solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
UVR1611 Steuerung - Thema: Heizungssteuerung ignoriert Solareintrag
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me UVR1611 Steuerung Heizungssteuerung ignoriert Solareintrag
zurück
Autor: Beitrag:
maksimilian
User

maksimilian ist offline

Beiträge: 32

zuletzt online:
03.05.2014 16:56 Uhr

Heizungssteuerung ignoriert Solareintrag
08.11.2012 12:50 Uhr

Hallo Ihr,

bei meiner UVR1611-gesteuerten Brennwert-Anlage profitiert der Heizkreis nicht vom Solareintrag. An einem sonnigen Tag liegt die von der Solaranlage in den Schichtenspeicher eingegebene Temperatur über der des Heizungspuffers (der ein Teil des Speichervolumens darstellt und sich unterhalb der obersten Schicht für's WW befindet). Trotzdem taktet der Ölbrenner fleißig, d.h. die Heizungsunterstützung funktioniert nicht richtig. Ich zeichne die Temperaturen der Anlage mit dem BL-NET von TA auf. Nun ist mir nicht klar, ob der geschilderte Effekt einfach im Prinzip des Speicher (SolvisMax pur) begründet ist. Kann mir bitte jemand Hinweise geben, wie ich mit bestimmten Einstellungen der UVR vielleicht doch erreichen kann, dass der Solarertrag in die Heizung und nicht nur ins WW geht ?

maksimilian
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Heizungssteuerung ignoriert Solareintrag
08.11.2012 15:28 Uhr

Na Servus!

1.gib mir doch mal Infos zum SolvisMax Pur
2.die geloggten Daten

Andererseits müßtest Du mir erklären, welchen Effekt Deiner Meinung nach die Heizungsunterstützung der Solaranlage bringen sollte.

BG
Holger
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
maksimilian
User

maksimilian ist offline

Beiträge: 32

zuletzt online:
03.05.2014 16:56 Uhr

Heizungssteuerung ignoriert Solareintrag
09.11.2012 22:43 Uhr

@ nitroxamer

Danke für die Antwort. Ich werde mir eine Funktion bauen, welche das regelt.

maksimilian
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Heizungssteuerung ignoriert Solareintrag
10.11.2012 8:53 Uhr

Hi maksimilian,

bist eingeschnappt, oder wie ? :)

Andererseits müßtest Du mir erklären, welchen Effekt Deiner Meinung nach die Heizungsunterstützung der Solaranlage bringen sollte.

Das meine tatsächlich so wie geschrieben. Und genau so.

Denn das Du durch die Solaranlage Heizenergie sparen willst ist logisch-
ich meine, welcher Effekt im Speicher stattfinden soll!
Ich kann nicht alle und jeden Speicher kennen-für Dich ist er der eine Speicher- für mich einer von vielen ;-)

Aber um Dir einen Hinweis geben zu können muß ich doch wissen, was Du erreichen willst.

Beste Grüße
Holger
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
maksimilian
User

maksimilian ist offline

Beiträge: 32

zuletzt online:
03.05.2014 16:56 Uhr

Heizungssteuerung ignoriert Solareintrag
22.11.2012 19:52 Uhr

Hallo Holger,

entschuldige, dass ich Dich hier so hängen ließ. Aber wir waren ja schon weiter im "Gespräch" in meinen anderen Threads, die letztlich das gleiche Thema behandeln. Was ich erreichen möchte, ist einfach, dass in der Übergangszeit die von der Thermosolaranlage gelieferte Energie in die Heizung geht. Mein SolvisMax pur ist ein 650 Liter Schichtenspeicher (mehr braucht man hier zu dem nicht zu sagen), d.h. der WW-Puffer liegt ganz oben (aus dem wird die WW-Frischwasserstation gespeist) und darunter die Schicht, aus welcher der Heizkreis gespeist wird. Der Solareintrag geht bei guter Sonneneinstrahlung in die WW-Schicht. In der Übergangszeit ist natürlich die Solartemperatur niedriger und die Erntezeit am Tag kürzer als im Sommer, so dass ein Durchladen des Speichers, von dem der Heizungspuffer profitieren würe, nicht möglich ist. Es passiert dann, dass die Temperatur im Heizungspuffer durch die für den Heizkreis entnommene Energie absinkt (aber nicht im darüberliegenden WW-Puffer) und somit der Brenner anspringt, obwohl im WW-Puffer genügend Energie drinsteckt. Ich hoffe mich deutlich genug ausgedrückt zu haben. Wahrscheinlich müsste man den WW-Puffer über einen Mischer mit dem Heizkreis verbinden und diesen Mischer abhängig vom Solareintrag regeln.
Was ich momentan als Primitiv-Lösung mache, ist das Ausschalten der WW- und Heizungsanforderung, wenn die Temperatur im solaren Rücklauf die Temperatur im Heizungspuffer übersteigt (entspricht HAND/AUS am entsprechenden UVR-Ausgang für den Ölbrenner). Dazu muss ich noch ergänzen, dass der SolvisMax doch etwas Energie dem WW-Puffer für die Heizung "klaut"; dieser Anteil ist aber bei weitem kleiner als der Solareintrag. Bei Minusgraden draußen wird das nicht mehr reichen.

maksimilian
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Heizungssteuerung ignoriert Solareintrag
23.11.2012 14:28 Uhr

OK, Prinzip klar.

Es ist also ein Trennblech im Speicher ?!

Dann analysiere mal die Sensoren-Werte im Verhältnis zur Brenneranforderung bzw. den beteiligten Funktionen.

Manchmal sitzt der Sensor auch ungünstig und bekommt eine kalte Strömung ab und zeigt daher einen unpassenden Wert.

Andererseits: wenn die Ladepumpe der Therme eig die Heizungspumpe ist und diese ständig läuft, wäre das Takten klar
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
maksimilian
User

maksimilian ist offline

Beiträge: 32

zuletzt online:
03.05.2014 16:56 Uhr

Heizungssteuerung ignoriert Solareintrag
30.11.2012 20:03 Uhr

@ nitroxatmer

"Es ist also ein Trennblech im Speicher ?!"

Die Innereien des Speichers kenne ich nicht. Ich versuche gerade, Infos vom Hersteller zu bekommen.

"Dann analysiere mal die Sensoren-Werte im Verhältnis zur Brenneranforderung bzw. den beteiligten Funktionen."

Schau Dir mal dieses Winsol Diagramm an. Da kann man erkennen, dass zur Tagesmitte der Abstand zwischen WW- und Heizungspuffer 15 bis 20 °C beträgt.


"Andererseits: wenn die Ladepumpe der Therme eig die Heizungspumpe ist und diese ständig läuft, wäre das Takten klar."

Ehe ich dazu nachfrage, schau Dir bitte mal den Hydraulikplan an.

maksimilian
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Heizungssteuerung ignoriert Solareintrag
30.11.2012 22:09 Uhr

endlich blicke ich durch ;)

Nach welchem Sensor forderst Du den Brenner an?
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
maksimilian
User

maksimilian ist offline

Beiträge: 32

zuletzt online:
03.05.2014 16:56 Uhr

Heizungssteuerung ignoriert Solareintrag
02.12.2012 20:40 Uhr

Der Brenner wird sowohl von der WW-Anforderung (Sensor 1) als auch von der Heizungsanforderung (Sensor 4) angefordert.

maksimilian
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020