solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
UVR1611 Steuerung - Thema: Selbsthalteschaltung Brenner
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me UVR1611 Steuerung Selbsthalteschaltung Brenner
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2
Autor: Beitrag:
jojoaction jojoaction ist männlich
User

jojoaction ist offline

Beiträge: 75

zuletzt online:
21.07.2019 19:02 Uhr

Selbsthalteschaltung Brenner
04.12.2013 11:06 Uhr

Hallo zusammen

ich habe zwei Heizquellen an einem Pufferspeicher. Pelletofen oder Ölbrenner. Dürfen nicht zusammen laufen. Die Temp Anforderung ist der Sensor in Puffermitte. Temp < 35 Grad Pellet oder Brenner an > 70 Grad Pellet oder Brenner aus. Die Freigaben der Anforderung Heizung erfolgen unter anderem über Zeitschaltung. Nun möchte ich die Heizquelle so lange wie möglich laufen lassen, bis Temp > 70 Grad.
ich möchte daher eine Selbsthalteschaltung wenn der Pellet oder Brenner einmal gestartet ist, dass er läuft bis die 70 Grad erreicht sind, auch wenn die Freigabe wegfällt.
Dies ist mir mit der Funktion Anforderung Heizung und minimal Laufzeit nicht gelungen.
Hat jemand Tips ??

Gruss

Jo
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1201
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
15.09.2016 19:31 Uhr

Re: Selbsthalteschaltung Brenner
04.12.2013 19:36 Uhr

Hi Jo,
das ist ein Problem, dass auch ich immer wieder zu bewältigen habe.
Leider ist die wirkliche Lösung alles andere als einfach.
Denn die Freigabe sperrt wirklich die komplette Funktion- also ist dann alles mit Sockeltemp., Laufzeit, Frostschutz usw. auch gesperrt. (wie Du ja gemerkt hast)

Einfache Möglichkeit für Dich, um eine Sperrzeit dennoch einzubinden, wäre statt der Anf. Heizung die Fkt. Anf. WW zu nehmen.

Willst Du andernfalls eine Freigabe für die Dauer der Ladung "umgehen" geht dies m.E. nur über die sogenannte Halteschaltung, welche in den Programmbeispielen von TA aufgeführt ist. (ist glaube sie Estrichfkt.)und dazu einen Vergleicher.
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
mowox mowox ist männlich
User

mowox ist offline

Beiträge: 79
Herkunft: österreich / salzburg
Beruf: techniker
zuletzt online:
28.02.2019 21:32 Uhr

Re: Selbsthalteschaltung Brenner
06.12.2013 9:40 Uhr

Servus,

Wie sind die beiden Brenner gegeneinander verriegelt?
Wie ist die Freigabe der Brenner - Anforderung gestaltet?

Gruß
jojoaction jojoaction ist männlich
User

jojoaction ist offline

Beiträge: 75

zuletzt online:
21.07.2019 19:02 Uhr

Selbsthalteschaltung
08.12.2013 19:54 Uhr

Hallo

momentan arbeite ich mit Funktion Schaltuhr.
Pellet von 03h30 bis 14h00 und Öl von 17h00 bis 0h00

Das funktioniert auch bei AT um 0 Grad gut.

Doof wäre nur wenn der Pellet kurz vor 14h00 anspringt wegen extremer Warmwasserentnahme oder so. Dann wird er gleich wieder abgewürgt.

Verriegelt wird nur der Pelletofen wenn Ölbetrieb oder Schornsteinfeger an oder Umschalter nur Öl aktiv.


Übrigens wird momentan mit der Funktion WW Anforderung 1 direkt der ÖlBrenner aktiviert mit WW Anforderung 2 direkt er Pelletkessel.

Wenn kein Ölbetrieb und Zeit zwischen 03h30 und 14h00, sowie Temp Puffer zwischen < 35 Grad dann Pelletfreigabe bis Puffer 70 Grad hat.

Gruss

Jo

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von jojoaction am 08.12.2013 20:04 Uhr
jojoaction jojoaction ist männlich
User

jojoaction ist offline

Beiträge: 75

zuletzt online:
21.07.2019 19:02 Uhr

Geht das ?
09.12.2013 18:28 Uhr

Hallo habe mal mit Tapps gespielt und folgende Pogrammierung gefunden.

Leider ist die Ausgabe der ww Anforderung im Bild rechts nicht mehr vollständig. Hier wird A12 Pellet ausgegeben.

Frage könnte das so funktionieren ?

Gruss

JO

jojoaction hat folgende Dateien angehängt:
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1201
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
15.09.2016 19:31 Uhr

Re: Selbsthalteschaltung Brenner
09.12.2013 20:03 Uhr

könnte gehen.
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
jojoaction jojoaction ist männlich
User

jojoaction ist offline

Beiträge: 75

zuletzt online:
21.07.2019 19:02 Uhr

geht
23.12.2013 18:18 Uhr

Hallo zusammen

also die Selbsthaltung funktioniert.

Nun entsteht jedoch ein neues Problem. Wenn die Freigabe Öl nach Zeit Bsp um 18h00 erfolgt und der Puffer ist bei 65 Grad dann startet der Öler noch für ein paar Minuten um die 70 Grad Solltemp. noch anzufahren.

Die Frage ist, warum die ww Anforderung nach Freigabe den Ausgang freischaltet obwohl die Temperatur zwischen Min und MAx liegt?

Hat jemand eine Idee ?

Gruss

Jo

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von jojoaction am 23.12.2013 20:07 Uhr
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1201
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
15.09.2016 19:31 Uhr

Re: Selbsthalteschaltung Brenner
23.12.2013 20:21 Uhr

Servus!
es wird an der Anforderung WW liegen:
(sorry, hab ich beim überfliegen Deines Schemas übersehen :motz: ist aber auch bissi schlecht zu lesen)
Also:
Du hast als Solltemp. 60°, minimal 29, Ein=irgendwas, aus =40
das bedeutet: ein bei 60° + diff ein, aus bei 60+ diff. aus.
Ergo würde Dein Kessel/Brenner ohne Deine wilde ;) Schaltung ringsrum so lange angefordert bleiben, bis der Sensor 100° meldet...
Du hast es offenbar auf die Mindesttemp. bezogen.
Diese ist jedoch dafür da, dass der Brenner auch dann angefordert wird, wenn die Zeit gerade gesperrt ist (allerdings wird sie (leider) vom dennoch Freigabe-Eingang übersteuert und taugt somit nicht wirklich, wenn die Freigabe nicht auf Benutzer >Ein steht))

Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt von nitroxatmer am 23.12.2013 20:23 Uhr
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
jojoaction jojoaction ist männlich
User

jojoaction ist offline

Beiträge: 75

zuletzt online:
21.07.2019 19:02 Uhr

Re: Selbsthalteschaltung Brenner
23.12.2013 21:30 Uhr

Hallo

also muss ich Soll auf 30 Grad, Min auch 30 und Diff aus auf 40 K stellen ?

Wenn dann die Freigabe erfolgt und die Temp ist > 30 dürfte der Ausgang ja nicht starten ?

Teste ich morgen.

Gruss

Jo

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von jojoaction am 23.12.2013 21:32 Uhr
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1201
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
15.09.2016 19:31 Uhr

Re: Selbsthalteschaltung Brenner
24.12.2013 8:00 Uhr

naja,
und Diff.ein auf den Wert, wenn er in echt starten soll.

Der Bezugswert ist immer der Sollwert.
Die Mindesttemp. in Deinem eig. Fall egal, da Du die Fkt.ja über die Freigaeb verriegelst und dieser somit Vergleicher die "Oberhand" hat ?!
(kann halt leider nicht die Bezeichnungen der Sensoren etc lesen...)

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von nitroxatmer am 24.12.2013 8:02 Uhr
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
jojoaction jojoaction ist männlich
User

jojoaction ist offline

Beiträge: 75

zuletzt online:
21.07.2019 19:02 Uhr

Re: Selbsthalteschaltung Brenner
24.12.2013 10:44 Uhr

Hallo

habe den Vergleicher jetzt herausgenommen, da er meiner Meinung nach nichts bringt.

DIe WW Anforderung sieht wie im Bild aus.

Soll Wert 30 Grad, T ww Min = 30 Grad Diff Ein 0 K Diff aus 40.

Und trotzdem wird der Schaltausgang angefordert wenn die Freigabe kommt, obwohl der S2 Puffer Mitte noch grösser ist als 30 Grad.

Was kann ich tun ?

Gruss

Jo

jojoaction hat folgende Dateien angehängt:
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!
Wählen Sie eine Seite: 1 2
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2019