solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Programmierung der UVR1611 - Thema: Positionsabschätzung eines Stellmotors in Software ?
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Programmierung der UVR1611 Positionsabschätzung eines Stellmotors in Software ?
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2 3
Autor: Beitrag:
joechen joechen ist männlich
User

joechen ist offline

Beiträge: 35
Herkunft: Ostalb
Beruf: Häuslesbauer und Programmierer
zuletzt online:
09.01.2015 10:02 Uhr

Positionsabschätzung eines Stellmotors in Software ?
05.12.2014 18:29 Uhr

Hallo,

hier eine Denksportaufgabe fürs Wochendene:

Ich möchte meinen Pufferspeicher über zwei Mischventile entladen welche mittels je einem 3-Punkt Stellmotor (S1 und S2) verstellt werden. Dazu möchte ich folgende Logik implementieren:

1.) wenn die (Heizkreis-)Mischerregelung der UVR "AUF" sagt soll der Stellmotor S1 die AUF Impulse bekommen, solange bis er völlig offen (quasi am Anschlag) ist. Ist S1 ganz offen, dann gehen weitere AUF Impulse an Stellmotor S2.

2.) wenn die Mischerregelung der UVR "ZU" sagt, soll der Stellmotor S2 die ZU Impulse bekommen, solange bis S2 ganz zu ist. Nachfolgende ZU Impulse gehen dann an S1.

Das Problem liesse sich relativ einfach über End(um)schalter plus Verdrahtung an den Stellmotoren lösen. Leider gibt es hierfür keinen Nachrüstsatz, also überlege ich wie ich das in SW lösen könnte.

Meine Idee: Die Stellmotoren haben eine Laufzeit z.B. 120 Sekunden. Vermutlich bräuchte ich eine Funktion die die Länge der AUF/ZU Impulse der UVR Mischerfunktion verarbeitet und daraus die Signale "Mischer ganz offen" und "Mischer ganz zu" erzeugt.

Die UVR hat zwar eine (Betriebsstunden)Zählerfunktion, aber ist vermutlich ungeeignet um Taktimpulse zu verarbeiten. Ausserdem wird die restliche Logik drumrum recht komplex fürchte ich. Gibt es weitere Möglichkeiten ?

Danke & Gruß, Jochen
hammax
User

hammax ist offline

Beiträge: 83
Herkunft: D86949

zuletzt online:
29.05.2016 10:20 Uhr

Re: Positionsabschätzung eines Stellmotors in Software ?
05.12.2014 18:55 Uhr

Hallo Jochen,
...haben deine Mischerventile die Funktion des "Zumischens" eines weiteren Volumenstroms oder zapfen sie nur jeweils zwei unterschiedlich hoch liegende Pufferanschlüsse mit jeweils unterschiedlichen/variablen Querschnittsverhältnissen an.
Im letzteren Fall könnte man auch das ESBE 5MG benutzen. Wie ich feststellen konnte, ist das Ventil selbst nicht recht viel teurer als die anderen 3Wege-Mischer. Nur der proportionale Stellantrieb ist happig. Ich selbst denke schon dauernd darüber nach, wie man diesen Stellantrieb z.B. durch eine fortgesetzte/logisch_gezählte Vierteldrehung (ala Schrittmotor) ersetzen könnte oder so ähnlich....Da bräuchte man nur einen einzigen Referenzschalter.
mfG Max

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von hammax am 05.12.2014 18:58 Uhr
joechen joechen ist männlich
User

joechen ist offline

Beiträge: 35
Herkunft: Ostalb
Beruf: Häuslesbauer und Programmierer
zuletzt online:
09.01.2015 10:02 Uhr

Re: Positionsabschätzung eines Stellmotors in Software ?
05.12.2014 19:19 Uhr

Hallo Max,
leider steht die "Hardware" (Ventile/Stellmotore/UVR) schon und kann leider nicht mit Endschalter nachgerüstet werden. Das ESBE 5MG zusammen mit einem Serie 90 Stellmotor habe ich mir jetzt auch angeschaut...leider zu spät.

Die Hydraulik ist wie hier in diesem PDF beschrieben ausgeführt (http://www.jenni.ch/pdf/Der_Unterschied_Teil2.pdf) siehe Kapitel 2.1 auf Seite 4. Das Verhalten der dort abgebildeten Elektrik hätte ich gerne in der UVR nachgebildet.

Danke & Gruß, Jochen

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von joechen am 06.12.2014 15:23 Uhr
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Positionsabschätzung eines Stellmotors in Software ?
05.12.2014 22:10 Uhr

Salve !

1. welche der Jenni-Lösungen willst Du nutzen ?

2. Jeder Mischer(antrieb) hat bereits Endschalter eingebaut.
Diese könntest Du benutzen.
Ist halt bissi Lötkram...

3. wenn es um eine Lösung zu S.3 unten geht, kann ich was beisteuern ;)

BG
Holger

Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt von nitroxatmer am 05.12.2014 22:12 Uhr
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
joechen joechen ist männlich
User

joechen ist offline

Beiträge: 35
Herkunft: Ostalb
Beruf: Häuslesbauer und Programmierer
zuletzt online:
09.01.2015 10:02 Uhr

Re: Positionsabschätzung eines Stellmotors in Software ?
06.12.2014 9:28 Uhr

Ich habe die Hydraulik Seite 3 unten. Endschalter sind drin aber vmtl. keine Umschalter (?) wie in der Elektrik Seite 4 unten benötigt. Aber etwas Lochrasterplatine und Lötkolben wäre kein Problem für mich.

Meine ursprüngliche Idee war für jeden Mischer einen eigenen Sensor und Mischerkreis zu spendieren aber so langsam wird an der UVR die I/O knapp.

Vorhandene Stellmotoren sind Nehs MP15-2 ohne Endlagenschalter
http://www.nehs.de/media/content/pdf/heizung/MP15%20a.pdf

und ESBE ARA 655 ohne Zusatzschalter-Anbausatz
http://www.esbe.eu/de/de-de/produkte/stellmotoren/ara600-2-punkt

Gruß & danke, Jochen
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Positionsabschätzung eines Stellmotors in Software ?
06.12.2014 22:40 Uhr

die Endschalter im Antrieb sind ja für die Endabschaltung des Antriebs intern- man müsste also zwangsweise eine externe Auswertung derselben vornehmen...

"Meine Lösung" genau das vor: 2 Sensoren und 4 Ausgänge.
Wenn das aber knapp wird,bleibt ja nur löten.
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
joechen joechen ist männlich
User

joechen ist offline

Beiträge: 35
Herkunft: Ostalb
Beruf: Häuslesbauer und Programmierer
zuletzt online:
09.01.2015 10:02 Uhr

Re: Positionsabschätzung eines Stellmotors in Software ?
07.12.2014 11:30 Uhr

Hallo nitroxatmer,

gute Idee die vorhandenen Endschalter zu nehmen. Aber dann? Damit externe Umschalt-Relais schalten ? Oder als Input für die UVR nehmen ? Also 230V mundgerecht für die UVR wandeln ? Dann brauchts trotzdem wieder 2 In- und 4 Outputs..

Ich hatte ursprünglich in der UVR 2 Temp.sensoren für die Heizkreis-VL Temp und zwei Mischerregler für die beiden Stellmotoren vorgesehen. Die Sensoren möglichst direkt nach den jeweiligen Ventil angeordnet und die Solltemp des Heizkreismoduls sowie die Isttemp des jeweiligen am Ausgang des Ventils als Inputs für die Regler genommen.

Irgendwas in mir sagt aber dass das Ganze schwer zu kontrollieren ist und die Gefahr groß ist dass das schwingt. Evtl. würde es was bringen die Solltemp des 1 Reglers um z.B. 5K anzuheben. Wie würde Deine Lösung aussehen ?

Ich werde inzwischen mal den Deckel der beiden Stellmotoren aufmachen und schauen was da geht.

Danke & Gruß, Jochen
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Positionsabschätzung eines Stellmotors in Software ?
07.12.2014 13:27 Uhr

Hallo,

ja, mit den externen Relais dann die Schaltung wie bei Jenni beschrieben aufbauen.

Die Schaltung mit den 2 Sens. usw. direkt über die UVR habe ich so gemacht:
Der HK steuert einen Mischer,eine Mischerfkt. den 2.
soweit logisch.
dann vergl. man die Puffert. (habe auf Höhe jedes Stutzen einen Sensor)des jeweiligen Stutzen mit der Temp.VL-Soll vom HK.
wird diese am oberen Anschluß des "unteren " M. unterschritten (der Mische kann also die T. nicht mehr liefern),dann wird dieser M. gesperrt, der obere dafür frei gegeben.
Kein schwingen,da ja immer nur einer aktiv ist.

BG
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
joechen joechen ist männlich
User

joechen ist offline

Beiträge: 35
Herkunft: Ostalb
Beruf: Häuslesbauer und Programmierer
zuletzt online:
09.01.2015 10:02 Uhr

Re: Positionsabschätzung eines Stellmotors in Software ?
07.12.2014 20:08 Uhr

Hallo nitroatmer,

das mit dem wechselseitigen Sperren der Regler bringt mich auf eine Idee... Ob das evtl. auch mit nur einem Temperatursensor hinhaut ? Muss das erstmal probieren, melde mich wieder.

Übrigens, gibt es eine Obergrenze der Regleranzahl in der UVR ? Bei mir kommt da inzwischen einiges zusammen, brauche evtl. 3 PID- und 1 Heizkreis- und 3 Mischerregler.

Danke & Gruß, Jochen

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von joechen am 07.12.2014 20:09 Uhr
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Positionsabschätzung eines Stellmotors in Software ?
07.12.2014 21:07 Uhr

laut Anleitung max 44 Module, wobei "große" wie HK u.ä. mehr Platz benötigen.

allerdings kam ich noch nie an diese Grenze- eigentlich sind immer die I/O's am Limit...

Ich werte ja auch nur einen Sensor aus.
Wenn von unten nix mehr komen kann, dann ist der obere Mischer dran.

Dann probier mal aus und lass Diene Lösung wissen !

BG
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
joechen joechen ist männlich
User

joechen ist offline

Beiträge: 35
Herkunft: Ostalb
Beruf: Häuslesbauer und Programmierer
zuletzt online:
09.01.2015 10:02 Uhr

Re: Positionsabschätzung eines Stellmotors in Software ?
09.12.2014 20:45 Uhr

Ups, dann gehen mir demnächst die Funktionsmodule aus und ich habe noch viel vor...

Jepp, mit einem Sensor gehts, allerdings habe ich das Problem wenn T_Puffer_mitte > T_Sollwert ist, der "obere" Mischer also dran ist und der "untere" Mischerregler dann deaktiviert wird, dieser sodann automatisch zugeht. Das soll bei Nachtabschaltung die Zirkulation verhindern, was ja eigentlich sinnvoll ist, oder ?

Meine Quick-and-dirty-Lösung: Diesen Mischerregler nicht deaktivieren sondern ihm vorgaukeln dass er nix zu tun hat, z.B. am Isttemperatureingang die Solltemperatur draufschalten, dann bleibt er einfach stehen, also offen wenn die Umschaltung auf den "oberen" Regler erfolgt.

Wenn morgens die UVR aus der Nachtabschaltung aufwacht und der "obere" Regler dran wäre, muss ich dafür sorgen dass trotzdem für eine gewisse Zeit der "untere" Mischerregler aktiv ist damit dieser ganz auf macht.

Also alles ein wenig komplizierter geworden...

Danke & Gruß, Jochen
Wählen Sie eine Seite: 1 2 3
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020