solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Webseite solar4me.de - Thema: Energiespartipps
Moderatoren in diesem Forum:
Das Solarforum von solar4me Webseite solar4me.de Energiespartipps
zurück
Autor: Beitrag:
lebbes
User

lebbes ist offline

Beiträge: 289
Herkunft: D-64665

zuletzt online:
20.01.2015 18:09 Uhr

Energiespartipps
11.04.2010 13:33 Uhr

Hallo zusammen,
habe eben bei den Energiespartipps gelesen, das man die Spülmaschine an die Warmwasserleitung anschließen soll. Vor 2-3 Monaten hatte ich alles dafür vorbereitet. Laut Strommessgerät habe ich ca. 4 Cent (23Cent/kWh) eingespart. Im Sommer spart man da sicherlich, doch wenn im Winter die Heizung die Energie aufbringen muss, glaube ich nicht, dass sie es unter 4 Cent packt, oder?

Liebe Grüße
lebbes
Dennis Dennis ist männlich
Kundendienst

Dennis ist offline

Beiträge: 826
Herkunft: von hier !
Beruf: Elektroniker
zuletzt online:
15.09.2019 16:57 Uhr


Re: Energiespartipps
11.04.2010 14:08 Uhr

Nunja, es ist eigentlich egal wieviel die Spülmaschine braucht, ein einfaches Rechenexempel:

Die kWh Strom kostet ca. 23 Cent.
Die kWh Gas kostet c.a 7 Cent.
Die kWh Sonne kostet fast nichts (ein wenig Pumpenstrom)

Wenn Du die Spülmaschine ans WW hängst, sparst Du jeglichen Strom zum Aufheizen des Wassers. Ich hab das schon von Anfang an so, denka auch das die Spülvorgänge schneller gehen, denn die Zeit fürs Aufheizen entfällt.

Ob es sich finanziell rechnet, sein dahingestellt, aber das macht bei mir nicht mal die Solaralage. Ökologisch rechnet sich sowas immer :)
if ($ahnung == 0) {
read FAQ;
use SEARCH;
use KristallGOOGLE;
} else {
use brain;
make post;
}
mischka0815
User

mischka0815 ist offline

Beiträge: 83
Herkunft: Ostsachsen

zuletzt online:
03.05.2018 20:05 Uhr

Re: Energiespartipps
11.04.2010 15:09 Uhr

bei mir hängt die Spülmaschine auch am warmen Wasser, welches max. (Tehermostat) 50 Grad hat. Allerdings glaube ich, dass die Spülmaschine gerade stärkehaltige Rückstände (Nudeln, Mehl, Reis) nicht so sauber bekommt, weil diese ja durch das heiße Wasser sofort gegart werden und somit ankleben. (Aber das ist mininmal.)
lebbes
User

lebbes ist offline

Beiträge: 289
Herkunft: D-64665

zuletzt online:
20.01.2015 18:09 Uhr

Re: Energiespartipps
11.04.2010 16:40 Uhr

ja davon hab ich auch gehört, dass "Eireste" besser mit kaltem Wasser gereinigt werden.
Dann werde ich es doch nächstes Wochenende mal umklemmen.
Mal sehen ob die Frau meckert ;)
Für die kWh Öl wird man das gleiche sagen können, wie bei Gas, oder?
Liebe Grüße
lebbes
friedelbeck friedelbeck ist männlich
User

friedelbeck ist offline

Beiträge: 9
Herkunft: Darmstadt

zuletzt online:
07.07.2013 13:04 Uhr

Re: Energiespartipps
24.05.2010 10:18 Uhr

Also ich hab es nicht gemessen. Aber meine Stomrechnung ist, seit dem Umschluss auf WW, gefallen. Allerdings spielen da auch einige Stromsparleuchten mit.
Aus meiner Lehrzeit wieß ich noch einen Satz: Es ict nichts so teuer wie elektrisch heizen!

Gruß
Friedel
Joachim Joachim ist männlich
User

Joachim ist offline

Beiträge: 13
Herkunft: Nähe Bremen
Beruf: Bereich Nachrichtentechnik
zuletzt online:
02.03.2013 17:26 Uhr

Energiespartipps
08.01.2012 21:21 Uhr

Ich habe von Beginn an, also seit jetzt 4 Jahren unseren Geschirrspüler am WW und keinen negativen Effekt bemerkt.
Bei manchen Spülern wird während der Heizphase zum Geschirrtrocknen die Aussenwand mit Wasser zur Dampfkondensation gekühlt - da ist erwärmtes Wasser schon kontraproduktiv. Aber das machen nicht alle Spüler so.
Zur Wirtschaftlichkeit: Wer sein WW elektrisch erzeugt, hat hier wohl einen Negativeffekt, in allen anderen Fällen halte ich das für wirtschaftlich und bei solarer Wassererwärmung verbessert es die "Nichtwirtschaftlichkeit" der Solaranlage.

Stromkosten und viel Zeit kann man auch einer WW-Versorgung der Waschmaschine sparen. Bei den wärmeren Programmen läuft die Maschine locker 30 Min kürzer bei gleichem Waschergebnis. Das Vorschaltgerät ist zwar teuer (so 200 Euronen), aber dafür sind dann die letzten Spülgänge auch kalt und knitterfrei.

Manchmal kostet sportlicher Spaß auch etwas - bei unseren Autos sind wir ja auch nicht kleinlich, da setzen wir uns in 1,6 Tonnen Material um 75 KG zu bewegen - das geht auch mit einem 0,7 To Fahrzeug zum halben Preis
Wir vergleichen oft mit Dingen, die wir kennen und schliessen das Ungekannte aus.....Da ist der Irrtum eingeladen!
Naturbursche76
User

Naturbursche76 ist offline

Beiträge: 1

zuletzt online:
07.02.2012 7:44 Uhr

Re: Energiespartipps
07.02.2012 7:39 Uhr

Eine Spülmaschine spart, auch wenn es viele nicht glauben, bereits deutlich Wasser gegenüber dem üblichen Abspülen von Hand. Ich finde es super, dass dennoch sich Gedanken gemacht wird, wie man noch mehr sparen kann, außer sich halbjährig eine neue, technisch bessere Spülmaschine zu holen. Energie sparen fängt im Kopf an.
Ich habe nun auch eine Photovoltaikanlage und warte gespannt auf den Sommer 2012! :)
Danke an die Green Demand GmbH
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020