solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Bootloader und Onlinesschema - Thema: Parametrisierung UVR via Shell-Script
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Bootloader und Onlinesschema Parametrisierung UVR via Shell-Script
zurück
Autor: Beitrag:
wkapga wkapga ist männlich
User

wkapga ist offline

Beiträge: 115
Herkunft: Wien, Österreich

zuletzt online:
11.11.2014 21:55 Uhr

Parametrisierung UVR via Shell-Script
30.03.2010 17:32 Uhr

hi,

ich hab ein wenig gebastelt und möchte euch es nicht vorenthalten.

was kann man machen?

ich starte auf meinem handy ein programm. ich tippe "heiz 20 18" und die heizung wird vollautomatisch auf diese sollwerte für tag/nacht gestellt.

wozu?

urlaub, diverse abwesenheiten flexibel ohne aufwand handhaben.

wie geht das?

auf dem handy laeuft "putty" mit auto-login auf den heimischen server. server ist uebertrieben, es ist der wlan-router linksys wrt54g unter "openwrt".
auf diesem starte ich ein script, welches die "richtigen" seiten via "wget" aufruft.

welche seiten?

einfach im browser mitprotokollieren. es sind nur GETs, keine POSTs.

wie schaut das script aus?

so:

html-code:

#/bin/ash


if [ $# -lt 2 ]
then
echo "Bitte Temperatur(en) anfuehren."
exit 0
fi

if [ $# -gt 2 ]
then
echo "Bitte 2 Temperaturen (Tag, Nacht)"
exit 0
fi

printf "\nSoll-Temperatur: %00d \n" $1
printf "\nAbsenkung: %00d \n" $2
printf "\nFBH: %00d \n" $(($1 + 1))

# Netzwerknoten laden
wget -o log_wget -O wgetdata http://10.0.0.21/NWKMEN.htm
sleep 3
wget -o log_wget -O wgetdata http://10.0.0.21/NWKMEN.htm?v=1
sleep 3

# Soll-Temp (Tag) einstellen
wget -o log_wget -O wgetdata http://10.0.0.21/580E05.htm?w0C3005=%3C%3E
sleep 3
printf "http://10.0.0.21/580E05.htm?tB0v150C3005=%02X" $1 > urltemp
wget -o log_wget -O wgetdata -i urltemp
sleep 3

# Absenkung einstellen
wget -o log_wget -O wgetdata http://10.0.0.21/580E05.htm?w0D3005=%3C%3E
sleep 3
printf "http://10.0.0.21/580E05.htm?tB0v150D3005=%02X" $2 > urltemp
wget -o log_wget -O wgetdata -i urltemp
sleep 3

# FBH (Tag) einstellen
wget -o log_wget -O wgetdata http://10.0.0.21/580E04.htm?w0C3004=%3C%3E
sleep 3
printf "http://10.0.0.21/580E04.htm?tB0v160C3004=%02X" $(($1 + 1)) > urltemp
wget -o log_wget -O wgetdata -i urltemp
sleep 3

# FBH (Absenk) einstellen
wget -o log_wget -O wgetdata http://10.0.0.21/580E04.htm?w0D3004=%3C%3E
sleep 3
printf "http://10.0.0.21/580E04.htm?tB0v160D3004=%02X" $(($1 + 1)) > urltemp
wget -o log_wget -O wgetdata -i urltemp
sleep 3


--

sonstige fragen? waere fuer feedback dankbar..

lg

w
Dennis Dennis ist männlich
Kundendienst

Dennis ist offline

Beiträge: 826
Herkunft: von hier !
Beruf: Elektroniker
zuletzt online:
15.09.2019 16:57 Uhr


Re: Parametrisierung UVR via Shell-Script
31.03.2010 8:32 Uhr

Jo, mit wget kann man viel machen.
Frage: Was ist wenn der Bootloader ein Passwort hat? Ich glaube fast nicht das Dein Script da gehen soll, wenn ja, wäre das eine enorme Sicherheitslücke des BL-NET.
Ich lass mich fast fressen wenn es nicht eine Möglichkeit gibt, den Bootloader über eine API anzusprechen, letztendlich macht der embed Webserver auch nichts anderes. Da wird sich TA aber wohl wissentlich drüber ausschweigen, damit könnte man warscheinlich noch viel mehr machen.

Aber die Idee von Dir ist schon mal klasse, hatte ich auch schon mal nur keine praktische Anwendung gesehen. Mit dem Handy ist das natürlich was feines. Letztendlich sollte es aber auch über WAP gehen sich in den BL-Net einzuloggen, bzw. auch von jedem Internetkaffee, das sollte im Ausland billiger sein ;)
if ($ahnung == 0) {
read FAQ;
use SEARCH;
use KristallGOOGLE;
} else {
use brain;
make post;
}
wkapga wkapga ist männlich
User

wkapga ist offline

Beiträge: 115
Herkunft: Wien, Österreich

zuletzt online:
11.11.2014 21:55 Uhr

Re: Parametrisierung UVR via Shell-Script
31.03.2010 11:34 Uhr

1) passwort sollte auch gehen, wget kann sich auch cookies merken. ist mehr eine sache des genauen mitprotokollierens was man am pc macht. hier helfen uebrigens die "live http headers" (Add-on) beim firefox.

perl oder ruby koennten natuerlich noch mehr, aber das stemmt das embedded linux des routers nicht.

2) also das einloggen via ssh ist natuerlich verschluesselt und geht somit auch von jedem internetkaffee. einfach einen ssh-java-client starten.
internet via handy ist hier in AT sehr,sehr guenstig. wird bei euch im norden wohl auch noch kommen...

3) ich hab inzwischen eine robustere variante des scripts, ich poste wenns ausgereifter ist..
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020