solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Programmierung der UVR1611 - Thema: Hilfe - Einiges stimt nicht
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Programmierung der UVR1611 Hilfe - Einiges stimt nicht
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2
Autor: Beitrag:
JonnyMauser JonnyMauser ist männlich
User

JonnyMauser ist offline

Beiträge: 110

zuletzt online:
16.08.2018 12:38 Uhr

Re: Hilfe - Einiges stimt nicht
20.02.2015 13:39 Uhr

Hallo Callum,

1) eine Drehzahlregelung von Hocheffizienzpumpen ist nur möglich, wenn die Pumpe das intern ermöglicht (d.h. 0-10V oder PWM-Steuerung). Die von Dir genannten Pumpen haben das – soweit ich weiß – nicht. Du müsstest es relativ einfach daran erkennen können, dass die Pumpe zwei Anschlüsse für Kabel hat. Einen für die 230V Versorgung, den anderen für das Signal der Drehzahlregelung.
Eine solche Pumpe findest Du z.B. hier http://www.pumpendiscounter.de/ReigaGbR-p5945h710s1011-WITA-Hocheffizienzpu.html
Wenn Du in entsprechenden Online-Shops als Suchbegriff PWM eingibst, solltest Du fündig werden.
Ob Du die Pumpen in Deiner Anlage austauschen willst und die jetzigen Pumpen verkaufst, musst Du Dir überlegen. Ich habe in meiner Solaranlage zwei PWM-Pumpen und bin hoch zufrieden.
Bis Du das gemacht hast, würde ich auf jeden Fall die PID-Regelung weglassen.

2) Eine Abkühlung des Hauses mit Hilfe der FBH müsste ja, wenn’s über Solar gehen soll, auf jeden Fall durch den Puffer laufen. Du müsstest also den Puffer nachts abkühlen und die wertvolle Energie, die Du tagsüber eingefangen hast wieder auf’s Dach leiten. Das macht aus meiner Sicht keinen Sinn.

3) Du solltest grundsätzlich überlegen, ob der Puffer nur als Rücklaufanhebung (bei Solareintrag) für die FBH dienen soll, oder ob Du bei jedem Start des Gas-Kessels den Puffer bis zu einer bestimmeten Höhe aufwärmen willst. Im ersten Fall könntest Du beim Kessel-Betrieb den Vorlauf vom Kessel direkt in die FBH bringen. Hier wäre aber zu bedenken, dass je nach Temp.-Bedarf der FBH und Temperatur des Rücklaufs der Kessel möglicherweise mit relativ wenig Durchfluss und daher mit reduzierter Leistung brennt. Diese Variante würde auch ein Umschaltventil im Vorlauf der FBH benötigen, um die FBH wahlweise vom Puffer (wenn durch Solar aufgeheizt) oder vom Kessel speisen zu lassen.
Die Variante „Gaskessel heizt Puffer“ habe ich in beiliegenden PDFs skizziert. Dort würde grundsätzlich der Puffer durch Solar oder vom Kessel geladen und die FBH bedient sich aus dem Puffer. Hier entsteht aber - je nach Strömungsverhältnissen - mehr „Unruhe“ im Puffer, als wenn der Kessel direkt in die FBH fördert. Vorteil: Wenn der Gaskessel läuft, kann er mit voller Leistung brennen und schaltet sich dann für eine Weile ganz ab. Allerdings weiß ich nicht, ob das bei Gaskesseln so wichtig ist. (Ich selber habe einen Pellet-Kessel)

5) Wenn der Kamin-WT wirklich so angeschlossen ist, wie Du gezeichnet hast, dann ist das falsch.
Die Anschlüsse von Vor- und Rücklauf sind am Puffer vertauscht. Auf der ursprünglichen Skizze „ Actual Layout“ war das allerdings noch anders herum eingezeichnet.
Auf dem PDF „Variante1“ siehst Du eine mögliche Lösung. Dort ist auch eine einfache Anschlussvariante für die FBH eingezeichnet.
Eine umfangreichere Änderung der Hydraulik siehst Du im PDF „Variante2“ Mehr Informationen, warum verschiedene Vorlauf-Anschlüsse für die FBH interessant sind, kannst Du unter http://www.jenni.ch/pdf/Der_Unterschied_Teil2.pdf im Kapitel 2 auf Seite 3 und 4 finden.

Es muss allerdings gesagt werden, dass all dies schon erhebliche Eingriffe in die Hydraulik bedingt.
Auch bin ich kein Heizungsfachmann, sodass Du das Ganze auf jeden Fall noch mal von jemandem überprüfen lassen solltest, der sich damit wirklich auskennt. Vielleicht gibt es hier im Forum jemanden. Viel Erfolg.

JonnyMauser hat folgende Dateien angehängt:
Callum_Variante1.pdf , Größe: 0,05 MB
Callum_Variante2.pdf , Größe: 0,05 MB
Wählen Sie eine Seite: 1 2
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020