solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
UVR1611 Steuerung - Thema: Füllstand Pelletslager
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me UVR1611 Steuerung Füllstand Pelletslager
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2
Autor: Beitrag:
mowox mowox ist männlich
User

mowox ist offline

Beiträge: 79
Herkunft: österreich / salzburg
Beruf: techniker
zuletzt online:
28.02.2019 21:32 Uhr

Re: Füllstand Pelletslager
24.02.2015 11:16 Uhr

Pelletsöfen mit Saugförderung setzen kapazitive Sonden ein. Dabei müssen die Einbauhinweise der Hersteller genau beachtet werden, ansonsten kann es zu Fehlmessungen kommen. Ist als Leer oder Vollmelder sicher die einfachste & günstigste Variante, kann auch gut nachgerüstet werden. Wenns Fragen dazu gibt bitte melden, ich hab mit dem Zeugs schon seit 30 Jaren zu tun.
SPSPAUL SPSPAUL ist männlich
User

SPSPAUL ist offline

Beiträge: 500
Beruf: SPS-Programmierer
zuletzt online:
25.09.2019 17:32 Uhr

Re: Füllstand Pelletslager
24.02.2015 16:05 Uhr

Hallo ihr Alle,
1. Wägezellen reißen richtig ins Geld. Sie sind allerdings die dauerhafteste Lösung. (mal bei Schneider Electric - ehemals Telemecanique - nachschauen. Kontakte kann ich herstellen.
Ebenso ist IFM vertrauenwürdig. In der Automobilindustrie ist außer den Beiden noch der "Bero" von Siemens gebräuchlich.
http://www.tesensors.com/de/de/

Alfred
Meister0703 Meister0703 ist männlich
User

Meister0703 ist offline

Beiträge: 23
Herkunft: Deutschland/Thüringen
Beruf: Installateur und Heizungsbaumeister
zuletzt online:
06.01.2018 19:28 Uhr

Re: Füllstand Pelletslager
24.02.2015 17:31 Uhr

Hallo mowox
Wenn du schon so lange Erfahrung hast dann empfehle mir doch mal was
habe so an drei Sensoren gedacht.
am besten mit 12 V aus der UVR oder so und als Digitaler Eingang eingelesen.
gut wären Kapazitive Sensoren So M30,Loch in die Holzwand und festgeschraubt.habe noch nichts passendes gefunden. Wie ich nun schon gelernt habe sollte der Sensor mit Open Collektor sein. Verdrahtungsplan wäre hilfreich.
MFG

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Meister0703 am 24.02.2015 17:33 Uhr
SPSPAUL SPSPAUL ist männlich
User

SPSPAUL ist offline

Beiträge: 500
Beruf: SPS-Programmierer
zuletzt online:
25.09.2019 17:32 Uhr

Re: Füllstand Pelletslager
24.02.2015 17:35 Uhr

Schau dir die TE-Snsoren im Link an.

Alfred
Meister0703 Meister0703 ist männlich
User

Meister0703 ist offline

Beiträge: 23
Herkunft: Deutschland/Thüringen
Beruf: Installateur und Heizungsbaumeister
zuletzt online:
06.01.2018 19:28 Uhr

Re: Füllstand Pelletslager
24.02.2015 17:45 Uhr

Hallo
Sehr schöne Sensoren.
Habe ich mir angeschaut.
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Füllstand Pelletslager
24.02.2015 19:40 Uhr

jetzt weiß ich wieder, warum ich die Kapazitiven Sensoren aus meinem Plan gestrichen hatte- weil die ab 100€ aufwärts kosten...

Der OC-Ausgeng den der Sesnor haben muß ist "NPN"
Zum Anschluß solcher Ausgänge:
gockel mal nach "Anschluß NPN Sensor"
Da ist die Funktion beschrieben.

Ansonsten mal in kurz:
der Sensor hat (+) (-) und (Ausgang)
+ und - sollte klappen, den Ausgang dann auf den Eingang statt des Temp-Sensors. (Masse is ja am Sensor schon dran)
Eingang der UVR auf "digital".
Fertig.

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von nitroxatmer am 24.02.2015 19:41 Uhr
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
Meister0703 Meister0703 ist männlich
User

Meister0703 ist offline

Beiträge: 23
Herkunft: Deutschland/Thüringen
Beruf: Installateur und Heizungsbaumeister
zuletzt online:
06.01.2018 19:28 Uhr

Re: Füllstand Pelletslager
24.02.2015 19:49 Uhr

Ja Leider sind die Dinger nicht billig.
Danke für die Fachliche Erklärung.
mowox mowox ist männlich
User

mowox ist offline

Beiträge: 79
Herkunft: österreich / salzburg
Beruf: techniker
zuletzt online:
28.02.2019 21:32 Uhr

Re: Füllstand Pelletslager
26.02.2015 7:03 Uhr

Kapazitive Sensoren sind immer noch die günstige Variante. Alternativ dazu schlag ich eine Wärmeenergiemessung nach dem Pelletsbrenner vor. Mit diesem Wert lässt sich eine gute Abschätzung des Brennstoffverbrauches ermitteln. Diese Methode hat den Charme, dass sich der Verbrauch mittrenden lässt. Ergänzend dazu würde ein kapazitiver Sensor bei ca. 5-10% Lagerstand als Level-min Sensor das wahre Ende ankündigen. Für den privaten Bereich sollte das ausreichend sein.

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von mowox am 26.02.2015 11:13 Uhr
Meister0703 Meister0703 ist männlich
User

Meister0703 ist offline

Beiträge: 23
Herkunft: Deutschland/Thüringen
Beruf: Installateur und Heizungsbaumeister
zuletzt online:
06.01.2018 19:28 Uhr

Re: Füllstand Pelletslager
26.02.2015 17:42 Uhr

Das Ist eine gute Idee Mit der Wärmeenergie Messung + Level min.
Da hast du überschaubare Kosten und trotzdem alles im Blick

MFG
Wählen Sie eine Seite: 1 2
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020