solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
BUSO - Thema: Kollektor-Sensor misst Unsinn
Moderatoren in diesem Forum: Mirko
Das Solarforum von solar4me BUSO Kollektor-Sensor misst Unsinn
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2 3 4 5 6 7
Autor: Beitrag:
pebabu
User

pebabu ist offline

Beiträge: 48

zuletzt online:
23.03.2018 0:24 Uhr

Re: Kollektor-Sensor misst Unsinn
01.08.2016 23:15 Uhr

Hallo Holger,

heute gab es keine Stagnation - der Sonnenschein wurde immer wieder von durchziehenden Wolken unterbrochen. Ab 13:22 laufen jetzt die Pumpen A6 und A11 (fast) ohne Unterbrechnung. Natürlich hat das anfangs auch der Stagnation entgegen gewirkt. Aber die beiden Pumpen laufen jetzt immer noch ohne viel zu bewirken. Ich hab überschlagen, dass sie nochmal 4 - 5 Stunden laufen müssen, bis Puffer oben unter die Abschaltschwelle von 82°C sinkt.
Was hälst du denn von dem momentanen Nutzeffekt? Wie könnte man den noch verbessern?

Gruß Peter

pebabu hat folgende Dateien angehängt:
Messwerte_01-08-2016.doc , Größe: 0,16 MB
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Kollektor-Sensor misst Unsinn
02.08.2016 6:49 Uhr

Nun, 5° weniger sind schon eine Menge Energie.
Letztlich geht es darum, den passenden Wert durch Probieren zu ermitteln.
Jetzt lass es mal so laufen und wir warten den nächsten Tag mit voll Sonne ab.
Aus den Differenzen -wenn es keine Stagnation gibt- können wir denn den Schaltpunkt vom VGL ggf anpassen.
Soweit finde ich es für Abkühlung ohne mech. Umbaumaßnahme ganz gut.
BG
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
pebabu
User

pebabu ist offline

Beiträge: 48

zuletzt online:
23.03.2018 0:24 Uhr

Re: Kollektor-Sensor misst Unsinn
09.08.2016 18:24 Uhr

Hallo Holger,
anbei die Messwertdiagramme der letzten Tage. Da wir keinen Strahlungssensor auf dem Dach haben, habe ich noch zusätzlich die Strahlungswerte (grüne Kurve) einer PV-Anlage in ca 1 km Entfernung beigefügt.
Es ist eine Mischung von Tagen mit mehr oder weniger Sonnenschein. An den beiden letzten Tagen ist wohl Stagnation eingetreten. Ich hoffe, du hast nun genügend Anhaltspunkte, um eine Anpassung der Parameter vorzuschlagen.
Was hältst du von folgender Idee: damit die Wärme aus dem Heizkessel besser durch den Kamin abziehen kann, den Brenner aufklappen (natürlich bei abgeschalteter Brenneranforderung A5)?

schönen Gruß
Peter

pebabu hat folgende Dateien angehängt:
Messwerte_02-08_bis_09-08-2016.doc , Größe: 1,13 MB
Strahlung_PV.doc , Größe: 1,63 MB
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Kollektor-Sensor misst Unsinn
09.08.2016 19:49 Uhr

Servus.
Mmh- wenn der Puffer auf 80° runter ist kommt die Stagnation immerhin erst um 16 Uhr. Also schon mal ein Erfolg.
Jo- aufklappen klingt gut. Mach mal !
BG
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
pebabu
User

pebabu ist offline

Beiträge: 48

zuletzt online:
23.03.2018 0:24 Uhr

Re: Kollektor-Sensor misst Unsinn
11.08.2016 9:29 Uhr

... hab gerade nach Entfernen von 4 Schrauben den Brenner zur Seite geschwenkt. Einen spürbaren Luftzug in der Öffnung konnte ich aber zunächst feststellen.
Die Kesselanforderung ist ausgeschaltet (siehe Anhang). Dadurch ist doch sichergestellt, dass der Brenner nicht anspringen kann und als Flammenwerfer das Haus in Brand setzt?

Gruß Peter

pebabu hat folgende Dateien angehängt:
Anforderung_Kessel.doc , Größe: 0,15 MB
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Kollektor-Sensor misst Unsinn
11.08.2016 21:25 Uhr

mach am besten noch A5 auf hand aus.
Wenn Du 110% sicher sein willst:
am Brenner gibt es (allermeistens) eine Steckverbindung:
die abziehen.
BG

PS: der "Luftzug" wird etwas brauchen bis er sich einstellt. Über nacht aber ganz sicher, wenn der Schornsteinkopf abkühlt.
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
pebabu
User

pebabu ist offline

Beiträge: 48

zuletzt online:
23.03.2018 0:24 Uhr

Re: Kollektor-Sensor misst Unsinn
12.08.2016 18:08 Uhr

Hallo Holger,

wenn man die Kesseltemp.-Kurve von gestern auf heute (Anhang) mit der vom 09. auf 10.08. vergleicht sieht man, dass die Temperatur jetzt etwa doppelt so schnell abfällt. Die Öffnung des Brennerraums hat also schon was gebracht.

Könnte man jetzt die Parameter der Vgl.-Funktion noch optimieren?

Die Lösung mit dem Ölkessel hat ja mit minimalem Aufwand für's erste etwas gebracht. Ich sehe aber zwei Nachteile:
1. die Ertragsmessung wird verfälscht - denn die kWh die nutzlos durch das Kamin abziehen werden ja mitgemesssen.
2. durch das beschränkte Speichervermögen des Kessels und die langsame Wärmeableitung durchs Kamin laufen die Ladepumpe und die Zirkulationspumpe (zusammen etwa 100W) bei einer Schönwetterlage fast den ganzen Tag.

Vielleicht wäre daher mittelfristig (für den nächsten Sommer) die andere Lösung mit dem Heizkörper im Solar-VL, die wir in den Threads am Anfang schon diskutiert haben, doch die bessere Lösung? Da wird die Energie vernichtet, bevor sie durch die Ertragsmessung erfasst wird und es läuft nur die Primärpumpe kurzzeitig.

Gruß Peter

pebabu hat folgende Dateien angehängt:
Messwerte_11-08-2016.doc , Größe: 0,30 MB
SPSPAUL SPSPAUL ist männlich
User

SPSPAUL ist offline

Beiträge: 500
Beruf: SPS-Programmierer
zuletzt online:
25.09.2019 17:32 Uhr

Re: Kollektor-Sensor misst Unsinn
12.08.2016 18:27 Uhr

größerer Puffer... grins

Alfred
pebabu
User

pebabu ist offline

Beiträge: 48

zuletzt online:
23.03.2018 0:24 Uhr

Re: Kollektor-Sensor misst Unsinn
12.08.2016 18:48 Uhr

... das wurde in früheren Threads auch schon angesprochen - leider hatten wir damals als die Anlage erstellt wurde keinen Platz für einen größeren Puffer.

Gruß Peter
pebabu
User

pebabu ist offline

Beiträge: 48

zuletzt online:
23.03.2018 0:24 Uhr

Re: Kollektor-Sensor misst Unsinn
15.08.2016 9:06 Uhr

... ich hätte da noch eine Idee: um die Wärmeabfuhr aus dem Ölkessel noch weiter zu verbessern, statt des weggeklappten Brenners in diese Öffnung irgend einen Axiallüfter einbauen. Der könnte ja vielleicht auch (wie die Ladepumpe) durch die Vgl-Funktion gesteuert werden. Was meint ihr dazu?
Gruß Peter
Wählen Sie eine Seite: 1 2 3 4 5 6 7
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020