solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Programmierung der UVR1611 - Thema: Mischerpositionierung nach Ende der Freigabe
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Programmierung der UVR1611 Mischerpositionierung nach Ende der Freigabe
zurück
Autor: Beitrag:
ralf9000 ralf9000 ist männlich
User

ralf9000 ist offline

Beiträge: 11

zuletzt online:
05.12.2016 13:39 Uhr

Mischerpositionierung nach Ende der Freigabe
25.10.2013 11:39 Uhr

Liebe Fori's,

Ihr seht ich bin die Haustechnik stückweise am Hochfahren und immer mehr in der UVR am realisieren. Deshlab nun eine weitere Frage, ich hoffe ich bin nicht lastig:

Wie realisiere ich es in der UVR am besten, das ein Mischer nach Wegfall der Freigabe an der letzten Regelstelle stehen bleibt und nach einer Zeit von X Stunden oder einem anderen Signal auf voll-geöffnet fährt? Auf die interne Variable hierzu kann ich ja nicht zugreifen.

Grüße,

Ralf
JonnyMauser JonnyMauser ist männlich
User

JonnyMauser ist offline

Beiträge: 110

zuletzt online:
16.08.2018 12:38 Uhr

Re: Mischerpositionierung nach Ende der Freigabe
30.10.2013 0:01 Uhr

Hallo Ralf,

versuch's mal so: Parallel zur bestehenden Mischerfunktion gibst Du deren Freigabe-Signal an einen Timer (Nachlauf). Die Nachlaufzeit sind deine X Stunden. Die abfallende Flanke dieser Nachlauffunktion soll dann einen Timer (Impuls) triggern. Die Impulszeit kann meinetwegen 5, 10 oder 20 Sekunden betragen. Den Ausgang des Impulses legst Du an den Freigabe-Eingang einer zweiten Mischerfunktion. In dieser legst Du fest, dass bei fehlender Freigabe der Mischer voll geöffnet werden soll. Diese zweite Mischerfunktion wird also nach X Stunden nur ganz kurz freigeschaltet und fährt danach den Mischer voll auf.
Um zu verhindern, dass die Mischer-Ausgänge versehentlich zwei gegensätzliche Impulse von den beiden Mischerfunktionen bekommen, solltest Du sicherheitshalber von der Impulsfunktion parallel zum zweiten Mischer einen weiteren Nachlauf (Nachlaufzeit = Zeit von voll auf bis voll zu) triggern, der den ursprünglichen Mischer blockiert. (Ich weiß nicht genau, ob es auch klappen würde, den Mischerausgang des zweiten Mischers direkt als Blockadesignal zu verwenden; musst du evtl mal probieren.)

Schöne Grüße Jonny
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020