solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Bootloader und Onlinesschema - Thema: UVR1611 und Dyndns
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Bootloader und Onlinesschema UVR1611 und Dyndns
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2 3 4 5 6 7
Autor: Beitrag:
Dennis Dennis ist männlich
Kundendienst

Dennis ist offline

Beiträge: 826
Herkunft: von hier !
Beruf: Elektroniker
zuletzt online:
15.09.2019 16:57 Uhr


Re: UVR1611 und Dyndns
24.03.2010 11:10 Uhr

Welchen Speedport weiß ich nicht mehr, ist eine Kundenanlage.
if ($ahnung == 0) {
read FAQ;
use SEARCH;
use KristallGOOGLE;
} else {
use brain;
make post;
}
Visu Visu ist männlich
User

Visu ist offline

Beiträge: 196
Herkunft: Wolfsburg

zuletzt online:
13.01.2019 12:14 Uhr

Re: UVR1611 und Dyndns
25.03.2010 1:16 Uhr

Nur mal so eine Frage und ich weiß auch nicht, ob es damit etwas zu tun hat, aber haben alle deine Geräte eine feste IP, Arbeiten alle im gleichen Adressenbereich? Oder steht dein Router auf DHCP-Funktion?
Heiko Heiko ist männlich
User

Heiko ist offline

Beiträge: 13

zuletzt online:
01.04.2010 13:22 Uhr

Re: UVR1611 und Dyndns
25.03.2010 8:25 Uhr

er steht auf dhcp. Allerdings von 192.168.2.100 bis 192.168.2.200

Und mein Bootloader hat die feste IP: 192.168.2.50

Mein Laptop bekommt seine ip dynamisch und wird im Router mit der IP: 192.168.2.100 angezeigt.

Oder soll ich die Funktion lieber ganz ausschalten???
Dennis Dennis ist männlich
Kundendienst

Dennis ist offline

Beiträge: 826
Herkunft: von hier !
Beruf: Elektroniker
zuletzt online:
15.09.2019 16:57 Uhr


Re: UVR1611 und Dyndns
25.03.2010 9:37 Uhr

Gib mal vorsichtshalber dem Bootloder eine IP aus dem DHCP-Bereich, etwa 192.168.2.150 . Nicht das der Router irre wird.
if ($ahnung == 0) {
read FAQ;
use SEARCH;
use KristallGOOGLE;
} else {
use brain;
make post;
}
Heiko Heiko ist männlich
User

Heiko ist offline

Beiträge: 13

zuletzt online:
01.04.2010 13:22 Uhr

Re: UVR1611 und Dyndns
25.03.2010 13:00 Uhr

wird leider auch nicht gefunden.

Bei meinem netgear DG834GB habe ich den Bootloader auch nur anfangs im Router unter "angeschlossene Geräte sehen können" Nach einem Reset am Router konnte ich den Bootloader bis heute nie wieder im Router als angeschlossenes Gerät sehen. Ist echt komisch obwohl ich an den einstellungen nichts verändert habe.

Oder gibt es da nen Trick, in welcher reinfolge man die Geräte anschließen muss?

Heiko
Dennis Dennis ist männlich
Kundendienst

Dennis ist offline

Beiträge: 826
Herkunft: von hier !
Beruf: Elektroniker
zuletzt online:
15.09.2019 16:57 Uhr


Re: UVR1611 und Dyndns
25.03.2010 13:04 Uhr

Reihenfolge ist Wurscht!

Komisch ist das schon.
Hast Du auch den DNS-Server Gateway im BL-Net richtig drin. Lässt sich der Bootloader im Netz pingen?
if ($ahnung == 0) {
read FAQ;
use SEARCH;
use KristallGOOGLE;
} else {
use brain;
make post;
}
Heiko Heiko ist männlich
User

Heiko ist offline

Beiträge: 13

zuletzt online:
01.04.2010 13:22 Uhr

Re: UVR1611 und Dyndns
25.03.2010 13:08 Uhr

Der Gateway ist auf 192.168.0.1 eingestellt. Das ist die ip des Routers.

pinges lässt sich der Bootloader. habe ich eben erfolgreich ausgeführt. Auch mit dem Befehl arp -a finde ich den Bootloader mitsamt MAC adresse und IP.

woran kann es noch liegen?
Dennis Dennis ist männlich
Kundendienst

Dennis ist offline

Beiträge: 826
Herkunft: von hier !
Beruf: Elektroniker
zuletzt online:
15.09.2019 16:57 Uhr


Re: UVR1611 und Dyndns
25.03.2010 14:58 Uhr

Zitat:
Und mein Bootloader hat die feste IP: 192.168.2.50


Zitat:
Der Gateway ist auf 192.168.0.1 eingestellt. Das ist die ip des Routers.


Das beißt sich aber? Oder hast Du Dich vertippt?
if ($ahnung == 0) {
read FAQ;
use SEARCH;
use KristallGOOGLE;
} else {
use brain;
make post;
}
lebbes
User

lebbes ist offline

Beiträge: 289
Herkunft: D-64665

zuletzt online:
20.01.2015 18:09 Uhr

Re: UVR1611 und Dyndns
25.03.2010 17:25 Uhr

Die Rheienfolge wie Dennis schon gesagt hat, sollte "Wurscht" sein. Allerdings gibt es bei mir da auch Probleme.
Wenn der Loader zuerst an ist, dann der Router; kann ich oftmals nicht loggen. Das gleiche Problem habe ich mit meinem Homeserver.
Seitdem ich erst den Router starte und dann verbinde läuft seltsamerweise alles.

@ Heiko
Welches Betriebssystem verwendest du denn?
Hast du den MAC-Filter am Router aktiviert?
Gruß
lebbes

Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt von lebbes am 25.03.2010 17:43 Uhr
x90cr x90cr ist männlich
User

x90cr ist offline

Beiträge: 125
Herkunft: Limbach-Oberfrohna
Beruf: Zerspanungsmechaniker
zuletzt online:
07.10.2017 21:23 Uhr

Re: UVR1611 und Dyndns
25.03.2010 22:25 Uhr

Also ich konnte auch feststellen das der Bootloader am Speedport nicht erkannt wird auch nicht nach über 24 Stunden. Ich habe dann einfach die IP meines Pc´s in die des Bootloaders geändert, die Portweiterleitung eingerichtet und dann meinen Pc wieder zurück geändert.


Wenn parallel zum DHCP feste IP´s vergeben werden, dürfen die festen IP´s nicht im Bereich des DHCP liegen!!
So wenn der Router jetzt die IP 192.168.0.1 hat und die restlichen Geräte im Netzwerk z.b. 192.168.2.50 liegen die nicht im selben Adressenbereich, das führt dann dazu das Verbindungsprobleme entstehen.
Grundsätzlich lässt sich so was realisieren ist aber für denn Heimanwender unpraktikabel.

Daher für das gesammte Netzwerk z.b. die IP 192.168.2.*** vergeben und immer nur die letzten 3 Zahlen ändern.
Die Subnetmaske muss bei allen Teilnehmern gleich sein!

Ich hatte damit auch lange so meine Probleme da ich mehrere Switch und Router hintereinander geschaltet habe. Wenn man sich aber erst ein wenig damit beschäftigt und Google fragt wird alles verständlicher.
Wählen Sie eine Seite: 1 2 3 4 5 6 7
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020