solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
UVR1611 Steuerung - Thema: Start Solar beschleunigen
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me UVR1611 Steuerung Start Solar beschleunigen
zurück
Autor: Beitrag:
DJ_Chaos
User

DJ_Chaos ist offline

Beiträge: 124

zuletzt online:
11.12.2014 21:56 Uhr

Start Solar beschleunigen
16.12.2010 18:53 Uhr

Hallo!
Habe ca. 20m Solarleitung vom Kollektor bis zur Solarstation (am Puffer). In dieser Leitung befindet sich zumindest im Dachbodenbereich sehr kalte und in in unbeheizten Räumen, durch die diese Leitung gehen, kalte Flüssigkeit. Habe im Moment meinen Solarstart über GBS-Sensor ab 250 Watt/m2 so eingestellt, dass alle 20min für 15sec versucht wird zu starten. Außerdem wird ja sowieso gestartet wenn T-Kollektor um X-Grad höher als Puffer unten (bei mir als Mitte bezeichnet). Nun ist es aber so, dass ja die kalte Flüssigkeit immer nur ein Stück vorwärts transportiert wird. 15sec. lang durch Startfunktion oder bis T-Kollektor nicht mehr größer als Puffer unten (Mitte). Würde es Sinn machen, erst mal die Flüssigkeit eine Weile zu wälzen (vielleicht beim ersten Startversuch), zumindest vom Puffer bis zum Kollektor, um die vorgewärmte Flüssigkeit in den Kollektor zu bekommen? Im Kollektor sind ja bei mir nur 6x1,35 Liter drin (in den Sammlern) + Leitungsinhalt. Man hat zwar in dem Moment erst mal einen negativ-Ertrag, ich verspreche mir aber dann ein früheres, gleichmäßiges Starten. Habe heute mindestens 1,5 Stunden verloren (na gut, Puffer war auch noch zu warm unten), weil immer wieder das "Kalte" in den Kollektor transportiert wurde.
Den Solarstart bräuchte ich, glaube ich, nicht unbedingt zum Start der Anlage, da der Sensor direkt im Sammler steckt und schon realistische Temperaturen bekommt.
Wie macht ihr das so? Wahrscheinlich kann man hier nur Röhrenanlagen vergleichen.

Jörg
x90cr x90cr ist männlich
User

x90cr ist offline

Beiträge: 125
Herkunft: Limbach-Oberfrohna
Beruf: Zerspanungsmechaniker
zuletzt online:
07.10.2017 21:23 Uhr

Re: Start Solar beschleunigen
16.12.2010 21:59 Uhr

Halt ich für unsinnig, wenn nicht genug Sonne da ist um nur das Wasser in der Leitung von z.B. 5 auf 80°C zu erwärmen wie willst du damit dann den Speicher heizen.
Da sind wahrscheinlich schon alleine die Leitungsverluste höher als das was du einfahren könntest.
DJ_Chaos
User

DJ_Chaos ist offline

Beiträge: 124

zuletzt online:
11.12.2014 21:56 Uhr

Re: Start Solar beschleunigen
17.12.2010 11:27 Uhr

250 steigend auf 500W/m2 (wie am 16.12.)sollte meiner Meinung nach Ausreichen (Kollektoren waren fast frei). Bloß es hat eben durch dieses Eimerkettenprinzip zu lange gedauert ehe es in Schwung kam.
mcguiver mcguiver ist männlich
User

mcguiver ist offline

Beiträge: 18

zuletzt online:
17.12.2016 13:09 Uhr

Re: Start Solar beschleunigen
17.12.2010 18:41 Uhr

Hallo DJ_Chaos!

Falsch programmierte Solarfunktion? Keine Drehzahlregelung? Abschaltung auf den falschen Fühler?

Wenn Du schreibst: "Puffer unten (bei mir als Mitte bezeichnet)" werde ich hellhörig!
Wo sitzt denn nun dieser Fühler?
Welche Temperatur hattest Du an diesem Fühler?

Welches System? Glattrohr WT unten im Puffer?

Wenn im Winter bei tiefen Aussentemperaturen der Puffer unten warm ist hast Du eben Pech gehabt. Je nach System und Ladestrategie bekommst Du dann einfach nichts mehr rein und 250 W sind bei den aktuellen Aussentemperaturen nicht wirklich viel.


M. f. G.

Hans
DJ_Chaos
User

DJ_Chaos ist offline

Beiträge: 124

zuletzt online:
11.12.2014 21:56 Uhr

Re: Start Solar beschleunigen
18.12.2010 10:03 Uhr

@mcguiver
Um mal alle die Fragen zu beantworten.
1. PID gibt es nat. Die funktioniert auch stabil, wenn es einmal läuft und die eiskalte Flüssigkeit raus ist. PID ist aber nicht bei der Startfunktion mit drin!
2. Startfunktion Daten am 16.12. waren GBS:250W, Laufzeit alle 20 Min., Laufzeit 15 sec.
Jetzt eingestellt zum Test GBS:250W, Laufzeit alle 20 min., Laufzeit 45 sec. zum Test
3. Reglung PID erfolgt über Kollektor-Fühler und Refernzfühler Puffer Mitte (bei den meißten als Puffer unten bezeichnet, wie bei den meißten Reglungen halt).
4. Ich wußte das es Verwirrung gibt mit Puffer Mitte. Hätte ich bloß nur Puffer unten geschrieben. Der Fühler sitzt etwas unterhalb des oberen Einganges des Glattrohrwärmetauscher. Da gibt es nun auch geteilte Meinungen in den Foren ob der nun etwas oberhalb oder unterhalb sitzen soll. Bei mir bleibt der unterhalb. Schreibe jetzt auch nur noch von Puffer unten. Den Fühler der noch ganz weit unten ist und anderen Zwecken dient lassen wir mal außer Acht.
5. An dem Referenzfühler im Puffer lagen an dem Tag blöderweise ca. 60°C an, da meine bessere Hälfte zu viel gefeuert hat. Sie muß das auch erst noch lernen, bei zu erwartendem Sonnenschein, nur den oberen Pufferteil zu befeuern.
Die aktuellen Außentemperaturen machen nicht so viel aus bei Röhren (denke ich mal). Die scheinen nicht viel Wärme abzugeben (das hat mein erfolgloser Auftauversuch gezeigt). Hatte gestern bei trüben Wetter (ca. 100W/m2 Einstrahlung und -7°C) auch 30 °C im Kollektor.
Vielleicht kannst du jetzt was damit anfangen.
Werde mal verschiedene Sachen beim Starten versuchen.

Grüße
Jörg
mcguiver mcguiver ist männlich
User

mcguiver ist offline

Beiträge: 18

zuletzt online:
17.12.2016 13:09 Uhr

Re: Start Solar beschleunigen
18.12.2010 14:59 Uhr

Hallo DJ-Chaos!

Dann ist doch aber die Sachlage relativ klar.

Die Startfunktion macht keinen Sinn wenn Dein Kollektorfühler sowieso der wärmste Punkt am Kollektor ist. Die Startfunktion ist für flach stehende Kollektoren gedacht um die Wärme vom Kollektor zum Fühler zu transportieren damit die Solarregelung einschalten kann. Wie das bei Röhrenkollektoren ist kann ich leider mangels Erfahrung nicht sagen.

Bei Dir ist imho die Startfunktion contraproduktiv.

Bei 60°C am Referenzfühler für die Solarfunktion bekommst Du eben auch mit Deinen Röhren bei hohem Durchfluss nicht genug Temperatur.

Am besten ist der Referenzfühler meiner Meinung nach etwa in Höhe Mitte Glattrohr-WT aufgehoben aber da gibt es geteilte Meinungen.

Meine Meinung ist eher, daß ein Glattrohr-WT nichts in einer Solaranlage verloren hat aber das wollen wir nicht vertiefen.

Ich stelle mir jetzt mal den Ablauf bei Start Deiner Anlage vor:

Sonne scheint, Röhren heizen sich langsam auf. Sonnanfühler meldet 250 W, Pumpe legt über die Startfunktion mit Vollgas los und kühlt den Kollektor mit seinem sehr geringen Wasserinhalt über das kalte Wasser aus den Zuleitungen ab. => Kollektorfühler kälter als Referenzfühler => kein Start und so geht das lange weiter.

Lösungsvorschlag: Startfunktion weglassen, oder die Laufzeit drastisch verkürzen, oder die Freigabe für einen zusätzlichen PID-Regler auf den Schaltausgang der Startfunktion legen.
Ziel: möglichst langsamer Start. Zudem dafür sorgen daß der Puffer im Bereich des Wärmetauschers eben wesentlich kälter bleibt.

M. f. G.

Hans
DJ_Chaos
User

DJ_Chaos ist offline

Beiträge: 124

zuletzt online:
11.12.2014 21:56 Uhr

Re: Start Solar beschleunigen
18.12.2010 23:48 Uhr

@mcguiver
Vollkommen richtig erkannt!
Das mit dem Ausschalten der Startfunktion hatte ich mir auch schon überlegt (habe es auch mal jetzt für morgen gemacht). Es wird dann evtl. nicht mehr so oft zum Stillstand kommen, dafür brauch es aber auch länger, bis die Warme Flüssigkeit vom Speicher oben ist, weil das Zeug ja mit geringem Volumenstrom unterwegs ist. Das heißt erst mal nicht so viel Leistung, da die Anlage ja erst mal mit sich selbst zu tun hat.
Vom Energieverlust/Gewinn dürfte es sich nichts nehmen, ob ich nun schnell und kurz spüle bis das Warme oben ist oder langsam und lange.
Habe heute mal per Hand 2 min umgewälzt beim Start. Und 20min später ist die Anlage auch schon von selbst gestartet. Hatte dadurch zwar erst mal 400 Watt Verlust (oh Schande), dafür habe ich aber Zeit gewonnen und der Verlust war schnell wieder drin.

Jörg
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020