solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Programmierung der UVR1611 - Thema: Programmierung für Solarthermie
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Programmierung der UVR1611 Programmierung für Solarthermie
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2 3 4 5 6
Autor: Beitrag:
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Programmierung für Solarthermie
04.01.2015 21:44 Uhr

ah,die Solarfkt. also.

Dann bitte anders machen.

Denn bei Solar wollen wir ja immer sofort Wärme von oben holen, sobald es mehr ist als im Puffer anliegt.
Hinzu kommt eine Sicherheit bei Überhitzung (das hat die Ladep.-Fkt. nicht.

Also Fkt. Solar mit der PID verknüppern wie gehabt.

>>für Ladung Solar:
2x Solarfkt.
>1x über Freig. Anf.WW mit Ladung auf Temp. WW.soll +10K
>1x über Freig.WW (inv.) mit Ladung auf Diff.zum Pufferinhalt.
PID für Ladep. Primär und Sek. zusammen !!
Wichtig: beim Betrieb erreichen,dass die Spreizung am WT Solar Prim./Sek. ähnlich ausfällt.
Diese PID dann auf Ereigniss für die maximal zulässige RL-Temp. der WP >wenn T.-5K dann auf Temp.von WW +10K ausregeln (damit die WP sauber läuft)

ah, daher Deine Idee der Kopie..

jetzt wird es eine Stufe interessanter ;)

Dann fangen wir anders rum an:
die 2. PID darf bleiben (Nr.4), die 2. Ladepumpe fliegt raus (Nr.3)
Solarfkt. 1 einfügen
nun eine Verbindung von der 1. Ladep. runter zur Freigabe der 1.Solarfkt.
Solar vergleicht Temp.Koll mit Speicher mitte (wenn geht) sonst unten
Wichtig: in der Parametrierung der Solar 1 dann bei "Eingänge" schauen, ob die Verknüpfung der Freigabe geklappt hat.
Oder besser:
in TAPPS eine Verknüpfung einfügen:
1.die Signalübergabe an den Ladepumpenausg. ran
2.die Signalübernhame an die Freigabe PID Solar1
Für die Regeltemp. den Vorlauf nach dem Wärmetauscher verbinden.

Dann Solar 2 und PID Solar 2 anlegen
wieder Freigabe von Ladepumpe bzw. Signalübernahme
diesmal aber Freigabe auf "invers" stellen
diesmal die Differenzeingänge belegen:
Diff+ = VL PWT / Diff.- = RL zum PWT, notfalls Pu unten
und
bei Ereignisreg. die Temp. Pu mitte (zu Not Pu.unten) bei Ereignis ran und als Regelt. VL am PWT
Hier nun als Ereignis die Temp.im Puffer nehmen und wenn Temp. = max. RLWP -5K (oder 10K -muß die Praxis zeigen)dann VL PWT auf Max. zulässige Temp.RL WP ausregeln.

Bei beidenPID Solar am Ausgang sowohl die Pumpe Solar als auch die Ladepumpe PWT verknüpfen.
Wichtig: jeden Ausgang einzeln vom Ausgang der PID verbinden ! (sonst kann es sein,dass es nicht funktioniert.zu Sicherheit in der Para auf Ausgänge gehen und dort nachsehen,ob beide Pumpen markiert sind)

So. dann mal los :)

Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt von nitroxatmer am 04.01.2015 22:16 Uhr
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
Teetasse
User

Teetasse ist offline

Beiträge: 41

zuletzt online:
18.07.2018 21:49 Uhr

Re: Programmierung für Solarthermie
05.01.2015 20:38 Uhr

Hallo,

ich hab das nun mal so weitergebastelt.. ich hoff es sind nicht zu viele Denkfehler drin.

"und wenn Temp. = max. RLWP -5K (...) dann VL PWT auf Max. zulässige Temp.RL WP ausregeln."
--> Wo kann ich das einstellen, ich stehe auf dem Schlauch.

Schonmal nochmal danke für die Hilfe!!!

Grüße Teetasse

Teetasse hat folgende Dateien angehängt:
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Programmierung für Solarthermie
06.01.2015 8:19 Uhr

Moin.

die beiden Ladepumpenfkt. ersetzen also die Signalübernahme -solange dazu Platz ist...

Du mußt schauen, welche maximale RL-Temp. die WP verträgt.
Ich tippe mal auf ca. 35°.
Wenn also im Zubatherm 30° unten erreicht sind, dann auf Sollwert 35° regeln.
Das stellst Du in der PID ein.
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Programmierung für Solarthermie
06.01.2015 8:21 Uhr

und die Ausgänge sind verknüpft...
Prima. Das wird doch ;)
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
Teetasse
User

Teetasse ist offline

Beiträge: 41

zuletzt online:
18.07.2018 21:49 Uhr

Re: Programmierung für Solarthermie
06.01.2015 21:02 Uhr

Hallo,

ich habs jetzt mal auf 50 eingestellt. Heut beim Badewassermachen ist der WP RL (= RL des Pufferspeichers direkt unten gemessen) auf 48,x gestiegen. Da müssten 50°C nix ausmachen.. Laut den Datenblätten müsste die Zubatherm 60°C packen. Somit müsste der Rücklauf auch noch viel weiter rauf gehen können als die 50.

Hab ich das richtig gedacht -in der PID 2??

So, das hätten wir.

Was brauchen wir noch? In dem Beispiel für Solar der TA-Leute ist noch was drin mit Meldung, Spülen und Kühlen etc.. wie geht man da am Besten weiter vor??

Herzlichen Dank und Grüße

Teetasse

Teetasse hat folgende Dateien angehängt:
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Programmierung für Solarthermie
06.01.2015 23:31 Uhr

fast richtig.

die Ereignistemp. muß die 50° sein,

die Regelsolltemp. 40° ,damit wenn der Puffer voll wird, es nicht zu warm wird.

Die Meldung ist zur Sicherheit- brauch'mer erstma nich.

Die Kühlung könnte von nöten sein- könnte,daher würde ich bis zum Sommer warten uns schauen, was passiert.
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
Teetasse
User

Teetasse ist offline

Beiträge: 41

zuletzt online:
18.07.2018 21:49 Uhr

Re: Programmierung für Solarthermie
07.01.2015 20:08 Uhr

Hallo,

dann wären wir also fertig?? Vielen Dank!

Dann spiel ich das Ganze am Wochenende mal ein.

Grüße Teetasse
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Programmierung für Solarthermie
08.01.2015 21:57 Uhr

nu- und gaanz wichtig:
Daten aufzeichnen und nach dem Rechten sehen !

BG
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
Teetasse
User

Teetasse ist offline

Beiträge: 41

zuletzt online:
18.07.2018 21:49 Uhr

Re: Programmierung für Solarthermie
12.01.2015 20:43 Uhr

Hallo,

noch eine Frage: das Schaltventil, das die Kreise umlenkt, wenn Solar angefahren wird. wird das dann vom Schaltausgang Solarkreis ein angefahren?

Gruß Teetasse
Teetasse
User

Teetasse ist offline

Beiträge: 41

zuletzt online:
18.07.2018 21:49 Uhr

Re: Programmierung für Solarthermie
12.01.2015 21:02 Uhr

hier noch ein Bild zur Verdeutlichung.

Eine Frage ist mir nun noch gekommen: Funktioniert das mit unserer Programmierung, die wir zusammen gebastelt haben schon so, dass zuerst der Pufferspeicher warm gemacht wird und dann der große WW-Speicher? Wenn der Pufferspeicher genug warm / heiß ist, dann soll der WW-Speicher geladen werden.

Danke schonmal

Teetasse

Teetasse hat folgende Dateien angehängt:
Wählen Sie eine Seite: 1 2 3 4 5 6
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020