solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
UVR1611 Steuerung - Thema: GB112 an UVR1611
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me UVR1611 Steuerung GB112 an UVR1611
zurück
Autor: Beitrag:
Pullmoll Pullmoll ist männlich
User

Pullmoll ist offline

Beiträge: 5

zuletzt online:
08.09.2014 12:45 Uhr

GB112 an UVR1611
05.04.2014 0:45 Uhr

Hallo Zusammen,

bin seid kurzem Besitzer eines Hauses in dem folgendes installiert ist.

Buderus GB112
2x 700L Puffer
1x 300l WW-Speicher
8 Felder Vakuumröhren Stiebel Eltron

Zur besseren Steuerung habe ich mir eine UVR1611 zugelegt und die div alten Steuerungen von der Wand gerissen.

Nun habe ich das große Problem, das ich den GB112 gerne auch über der UVR1611 regeln würde. (läuft derzeit noch über die Buderus Steuerung)

Meine großes Problem ist nur wie.
Habe in vielen Foren gesucht, bin aber auf keine Antwort gestoßen.
Viell hat einer von euch ne Idee.
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: GB112 an UVR1611
05.04.2014 17:45 Uhr

Meine Lösung für diese Geräte ist der Einsatz eines Motorpotis- das sind Potentiometer mit nem Motor hinten dran.
Ein Modell wählen, dass den Bereich des Aussenfühlers der Therme abdeckt und den Motor über die UVR mittels des HiRel ansteuern als Mischer und dazu den A5 mit nem Festwiderstand.
"normal" liegt über A5 der Festwiderstand auf dem Aussenfühler der Therme, sodass diese "glaubt", es wären draussen 20° und sie schaltet aus.
(alternativ kann man auch einen 2. VL-Fühler im Puffer positionieren [in diesem Falle von Buderus] und statt dem internen Buderus Fühler aufschalten- das ist aber etwas technisch, da man das Signal dann noch puffern muß > dann würde die Therme nachdem der Puffer gefüllt ist quasi die Temp.im Puffer messen und abschalten,bis der Puffer wieder geleert ist. Da die interne Regelung jedoch meist diesen Sensor auch zur Modulation heranzieht muß während der Brenner läuft immer der interne Fühler aktiviert sein ! )
Brauchst Du Wärme, wird der A5 geschalten und somit das Poti auf den AF-Eingang geschalten. Die UVR regelt dann so lange an dem Poti rum, bis die Therme gemäß der (scheinbaren) Aussentemperatur den gewünschten VL-Wert rausgibt.
Einzig die erste Abstimmung ist ziemlich haarig- aber wenn's dann läuft- läuft's.
Vorsicht: Bei manchen Thermen wird der AF-Wert jedoch über mehrere Minuten gemittelt, was man runter stellen muß oder die Mischfunktion an der UVR enstprechend träge machen muß.

Der Vorteil mit dem Poti ist, dass es eine völlige Entkopplung der Geräte gibt und man das Ganze spurlos rückbauen kann, sollte es einen Garantiefall geben.

BG
Holger

Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt von nitroxatmer am 05.04.2014 17:54 Uhr
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
viennale
User

viennale ist offline

Beiträge: 29

zuletzt online:
15.02.2015 10:51 Uhr

Re: GB112 an UVR1611
07.04.2014 8:25 Uhr

Hallo Pullmoll,

mit einem Buderus W002 kannst du deiner GB112 die Vorlaufsolltemperatur per 0-10V Analogausgang (A15 oder A16) vorgeben.

EDIT:
Hab gesehen, dass das W002 nicht mehr erhältlich ist. Also entweder du machst die Variante von Nitroxatmer, oder du hast Geduld, dann kannst du z.B. auf ebay eine Mailbenachrichtigung für "Buderus W002" stellen, eine Suchanzeige schalten, oder du bist mutig und bestellst z.B. in Russland - für 12264,89 Rubel (dürfte wohl auf so 300 Euro kommen mit Versand) - mit Ausfallrisiko und eure Bundesmutti dürfte damit auch keine Freude haben :D

Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt von viennale am 07.04.2014 9:52 Uhr
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: GB112 an UVR1611
08.04.2014 21:46 Uhr

Jo, das Teil wäre wohl die elegantere und einfachere Lösung...
:)
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
Pullmoll Pullmoll ist männlich
User

Pullmoll ist offline

Beiträge: 5

zuletzt online:
08.09.2014 12:45 Uhr

Re: GB112 an UVR1611
16.04.2014 0:05 Uhr

nitroxatmer danke für deine ausführliche Antwort.
Ich werde mich erstmal auf die Suche nach einem Woo2 machen.
Ich denke zwar das das zwecklos ist, aber der Sommer steht vor der Tür und die Zeit kann ich zum suchen nutzen.
Andernfalls würde ich auf deine Lösung zurück kommen.
Hört sich gut an und basteln tue ich eh gern.
SPSPAUL SPSPAUL ist männlich
User

SPSPAUL ist offline

Beiträge: 500
Beruf: SPS-Programmierer
zuletzt online:
25.09.2019 17:32 Uhr

Re: GB112 an UVR1611
16.04.2014 16:24 Uhr

Ist der Fühler etwas mit KTY oder K-Type? Dann könnte man mit dem Acon4 von TA etwas veranstalten.

Alfred
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: GB112 an UVR1611
16.04.2014 22:12 Uhr

Hallo Alfred,
gute Idee, aaber der wandelt "nur" ein Signal zu einer Temp. für die UVR.

Bliebe der Spannungsconverter.
doch den Messwerteingang einer Regelung mit einer externen Spannung zu beaufschlagen ist mächtig heikel.
Es werden sowohl verschiedene Spannungen als auch Meßstrecken verwendet.

Die Poti-Lösung ist frickelei,aber absolut Sicher.:)
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
SPSPAUL SPSPAUL ist männlich
User

SPSPAUL ist offline

Beiträge: 500
Beruf: SPS-Programmierer
zuletzt online:
25.09.2019 17:32 Uhr

Re: GB112 an UVR1611
17.04.2014 8:26 Uhr

"Schwimmende" Spannungen sind nie ein Problem. Aber das ist ein anderes Thema.


|-------------- +15V ----------|
o----- +5V ------o--- -10V ----o
|
GND
Wo ist das Problem? Keine Spannung sieht die andere.
Ich komme aus der Musikelektroni - Wersi - etc. 10- 15 versch. Spannungsquellen im System sind normal. Da "brummt" nichts, wenn die Masse "fett" ist, aber nur eine. Zur Sicherheit eine Diode setzen, kostet 0,7 V.

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von SPSPAUL am 17.04.2014 8:28 Uhr
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: GB112 an UVR1611
17.04.2014 10:35 Uhr

Nicht immer ist das Bezugspotential der Sensoreingänge die Masse -wie in der Tontechnik oder der UVR.

Und da gibt es noch sowohl Spannuns- als auch Strombezogene Auswertung des Messwertes...
;)

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von nitroxatmer am 17.04.2014 10:38 Uhr
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
Laubau
User

Laubau ist offline

Beiträge: 5

zuletzt online:
26.11.2014 21:45 Uhr

Re: GB112 an UVR1611
05.09.2014 14:37 Uhr

Hallo, falls es noch von Interesse ist,

von Buderus gibt es das Störmeldemodul EM10, das hat einen Eingang für
ein 0 - 10 Volt Signal zur Steuerung der Temperatur. Auf welchen Kessel das Modul paßt habe ich keine Ahnung.
Google spuckt einen Preis von 160 Euro aus.

Schöne Grüße, Laubau
fundig fundig ist männlich
User

fundig ist offline

Beiträge: 45
Herkunft: nahe Dresden
Beruf: Kundendienst Heizung
zuletzt online:
01.08.2018 6:35 Uhr

Re: GB112 an UVR1611
05.09.2014 17:42 Uhr

Das Buderus EM10 geht nur für EMS-Kessel mit UBA3.x
Der "alte" GB112 hat einen UBA 1.x, geht also nicht.

Sinnvolle UVR Anbindung ist eigentlich nicht möglich. Die Frage sollte eher sein wie der GB112 von innen aussieht. Ich habe viel mit diesen Geräten zu tun und bei vielen sind die Lamellen der Wärmetauscher schon stark ausgewaschen und die Geräte haben "die besten Zeiten hinter sich".
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020