solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Pro Solar - Thema: Kollektorleistung
Moderatoren in diesem Forum:
Das Solarforum von solar4me Pro Solar Kollektorleistung
zurück
Autor: Beitrag:
Stahl Stahl ist männlich
User

Stahl ist offline

Beiträge: 2

zuletzt online:
09.04.2009 21:38 Uhr

Kollektorleistung
04.04.2009 16:38 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin seit einer Woche endlich auch imBesitz einer Pro Solar Anlage (6x HeatLine SCE 250, PS 600 Regler, Schichtspeicher 1000l und ÜSTA).jetzt hatten wir gute 2 Tage schon Ertrag gehabt, die Temperaturen am Kollektorvorlauf liegen aber mit max. ca. 60°C unter meinen Erwartungen. Ich habe beide Pumpen der ÜSTA auf Stellung 1 laufen. Wenn ich Eure Messdaten mit meinen vergleiche, dann werde ich neidisch. Das Haus ist exakt südlich ausgerichtet, das Dach 30° geneigt, die Vorraussetzungen sollten also stimmen. Es hat den Anschein, es ist nur eine Einstellungssache. Kann/muss ich was am Volumenstrom einstellen?

Würde mich über einen Tip sehr freuen.

Viele Grüsse
H. Danny Stahl
Dennis Dennis ist männlich
Kundendienst

Dennis ist offline

Beiträge: 826
Herkunft: von hier !
Beruf: Elektroniker
zuletzt online:
15.09.2019 16:57 Uhr


Re: Kollektorleistung
06.04.2009 8:36 Uhr

Hallo Danny,

den Volumenstrom für die Wärmemengenberechnung kann man in der PS600 einstellen, das müsste eigentlich der ProSolar-Techniker gemacht haben der Deine Anlage in Betrieb genommen hat. Ansonsten gilt eigentlich das sog. "Low-Flow"-Prinzip, also Pumpen möglichst langsam drehen lassen um höhere Temperaturen zu erzielen.
Um aber zu Vergleichen ob bei Dir was nicht stimmt, müsste man noch wissen wie kalt / warm Dein Puffer zu der Zeit war als Du 60 Grad Kollektorvorlauf hattest. Das ist nicht unbedingt ungewöhnlich, jedoch nur wenn der Puffer noch kalt ist.

Nur mal meine ungefähren Daten (bei vollem Sonnenschein):
Koll-Temp. (fiktiv angenommen) 70 Grad
Solarvorlauf mindestens 65 Grad
Wärmetauscher an der ÜSTA Ausgang mindestens 55 Grad, Eingang 40-45 Grad

Die Spreizung man Wärmetauscher sollte bei max. Kollektorleistung etwa 15 Grad und mehr betragen. Du musst dies sehen und nicht nur den Kollektorvormauf, denn der ist abhängig von der Puffertemperatur.

Nochwas: Wie ist die Topladung bei Dir eingestellt? Den Quatsch kannst Du gleich vergessen und in der PS600 auf 10 stellen. Der Speicher schichtet so auch ganz gut, ente dafür lieber mehr Energie auf dem Niedertemperaturniveau.

sonnige Grüße

Dennis
if ($ahnung == 0) {
read FAQ;
use SEARCH;
use KristallGOOGLE;
} else {
use brain;
make post;
}
Stahl Stahl ist männlich
User

Stahl ist offline

Beiträge: 2

zuletzt online:
09.04.2009 21:38 Uhr

Re: Kollektorleistung
06.04.2009 19:13 Uhr

Hallo Dennis,
danke für den Beitrag, ich habe die Vermutung, wir hatten einen leichten Schleier vor den Wolken.
Heute abend habe ich imoberen Bereich bereits gut 65°C gehabt.
Der Kollektorvorlauf sollte alsheute schon über 70°C gelegen haben. Wie sieht es aus mit der Differenz zwischen Kollektorkreislauf an - Speichertemperatur? Sind dort 10 Kelvin Differenz zu fiel?

Danke und Gruss
Danny
Dennis Dennis ist männlich
Kundendienst

Dennis ist offline

Beiträge: 826
Herkunft: von hier !
Beruf: Elektroniker
zuletzt online:
15.09.2019 16:57 Uhr


Re: Kollektorleistung
08.04.2009 9:23 Uhr

Die Differenz zwischen Speichertemperatur und Kollektortemperatur ist abhängig von der Sonneneinstrahlung! Da kann man keinen Richtwert definieren. Du kannst Dir dazu ja mal einige meiner Ladekurven ansehen, da siehst Du vieleicht was ich meine: Ladekurve

:)

Dennis
if ($ahnung == 0) {
read FAQ;
use SEARCH;
use KristallGOOGLE;
} else {
use brain;
make post;
}
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020