabei sein kannst würde ich in der Probierphase die Erignisregelung aktivieren, damit im Ernstfall bei zb 90° am Koll. die Pumpe auf jeden Fall 100% leistet

BG
Holger
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
SPSPAUL SPSPAUL ist männlich
User

SPSPAUL ist offline

Beiträge: 500
Beruf: SPS-Programmierer
zuletzt online:
25.09.2019 17:32 Uhr

Re: Solarpumpe mit PWM
27.01.2016 9:58 Uhr

Sehe ich auch so.

Habe gerade das Data-Sheet der Pumpe aufgemacht. bei Ansteuerung <7 ist die Pumpe AUS.
Also
1. min. Stellung von Holger ändern auf
AUS: 0 = <7%

2. die Pumpe läuft von 12% - 15% auf min. Drehzahl.
Bei 16% beginnt erst der Regelbereich
min. Drehzahl: >16%
3. Max. Drehzahl wird bei 95% erreicht.
max. = >95

PS:
Auzug aus dem Wilo Datasheet:
< 7 Pump stops (standby)
7-15 Pump runs at minimum speed (operation)
12-15 Pump runs at minimum speed (start-up)
15-95 Pump speed increases linearly from minimum to maximum
> 95 Pump runs at maximum speed
Signal frequency: 100 Hz-5000 Hz (1000 Hz nominal)
Signal amplitude: Minimum 3.6V at 3 mA Up to 24V for 7.5 mA absorbed by the pump interface
Signal polarity: none

Alfred

Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zuletzt von SPSPAUL am 27.01.2016 10:17 Uhr
poelbauer poelbauer ist männlich
User

poelbauer ist offline

Beiträge: 16

zuletzt online:
06.06.2018 13:57 Uhr

Re: Solarpumpe mit PWM
27.01.2016 9:58 Uhr

Hallo,

super, danke euch, das ist genau die Erklärung, welche ich gesucht hatte.

Stimmt, war ne Wilo Pumpe.

Am WE kann ich auch dabei sein und zuschauen, was passiert. Falls Sonne scheint ;-)
Ich meld mich, sobald ich neue Ergebnisse habe.

Leo
poelbauer poelbauer ist männlich
User

poelbauer ist offline

Beiträge: 16

zuletzt online:
06.06.2018 13:57 Uhr

Re: Solarpumpe mit PWM
06.02.2016 18:10 Uhr

Hallo,
so, endlich ein Sonnenwochenendtag :-)

Hab jetzt als Einstellung im PID Regler 10-80-0 , min Drehzahl 16%, max 100%. Im Ausgang 16 bei der Skalierung 0 = 4,5% , 100 = 95%. Das funktioniert prima, der Durchfluß kommt jetzt hoch auf die 480 l/min. Leider hab ich s noch nicht fertiggebracht, irgendwie die Drehzahl (geht sicher nicht, da die die Pumpe rausgibt) bzw. den Ausgang des PID Reglers mit Winsol zu loggen, so kann ich nur über den Durchfluß auf die Drehzahl schließen.
Bei 0=4,5% im Ausgangsmenü darf ich nicht höher gehen, sonst brummt die Pumpe und fördert aber noch nichts.

Danke nochmals und Grüße,

Leo
Italosteirer
User

Italosteirer ist offline

Beiträge: 4
Herkunft: Steiermark
Beruf: Techniker
zuletzt online:
13.02.2016 22:32 Uhr

Re: Solarpumpe mit PWM
07.02.2016 13:59 Uhr

Hallo an alle PWM Freunde,
Die Einstellung von poelbauer hab ich ähnlich bei mir, und habe sehr gute Ergebnisse.
Eine Frage zum Durchfluss, das sind aber 480l pro Stunde oder?
Den Ausgang A16 hab ich mit 0=0% und 100=100% wofür hast Du die Skalierung gemacht?

Den PID Wert kannst Du ganz einfach über das Datenlogging auf Winsol bringen, wird allerdings als °C angezeigt, also 20% = 2,0°C oder die Analog Funktion verwenden und als Funktionsgröße dimensionslos auswählen und in der Winsol Messwertskalierung den "dimensionslos" Wert auf 1:10 stellen

Bei meiner Anlage muss ich mit 20% beginnen um eine Umwälzung zu erreichen das sind dann 36l/h Durchfluss bei 100% hab ich dann 730l/h.

Leider gibt es die Skalierfunktion der 16x2 nicht bei der 1611, dann wäre das mit dem Loggen der Pumpendrehzahl auch ganz einfach.

Vielen Dank an alle welche sich hier beteiligen, ist mir eine Große Hilfe
Franco

Italosteirer hat folgende Dateien angehängt:
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!


Beitrag wurde 4 mal bearbeitet, zuletzt von italosteirer am 07.02.2016 16:14 Uhr
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Solarpumpe mit PWM
07.02.2016 18:40 Uhr

Hi Franco,
weiter oben steht warum eine Skalierung nötig ist.

Bei zb 10% PWM hat die Pumpe keine 10% Leistung.
(siehe Datenblatt von Alfred)
Und "obenrum" tut sich dann auch nicht mehr viel und darum wird die volle Leistungsstufe quasi vorgezogen.
Das ganze ist natürlich ausser von der verwendeten Pumpe auch sehr von der Anlage und deren Hydraulik abhängig.
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
SPSPAUL SPSPAUL ist männlich
User

SPSPAUL ist offline

Beiträge: 500
Beruf: SPS-Programmierer
zuletzt online:
25.09.2019 17:32 Uhr

Re: Solarpumpe mit PWM
11.02.2016 0:00 Uhr

Hallo ihr alle,
selbstverständlich kann man mit der 1611 skalieren!
"Ausgang parametrieren" öffnen und das Signal anpassen.
Habe ich an anderer Stelle schonmal beschrieben.

Alfred
SPSPAUL SPSPAUL ist männlich
User

SPSPAUL ist offline

Beiträge: 500
Beruf: SPS-Programmierer
zuletzt online:
25.09.2019 17:32 Uhr

Re: Solarpumpe mit PWM
11.02.2016 0:00 Uhr

Hallo ihr alle,
selbstverständlich kann man mit der 1611 skalieren!
"Ausgang parametrieren" öffnen und das Signal anpassen.
Habe ich an anderer Stelle schonmal beschrieben.

Alfred
Italosteirer
User

Italosteirer ist offline

Beiträge: 4
Herkunft: Steiermark
Beruf: Techniker
zuletzt online:
13.02.2016 22:32 Uhr

Re: Solarpumpe mit PWM
13.02.2016 19:24 Uhr

Danke für die Info Alfred,
was ich meine ist dass z.b. 10% = 720 und 95% = 4770 ist das geht soweit mir bekannt ist nur mit der 16x2 oder irre ich mich da?
LG Franco

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von italosteirer am 13.02.2016 19:26 Uhr
Wählen Sie eine Seite: 1 2
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020