solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Programmierung der UVR1611 - Thema: temperaturmittelwert netzwerkeingang
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Programmierung der UVR1611 temperaturmittelwert netzwerkeingang
zurück
Autor: Beitrag:
tobi320 tobi320 ist männlich
User

tobi320 ist offline

Beiträge: 22
Herkunft: verden/aller
Beruf: elektroniker
zuletzt online:
19.12.2017 21:21 Uhr

temperaturmittelwert netzwerkeingang
26.12.2013 11:34 Uhr

ich habe ein RAS-Plus über den DL-Bus angeschlossen,gibt es hier die möglichkeit eine temperatur-mittelwertbildung anzugeben?
bei den normalen analogen eingängen kann man es parametrieren
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: temperaturmittelwert netzwerkeingang
26.12.2013 18:04 Uhr

Wenn ich recht erinnere, ist das am RAS plus einzustellen.
Les mal in der Anleitung.

BG
Holger
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
tobi320 tobi320 ist männlich
User

tobi320 ist offline

Beiträge: 22
Herkunft: verden/aller
Beruf: elektroniker
zuletzt online:
19.12.2017 21:21 Uhr

Re: temperaturmittelwert netzwerkeingang
27.12.2013 17:41 Uhr

in der anleitung steht nur das man eine "sensorkorrektur einstellen kann...

und die uvr1611 ist heute wieder mal abgestürzt:motz:
kohlrabe kohlrabe ist männlich
User

kohlrabe ist offline

Beiträge: 24
Herkunft: Freiburg
Beruf: Rentner
zuletzt online:
03.11.2018 9:13 Uhr

Re: temperaturmittelwert netzwerkeingang
28.12.2013 23:35 Uhr

Versuch es mal mit einer Zwischenschaltung einer Analogfunktion.
Funktionsgr. = Temperatur
Funktion = Filter
Mittelwert = Ca. 2-3 Minuten (nach deinem Wunsch)
Johannes Johannes ist männlich
User

Johannes ist offline

Beiträge: 84

zuletzt online:
16.07.2017 11:56 Uhr

Re: temperaturmittelwert netzwerkeingang
05.01.2014 18:45 Uhr

Beim RAS-Plus ist das nicht möglich, aber über eine Analogfunktion ist das kein Problem (Filter)

Hannes
viennale
User

viennale ist offline

Beiträge: 29

zuletzt online:
15.02.2015 10:51 Uhr

Re: temperaturmittelwert netzwerkeingang
06.02.2014 20:29 Uhr

Nein, eine Filterfunktion ist bei RAS PLUS nicht empfehlenswert, denn nicht nur die Raumtemperatur wird über den Netzwerkeingang am DL-BUS übermittelt, auch der Offset des Schiebereglers wird hinzuaddiert.
Schickt man das nun in eine Filter-Analogfunktion und mittelt es z.B. über 5 Minuten, dann kommt völliger Kauderwelsch in der Heizkreis-Funktion an sobald man am Schieberegler herumstellt.

Mittelwertbildung für RAS PLUS ist zwar theoretisch möglich, verschwendet aber derart viele Funktionen, dass man lieber die Finger davon lässt. Außer man klemmt die Schieberegler ab.

EDIT:
Ich habe ein wenig herumgespielt zu diesem Thema. Wer die Mittelwertbildung mit Berücksichtigung des Schiebeschalters machen will, kann das, z.B. so wie im folgenden Programmteil gezeigt, machen. Es braucht dazu 3 Funktionen:

EDIT2:
Funktioniert so nicht, wie im EDIT beschrieben. Die Analogfunktionen ignorieren die Stellung des Schiebeschalters. Man kann die Mittelwertbildung zwar machen, der Schiebeschalter bleibt dann aber stets unberücksichtigt.
Zur Lösung dieses Problems kann man sich dann nur noch mit einem Dummy-Heizkreis behelfen.

viennale hat folgende Dateien angehängt:
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!


Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt von viennale am 17.02.2014 11:41 Uhr
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020