solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
UVR1611 Steuerung - Thema: Ein Temperaturfühler auf Heizungsregelung und UVR1611
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me UVR1611 Steuerung Ein Temperaturfühler auf Heizungsregelung und UVR1611
zurück
Autor: Beitrag:
ebnerjoh
User

ebnerjoh ist offline

Beiträge: 67

zuletzt online:
11.08.2014 10:37 Uhr

Ein Temperaturfühler auf Heizungsregelung und UVR1611
14.02.2012 13:05 Uhr

Hallo!

Welche Möglichkeiten hätte ich, wenn ich mit einem Temperaturfühler auf zwei Regelungen gehen müsste (UVR1611 und Windhager MES).

Es gibt ja von TA so einen Signalumwandler, wo man einen UVR-Tmeperaturausgang wieder in ein KTY Signal wandeln kann. Ist bei einem Fühler zwar überschaubar, wird bei mehreren Sensoren aber teuer.

Warum will ich das tun?

Ich habe eine MES Regelung für meinen WW-Boiler, FBH-Kreis, Radiatorenkreis, Ölbrenner und Holzkessel.
Für die Solar habe ich derzeit eine ESR21-D und zur Visualisierung einen Bootloader.

Gerade die Visualisierung gefällt mir, und würde gerne die ESR21-D gegen eine UVR1611 tauschen, sämtliche Sensoren und eventuell Motor-Ein/Aus auf die UVR zur Visualisierung bringen und eventuell vieeel später die MES durch die UVR ersetzen.

Grüße
Johannes
mowox mowox ist männlich
User

mowox ist offline

Beiträge: 79
Herkunft: österreich / salzburg
Beruf: techniker
zuletzt online:
28.02.2019 21:32 Uhr

Re: Ein Temperaturfühler auf Heizungsregelung und UVR1611
14.02.2012 20:59 Uhr

Servus,

ich kenne die MES nicht und weis daher auch nicht welche Sensoren / Eingänge diese Steurung verarbeiten kann. KTY ist ein Widerstandsbasierter Temperaturfühler. Wenn an der UVR 1611 ein analoger Wert (z.B. Temperatur vom KTY) eingelesen wird kann dieser Wert aber auf einen analogen Ausgang gelegt werden, vielleicht kann die MES auch analoge Werte (o...10VDC) einlesen. Ansonsten sehe ich nur die Möglichkeit einen 2. Fühler zu setzten.

Gruß
Wolfgang
ebnerjoh
User

ebnerjoh ist offline

Beiträge: 67

zuletzt online:
11.08.2014 10:37 Uhr

Re: Ein Temperaturfühler auf Heizungsregelung und UVR1611
16.02.2012 9:33 Uhr

Ich habs jetzt rausgefunden:

Anlegefühler MES 008 (Type ZVF 210), Kessel- und Boilerfühler MES 009M (Type ZTF 222)
Fühlerelement: NTC, 5000 Ω bei 25°C
Messbereich: 0 °C bis 90 °C
Messgenauigkeit: 0 °C bis 70 °C ± 0,5 K
Umgebungstemperatur: -50 °C bis 130 °C

-20°C = 48,5 kOhm
95°C = 393 Ohm

Kann man das mit der UVR1611 emulieren?
mowox mowox ist männlich
User

mowox ist offline

Beiträge: 79
Herkunft: österreich / salzburg
Beruf: techniker
zuletzt online:
28.02.2019 21:32 Uhr

Re: Ein Temperaturfühler auf Heizungsregelung und UVR1611
16.02.2012 10:04 Uhr

UVR kann keine Widerstandswerte ausgeben, kann nur 0...10VDC als Analogwert ausgeben. UVR1611 kann standardmäßig auch nur KTY oder PT1000 verarbeiten, da wird das einfachste sein, einen 2. Sensor zu setzen.

Gruß
ebnerjoh
User

ebnerjoh ist offline

Beiträge: 67

zuletzt online:
11.08.2014 10:37 Uhr

Re: Ein Temperaturfühler auf Heizungsregelung und UVR1611
16.02.2012 10:09 Uhr

Aber wie macht man das mit einem zweiten Sensor im Boiler oder Kessel, wo nur ein Anschluss vorhanden ist? gar nicht?
Andreas1 Andreas1 ist männlich
User

Andreas1 ist offline

Beiträge: 324
Herkunft: Hamburg
Beruf: verrate ich nicht ;)
zuletzt online:
07.10.2015 21:20 Uhr

Re: Ein Temperaturfühler auf Heizungsregelung und UVR1611
16.02.2012 13:03 Uhr

Hallo

Einfach neben dem anderen einen zweiten setzen, meistens sind dir nur irgendwie angeklemmt, und es ist kein Problem, bei mir habe ich einfach unten an der Therme einen Anlegefühler angeklemmt, ist ausreichend genau.
dafür musste ich nicht mal in das gerät Öffnen.
als Befestigung habe ich die rollenschellen gleich bei TA mitbestellt.

Gruss Andreas
ebnerjoh
User

ebnerjoh ist offline

Beiträge: 67

zuletzt online:
11.08.2014 10:37 Uhr

Re: Ein Temperaturfühler auf Heizungsregelung und UVR1611
16.02.2012 13:36 Uhr

?

Also ich habe einen WW-Boiler. Der hat einen Fühlerkanal, in welchem ja der Fühler für die MES-Regelung sitzt.

Du meinst einfach außen innerhalb der Isolierung einen Fühler ans Gehäuse montieren?
Andreas1 Andreas1 ist männlich
User

Andreas1 ist offline

Beiträge: 324
Herkunft: Hamburg
Beruf: verrate ich nicht ;)
zuletzt online:
07.10.2015 21:20 Uhr

Re: Ein Temperaturfühler auf Heizungsregelung und UVR1611
16.02.2012 18:56 Uhr

Hallo

Nein, da habe ich dich falsch verstanden, oder nicht richtig gelesen....

bei einem Boiler wird das dann wirklich nicht einfach.
da muss ich auch erst mal aufgeben.

hmmm. schau mal bei reichelt/conrad in den shop,
Ob die da so einen NTC haben, dann könnte man
in einen Fühler vielleicht einfach 2 verschiedene einbauen. ein selbsbaufühler mit 2 NTC´s. vielleicht reicht ja auch einer der bei der soll-Temperatur den selben wert hat. wenn der dann im unteren Bereich nicht ganz richtig anzeigt kann man damit ja leben.

Gruss Andreas
mowox mowox ist männlich
User

mowox ist offline

Beiträge: 79
Herkunft: österreich / salzburg
Beruf: techniker
zuletzt online:
28.02.2019 21:32 Uhr

Re: Ein Temperaturfühler auf Heizungsregelung und UVR1611
17.02.2012 9:43 Uhr

Ich steure mein Schichtventil über einen unter der Isolierung angebrachten Fühler am Boilermantel (aussen), kein Problem, hab den Messwert noch mit 1°C Offset versehen. Anlegefühler wird mit 2 (starke) Magnete gegen den Mantel gepresst.
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Ein Temperaturfühler auf Heizungsregelung und UVR1611
07.04.2012 19:52 Uhr

Abschließend etwas zu den Sensoren verschiedener Typen:
es ist grundsätzlich unsinnig,einen anderen Sensor statt dem KTY oder dem PT1000 an der UVR zu verwenden!
Es gibt sonst keine brauchbaren Werte!!

Sowohl der KTY als auch der PT1000 haben eine fast lineare Kennlinie, der Widerstand steigt proportional zur steigenden Temperatur an.
NTC oder PTC Sensoren haben einen sehr deutlichen "Durchhänger" in der Widerstandskurve bzw. laufen den Kurven von KTY/PT sogar entgegen, also der Widerstandswert sinkt mit steigender Temp., (abgesehen vom abweichenden Grundwert)
Da tut man sich wirklich keinen Gefallen!

Als Lösung habe ich folgendes vorzuschlagen:
Wenn es die Tauchhülse vom Durchmesser zulässt hole man sich bei Reichelt einen KTY und löte selbst zwei dünne! Letungen an. Dann den KTY 3x in dicke Lackfarbe tauchen (isolation)
Dann den KTY mit dem Gehäuse direkt knapp vor den anderen Sensor setzen und das Kabel mit Sekundenkleber an der Hülse des anderen Sensors ankleben.
In die TH dann eine gute Portion Wärmeleitpaste, da den neuen "Doppelsensor" rein- fertig.

Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zuletzt von nitroxatmer am 16.04.2012 20:53 Uhr
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020