solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Programmierung der UVR1611 - Thema: Durchflusszähler 20 Imp/Liter
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Programmierung der UVR1611 Durchflusszähler 20 Imp/Liter
zurück
Autor: Beitrag:
Centra Centra ist männlich
User

Centra ist offline

Beiträge: 4

zuletzt online:
26.09.2014 19:36 Uhr

Durchflusszähler 20 Imp/Liter
18.01.2010 18:27 Uhr

Hallo Leute,

Mein Impulszähler ist eine Wasseruhr, bei der auf dem "silbernen, sich schnell drehenden Rädchen" ein Stabmagnet befestigt ist. Über ein reed relay bekomme ich so 20 Impulse pro Liter.

Ich bräuchte also für dein Eingang 15 die Parametrisierung 0.05 Liter/Impuls.

Hat jemand eine Idee, wie ich die Anzahl der Impulse durch 10 dividieren kann, um dann damit an den Wärmemengenzähler zu gehen?

Danke und Gruß,

Centra

Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt von Centra am 18.01.2010 21:11 Uhr
Harry_P_aus_WOB Harry_P_aus_WOB ist männlich
User

Harry_P_aus_WOB ist offline

Beiträge: 27
Herkunft: Wolfsburg
Beruf: Projektleiter
zuletzt online:
20.11.2013 6:59 Uhr

Re: Durchflusszähler 20 Imp/Liter
28.01.2010 21:09 Uhr

Hallo Centra,

hast Du die Uhr selbst umgebaut? Wenn ja, wie "liest" Du die Impulse? Direkt oder über einen Transistor ,... ?

Würde mich für Deine Lösung als Low-Cost-Version interessieren.

mfg
Harald
Centra Centra ist männlich
User

Centra ist offline

Beiträge: 4

zuletzt online:
26.09.2014 19:36 Uhr

Re: Durchflusszähler 20 Imp/Liter
28.01.2010 21:20 Uhr

Hallo Harry,

im Moment liegt due UVR1611 noch bei mir auf dem Schreibtisch und wird über das Simulationsboard angesprochen. Ich plane aber, dass Reed-Relais direkt anzuschließen.

Warum sollte ich über einen Transistor gehen?

Ein "normaler" Voluemstromgeber wird auch nur einen mechanischen Schalter haben, oder?

Schönen Gruß,

Centra
Harry_P_aus_WOB Harry_P_aus_WOB ist männlich
User

Harry_P_aus_WOB ist offline

Beiträge: 27
Herkunft: Wolfsburg
Beruf: Projektleiter
zuletzt online:
20.11.2013 6:59 Uhr

Re: Durchflusszähler 20 Imp/Liter
28.01.2010 21:30 Uhr

Nun, bei 20 Impulsen/ Liter und ca 6- 10 L/min sind das max. 200 Impulse/min = ca. 3-4 Impulse/Sek., geht das mit einem Reedrelay?

Harald
Centra Centra ist männlich
User

Centra ist offline

Beiträge: 4

zuletzt online:
26.09.2014 19:36 Uhr

Re: Durchflusszähler 20 Imp/Liter
10.02.2010 20:54 Uhr

Hallo Harald,

mein erstes Projekt war eine C-Control. Die sollte mal die Regelung werden. Aber das Ding war zu instabil. Die erste Teilaufgabe war "Messwerte erfasssen". Und das Ding hat mir drei Jahre lang Werte aus dem Keller geliefert, wobei die Erfaasung der Impulse nie ein Problem war.

Die TA gibt an, das ein Impuls mindestens 50ms high und 50ms low sein muss. Selbst bei 10 Impulsen pro Sekunde wären das noch immer 100ms.

Ich werde berichten wies es läuft, wenn ich im Frühjahr anfange die UVR1611 zu installieren.

Gruß,

Centra
Harry_P_aus_WOB Harry_P_aus_WOB ist männlich
User

Harry_P_aus_WOB ist offline

Beiträge: 27
Herkunft: Wolfsburg
Beruf: Projektleiter
zuletzt online:
20.11.2013 6:59 Uhr

Re: Durchflusszähler 20 Imp/Liter
11.02.2010 22:37 Uhr

Hallo Centra,

was hast Du für ein Reed-Relay benutzt?
Ich schau mir gerade im Internet diverse Lieferanten an. Die Auswahl ist groß.
Zur Not kann man ja noch einen Teiler zwischen bauen (74LS...). Hab auch vor 10 Jahren das letzte TTL verbaut, soll sie aber immer noch geben. ;-)

Harald
wkapga wkapga ist männlich
User

wkapga ist offline

Beiträge: 115
Herkunft: Wien, Österreich

zuletzt online:
11.11.2014 21:55 Uhr

Re: Durchflusszähler 20 Imp/Liter
12.02.2010 15:18 Uhr

hallo harry,

bloede frage, aber ein hall-sensor geht nicht?
bei der frequenz waer ja was nicht-mechanisches gscheiter, oder?

lg

w
Centra Centra ist männlich
User

Centra ist offline

Beiträge: 4

zuletzt online:
26.09.2014 19:36 Uhr

Re: Durchflusszähler 20 Imp/Liter
17.02.2010 20:30 Uhr

Also, wenn man so wie ich keine Ahnung hat was ein Hall-Sensor ist, dann verwendet man ein Reed-Relais von Meder MK 147.

Nachdem ich mal bei Reichelt bzgl. Hall-Sensoren herumgesucht habe, scheint ein bipolarer Sensor vom Typ TLE 4935L interessant zu sein.

Allerdings wüsste ich nicht, welche Empfindlichkeit man verwenden sollte.

Gruß,

Centra
wkapga wkapga ist männlich
User

wkapga ist offline

Beiträge: 115
Herkunft: Wien, Österreich

zuletzt online:
11.11.2014 21:55 Uhr

Re: Durchflusszähler 20 Imp/Liter
18.02.2010 13:51 Uhr

also ich hab mir das datenblatt des http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/150000-174999/153802-da-01-en-Hall_Sensor_TLE4945L.pdf
angesehen..

das ist der für bewegte magnetfelder und kommt mit einer breiten range an spannung zurande und liefert gleich ein digitales signal. eventuel musst du mit dem abstand zur wasseruhr ein wenig testen.

aber das muesste dann doch klappen, oder?
DJ_Chaos
User

DJ_Chaos ist offline

Beiträge: 124

zuletzt online:
11.12.2014 21:56 Uhr

Re: Durchflusszähler 20 Imp/Liter
06.11.2010 17:07 Uhr

Hallo!
Habe im Moment ein ähnliches Problem. Wie kann man das an die UVR anpassen? Habe auch 20 imp./Liter.

Jörg
mcguiver mcguiver ist männlich
User

mcguiver ist offline

Beiträge: 18

zuletzt online:
17.12.2016 13:09 Uhr

Re: Durchflusszähler 20 Imp/Liter
08.11.2010 10:36 Uhr

Hallo Zusammen!

Die Analogfunktion kann da weiterhelfen (wie so oft)!

Impulszähler auf Analogfunktion, Funktion auf Mittelwert parametrieren und je nach gewünschter Umrechnung bei einem oder mehreren der übrigen Analogeingänge 0 eintragen. Ausgang der Analogfunktion auf Wärmemengenzähler.

Hängt also am 1. Analogeingang der Volumenstromgeber und am 2. Analogeingang ist 0 eingetragen, gibt die Funktion den Mittelwert zwischen Impulsen und 0 aus, also genau die Hälfte.
Für Division durch 10 braucht man 2 Analogfunktionen.
Der Ausgang der 1. geht auf den 1. Analogeingang der 2. Analogfunktion und deren Ausgang dann auf den Volumenstromeingang des Wärmemengenzählers.

Bei der 1. Analogfunktion 4 Eingänge mit 0 belegen => /5 bei der 2. dann einfach mit einer 0 das Ergebnis der 2. nochmal halbieren.

Schon hat man ohne zusätzliche Hardware die gewünschte Impulszahl/Liter.

M. f. G.

Hans
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020