solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Datenverarbeitung und Auswertung - Thema: UVR1611 Daten auslesen/Linux/Cacti/Raspberry PI
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Datenverarbeitung und Auswertung UVR1611 Daten auslesen/Linux/Cacti/Raspberry PI
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2
Autor: Beitrag:
berwinter berwinter ist männlich
User

berwinter ist offline

Beiträge: 13
Herkunft: Steiermark

zuletzt online:
13.06.2013 20:14 Uhr

Re: UVR1611 Daten auslesen/Linux/Cacti/Raspberry PI
01.01.2013 19:22 Uhr

Ich habe die Visualisierung eigentlich nur für 'interne' Netzwerk gemacht, da ich mit den Möglichkeiten von WinSOL nicht ganz zufrieden war und ich die Auswertung auch Web basierend fürs iPad haben wollte. Habe es jetzt nur zum Test öffentlich gestellt. Über DSL geht das mit DynDNS trotz dynamischer IP recht einfach. Wie es da mit mobilen Internetzugängen aussieht weiß ich leider nicht. Aber man könnte recht einfach die Daten alle 5 Minuten in die Datenbank des Webservers pushen, wenn das der Server erlaubt.

Bertram
holtiwilan holtiwilan ist männlich
User

holtiwilan ist offline

Beiträge: 1

zuletzt online:
29.04.2014 13:49 Uhr

Re: UVR1611 Daten auslesen/Linux/Cacti/Raspberry PI
02.01.2013 8:18 Uhr

Hallo Gemeinde.

Ich würde mich hier gerne mit meinem Versuch in das Thema einklinken, in der Hoffnung, dass ich Hilfe bekomme.

Ich versuche meinen Windows Server durch eine Raspberry Pi zu ersetzen.
Leider habe ich kein BL-Newt, sondern nur die einfache Box (D-LOGGER?)
Unter Windows habe ihc mit Winsol ausgelesen und dann mit Ruby scripten weiter verarbeitet.

Ich habe mit die ARM Versionen von dl-lesen besorgt und getestet.
Ich bekomme aber immer, trotz passender Rechte, abwechselnd folgende Fehlermeldungen:
- Der Logfile-Name konnte nicht erzeugt werden!
- Kein Logfile offen.
- Cannot close logfile!
- fehlerhafter Datensatz

Ich komme hier alleine nicht weiter.
Die UVR wird so wie es aussieht erkannt:

pi@raspberrypi:~$ sudo dl-lesenx.arm -p /dev/ttyUSB0

port gesetzt: /dev/ttyUSB0
1DL-Logging erkannt.
Falschen Wert im Low-Byte Endadresse gelesen!
Anzahl Datensaetze aus Kopfsatz: 262
Kopfsatzlesen erfolgreich!

UVR Typ: UVR1611

HILFE!!!!

Grüße

Tim Zitat:
null
html-code:
null
hennerich hennerich ist männlich
User

hennerich ist offline

Beiträge: 22

zuletzt online:
20.07.2020 11:56 Uhr

Re: UVR1611 Daten auslesen/Linux/Cacti/Raspberry PI
02.01.2013 10:19 Uhr

Hi holtiwilan,

da wendest du dich am Besten an Holger Römer <hr@roemix.eu>. Der hat mir auch bei meinen Fragen geholfen.

Grüße
Henri
http://visu.henrib.de
MichaelChristensen MichaelChristensen ist männlich
User

MichaelChristensen ist offline

Beiträge: 1
Herkunft: Danmark

zuletzt online:
04.01.2013 11:07 Uhr

dl-leesen - holtiwlian
03.01.2013 19:33 Uhr

Hi

I have a raspberrypi at home, with raspbian i did a compile of the programs myselv...

html-code:
apt-get update
apt-get upgrate
apt-get install svn
svn checkout http://svn.berlios.de/svnroot/repos/dlogg-linux/trunk
cd /home/pi/trunk/Winsol2csv/
sh build
cd /home/pi/trunk/dl-lesen/
sh build
sudo ln -s /home/pi/trunk/Winsol2csv/winsol2csv /usr/bin/winsol2csv
sudo ln -s /home/pi/trunk/dl-lesen/dl-lesenx /usr/bin/dl-lesenx


it works witout problems on my bl-net...
luchs3
User

luchs3 ist offline

Beiträge: 5

zuletzt online:
21.02.2013 13:30 Uhr

Re: UVR1611 Daten auslesen/Linux/Cacti/Raspberry PI
19.02.2013 14:55 Uhr

Hey,
ich möchte mich hier mal einklinken. Ich habe gestern so ziemlich das gleiche aufgebaut. Einen Raspberry, auf dem ich mit lighttpd und rrdtools arbeite.
Der lighttpd arbeitet auch noch als reverse proxy und erfüllt mir somit eine ssl Verbindung und eine brauchbare Passwortabfrage, da der Bootloader bis jetzt völlig ungeschützt im Netz gehangen ist.
Die Datenabfrage habe ich mit einem kleinen Shellscript gelöst, welches auf das Onlineschema zugreift. Cacti habe ich mal weggelassen, weil der Mysql- Server doch recht resourcenhungrig ist, die Graphen super von rrdtool erstellt werden und ich mir die drei html- Seiten schon selber schreiben kann...

Dieses Shellscript holt mir aus dem Onlineschema die Temperaturdaten und füttert meine Datenbank. Das lasse ich mittels Cronjob alle 2min laufen. Je nach Aktualisierung lasse ich dann die Graphen erstellen.

html-code:
#! /bin/sh

wget 10.0.0.10/GRAFIK1.htm
html2 < GRAFIK1.htm > grafik.txt
rm GRAFIK1.htm

for i in 16 20 24 28 32 40 44 48 52 56 60
do
eval "temp$i=$(cat grafik.txt |head -n $i |tail -1l |cut -d"=" -f2 | sed 's/ //g;s/,/./g' )"

if [ -z $(eval echo \$temp$i) ]; then
notemp=1
fi
done

if [ -z $notemp ]; then

rrdtool update /var/rrd/tempdb.rrd "N:$temp16:$temp28:$temp24:$temp20:$temp32:$temp40:$temp44:$temp48:$temp52:$temp56:$temp60"

fi


Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt von luchs3 am 19.02.2013 22:11 Uhr
wkapga wkapga ist männlich
User

wkapga ist offline

Beiträge: 115
Herkunft: Wien, Österreich

zuletzt online:
11.11.2014 21:55 Uhr

Re: UVR1611 Daten auslesen/Linux/Cacti/Raspberry PI
20.02.2013 9:58 Uhr

hallo luchs,

das ist ja eine sehr saubere lösung! danke dass du das hier mit etwaigen nachbauern teilst! weiter so!
luchs3
User

luchs3 ist offline

Beiträge: 5

zuletzt online:
21.02.2013 13:30 Uhr

Re: UVR1611 Daten auslesen/Linux/Cacti/Raspberry PI
20.02.2013 22:55 Uhr

:) gerne!
Dann schupf ich noch schnell das Graphenscript vorbei.
Das ist jetzt ein Auszug, aber kurz gesagt, kann man mit jedem DEF- Part eine Linie im Graphen zeichnen.
Hierbei liegen Innen- und Aussentemperatur in einem Graphen, der unter tempio1.png gespeichert wird und welcher 24h anzeigt.

html-code:
#! /bin/sh

tempdb="/var/rrd/tempdb.rrd"

rrdtool graph /var/www/tempio1.png --end now --start end-24h \
DEF:s17=$tempdb:s17:AVERAGE \
LINE:s17#0819b1:"Temp Innen " \
VDEF:s17last=s17,LAST \
VDEF:s17min=s17,MINIMUM \
VDEF:s17max=s17,MAXIMUM \
VDEF:s17avg=s17,AVERAGE \
GPRINT:s17last:"aktuell\: %5.1lf °C" \
GPRINT:s17min:"min\: %5.1lf °C" \
GPRINT:s17max:"max\: %5.1lf °C" \
GPRINT:s17avg:"durchschnitt\: %5.1lf °C \l" \
DEF:s10=$tempdb:s10:AVERAGE \
LINE:s10#08b108:"Temp Aussen" \
VDEF:s10last=s10,LAST \
VDEF:s10min=s10,MINIMUM \
VDEF:s10max=s10,MAXIMUM \
VDEF:s10avg=s10,AVERAGE \
GPRINT:s10last:"aktuell\: %5.1lf °C" \
GPRINT:s10min:"min\: %5.1lf °C" \
GPRINT:s10max:"max\: %5.1lf °C" \
GPRINT:s10avg:"durchschnitt\: %5.1lf °C \l" \
-w 600 -h 200
luchs3
User

luchs3 ist offline

Beiträge: 5

zuletzt online:
21.02.2013 13:30 Uhr

Re: UVR1611 Daten auslesen/Linux/Cacti/Raspberry PI
20.02.2013 23:01 Uhr

...und der Vollständigkeit halber, das erstellen der Datenbank.
Zu diesem und den vorherigen ist zu sagen, dass das ganze mit Einrückungen viel übersichtlicher und verständlicher aussieht.
...funktioniert hier aber nicht.

Ich freue mich wenn ich damit helfen kann.
Bei fragen dazu helfe ich gerne aus.
Und wenn nichts geht geht aber immer noch die Dokumentation, in der alles gut beschrieben ist.
http://oss.oetiker.ch/rrdtool/doc/index.en.html

html-code:

rrdtool create tempdb.rrd --step 120 \
DS:s01:GAUGE:240:U:200 \
DS:s02:GAUGE:240:U:200 \
DS:s03:GAUGE:240:U:200 \
DS:s04:GAUGE:240:U:200 \
DS:s05:GAUGE:240:U:200 \
DS:s08:GAUGE:240:U:200 \
DS:s09:GAUGE:240:U:200 \
DS:s10:GAUGE:240:U:200 \
DS:s11:GAUGE:240:U:200 \
DS:s12:GAUGE:240:U:200 \
DS:s17:GAUGE:240:U:200 \
RRA:AVERAGE:0.5:1:720 \
RRA:AVERAGE:0.5:7:720 \
RRA:AVERAGE:0.5:30:720 \
RRA:AVERAGE:0.5:365:720 \
RRA:AVERAGE:0.5:1095:720 \
RRA:MIN:0.5:1:720 \
RRA:MIN:0.5:7:720 \
RRA:MIN:0.5:30:720 \
RRA:MIN:0.5:365:720 \
RRA:MIN:0.5:1095:720 \
RRA:MAX:0.5:1:720 \
RRA:MAX:0.5:7:720 \
RRA:MAX:0.5:30:720 \
RRA:MAX:0.5:365:720 \
RRA:MAX:0.5:1095:720


Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von luchs3 am 20.02.2013 23:16 Uhr
luchs3
User

luchs3 ist offline

Beiträge: 5

zuletzt online:
21.02.2013 13:30 Uhr

Re: UVR1611 Daten auslesen/Linux/Cacti/Raspberry PI
20.02.2013 23:09 Uhr

So, und zu guter Letzt, möchte ich noch ein Thema ansprechen, das mir sehr am Herzen liegt.
Leider verfügt der BL-NET weder über einen brauchbaren Passwortschutz, noch über eine verschlüsselte Übertragung (https). Ich hab schon ein paar UVRs über Google gefunden und finde das echt gefährlich, weil da einfach jeder mal an der Heizung schrauben kann, wie er will.
Ich hab mir da über den Rasperry und Lighttpd (Apache kann das natürlich auch) einen ReverseProxy eingerichtet, der mir beides übernimmt. Das Ganze dauert 10min und man muss sich keine Sorgen über Fremdzugriffe machen,

Also: entweder nur im Heimnetz, oder entsprechend absichern!!!!

Grüße aus Wien
Niko

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von luchs3 am 20.02.2013 23:20 Uhr
hennerich hennerich ist männlich
User

hennerich ist offline

Beiträge: 22

zuletzt online:
20.07.2020 11:56 Uhr

Re: UVR1611 Daten auslesen/Linux/Cacti/Raspberry PI
29.03.2013 12:06 Uhr

Hi Nico,

könntest du das mit dem Reverse Proxy noch einmal näher erläutern. Mich interessieren als Laie die technischen Details der Umsetzung.

Danke
Henri
http://visu.henrib.de
Wählen Sie eine Seite: 1 2
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020