solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Programmierung der UVR1611 - Thema: Vorlauftemperatur schwingt bei geringem Durchfluss
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Programmierung der UVR1611 Vorlauftemperatur schwingt bei geringem Durchfluss
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2 3 4 5
Autor: Beitrag:
joechen joechen ist männlich
User

joechen ist offline

Beiträge: 35
Herkunft: Ostalb
Beruf: Häuslesbauer und Programmierer
zuletzt online:
09.01.2015 10:02 Uhr

Vorlauftemperatur schwingt bei geringem Durchfluss
01.10.2013 12:58 Uhr

Hallo,

ich bin neu hier und habe gleich eine Frage zur UVR1611. Ich verwende für meine Heizungsregelung die separate Mischerfunktion der UVR d.h. das Heizkreisreglermodul berechnet den Sollwert für die Mischerreglermodul das dann über A15/16 den Mischer ansteuert.

Mir fällt auf dass wenn die Energiesparpumpe nur wenig födert (da aktuell im Haus nur wenig Wärme abgenommen wird), die Vorlauftemperatur so im 5 Minutentakt ständig zwischen z.B. 26 und 46°C schwingt. Ich muss dazu sagen dass der Vorlauftemperatursensor mit einer Rohrschelle aussen am Rohr des Vorlaufs angebracht ist und somit der Sensor sehr träge auf Änderungen der Vorlauftemperatur reagiert.

Der einzige Parameter den ich gefunden habe um die Regelung zu beeinflussen ist die Mischerlaufzeit. Ich habe verschiedene Einstellungen probiert (2.5, 1.5 und 0.5min), leider keine Verbesserung feststellen können. Ich hätte erwartet dass über die Lauftzeit quasi beeinflusst wird wie stark der Regler die Abweichung ausregelt. Liege ich da falsch ? Wie kann ich den Regler in den Griff bekommen ?

Danke & Gruß, Jochen
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Vorlauftemperatur schwingt bei geringem Durchfluss
01.10.2013 18:55 Uhr

Hi,

die Mischerlaufzeit ist als "Feintuning" schon geeignet.

Bei einer Abweichung von 20K jedoch ist wohl der Sensor zwingend anders zu platzieren.
Wenn zB der Mischer eine Nennweite hat, wird nat. mit geringen Stellzeiten dennoch eine große Öffnung herbei geführt.
Bis nun das Volumen erwärmt und dann noch das Rohr und schließlich der Fühler auf Temperatur ist, ist nat der Mischer schon 2-3x wieder betätigt worden.

Die Fkt. Mischer bietet jedoch auch noch (im Gegensatz zum reinen Heizkreisregler) die Möglichkeit, die erlaubte Abweichung vom Sollwert vorzugeben.
Dies wird jedoch in diesem Falle sicher lediglich eine aufgeregte Hin-Her-Rödelei des Mischers bewirken.

BG
Holger
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
joechen joechen ist männlich
User

joechen ist offline

Beiträge: 35
Herkunft: Ostalb
Beruf: Häuslesbauer und Programmierer
zuletzt online:
09.01.2015 10:02 Uhr

Re: Vorlauftemperatur schwingt bei geringem Durchfluss
02.10.2013 9:15 Uhr

Hallo Holger,

ich habe jetzt den Sensor in die "Tauchhülse" gesteckt welches für das Analogtemperaturschätzeisen vorgesehen ist. Zusätzlich habe ich die Reglerlaufzeit auf 15 Sekunden und die erlaubte Abweichung auf 5°C gestellt. Seitdem ist Ruhe im Karton. Ob und was letztlich wie geholfen hat muss ich jetzt noch heraus finden.

Ich habe den Eindruck dass die Schwingneigung erst durch die Verwendung des Mischermoduls anstelle des Heizkreismoduls auftrat. Letzteres scheint wesentlich träger zu sein und hatte mit dem Sensor am Rohr keine Probleme.

Schade dass man bei der UVR die Heizkreis- und Mischermodule nicht so schön wie die PID Reglermodule parametrieren kann.

Danke & Gruß, Jochen
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Vorlauftemperatur schwingt bei geringem Durchfluss
02.10.2013 22:10 Uhr

Schön, dass es nun läuft.

Ja, die Einstellmöglichkeiten sind in der Tat spartanisch was die Mischer angeht.

Probier bitte mal noch etwas herum, was die Lösung ist !

BG :)
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
joechen joechen ist männlich
User

joechen ist offline

Beiträge: 35
Herkunft: Ostalb
Beruf: Häuslesbauer und Programmierer
zuletzt online:
09.01.2015 10:02 Uhr

Re: Vorlauftemperatur schwingt bei geringem Durchfluss
04.10.2013 22:11 Uhr

Hm, stabil ist das Ganze doch noch nicht. Es schwingt immer noch, je kleiner die Reglerlaufzeit desto langsamer. Inzwischen bin ich bei 5 Sekunden (!) angekommen und habe immer noch Schwingungen um bis zu 10°C über oder unter den Sollwert mit einer Periodendauer von ca. 10-20 Minuten. Die erlaubte Abweichung habe ich wieder auf 0°C gestellt, scheint keine Auswirkung zu haben.

Um die Auswirkungen richtig beurteilen zu können müsste ich das Ganze visualisieren, ich kann ja nicht alle 10 Minuten in den Keller springen und nachsehen.

Bei geringem Durchfluss dauert es Minuten bis der Sensor eine Temperaturänderung registriert. Die Platzierung in die Tauchhülse hat nichts gebracht denn die sitzt in dem massiven Messingblock der Pumpen/Mischergruppe.

Jedenfalls scheint mir das eine Ganze eine regeltechnische Herausforderung zu sein denn die Verzögerungszeiten ändern sich je nach Durchflussmenge dramatisch. Wie soll ein Regler so was in den Griff bekommen ?

Wo bzw. wie habt ihr denn den VL-Sensor montiert ? Ich weiss keine andere Stelle mehr wo ich das Ding montieren soll.

Danke & Gruß, Jochen
SPSPAUL SPSPAUL ist männlich
User

SPSPAUL ist offline

Beiträge: 500
Beruf: SPS-Programmierer
zuletzt online:
25.09.2019 17:32 Uhr

Re: Vorlauftemperatur schwingt bei geringem Durchfluss
05.10.2013 10:48 Uhr

Hallo Jochen!
Befestige den Fühler ca. 1m vom Mischer entfernt unter die Rohrisolierung. Messe die wirkliche die Mischerlaufzeit von Geschlossen bis Offen - Einstellung: maximal -10% sonst wird der Mischer noch hektischer. Beruhigung, wenn er zuviel pendelt - LZ erhöhen. nach meinen Erfahrungen ergibt er Grenzwert keine Regeloptimierung.

Gruß Alfred
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Vorlauftemperatur schwingt bei geringem Durchfluss
05.10.2013 19:07 Uhr

OK.
Wie schon erwähnt- es ist dann ein hydraulisches Problem...
Dann eben anders.
(ich hatte übrigens das selbe Problem, wenn meine Kesselladung anlief. Nach Neueinbindung der Vor- und Rückläufe ist es besser geworden:)
Um es dann weiter zu minimieren habe ich zuerst den Datensatz ausgewertet und erkannt, dass das Überschwingen ca. 5min brauchte.
Daher habe ich einen Timer auf den Zu-Ausgang des Mischers verknüpft, welcher mit betätigen des Mischers die Fkt. Mischer sperrt. (Achtung: negative Flanke muß ausgewertet werden)
Nach einigem probieren ist die Pause nach dem ZU-Impuls nun 1m20sec (was aber sicherlich immer anders sein wird)
Wenn ich was vergessen habe zu erwähnen, bitte fragen !
:)
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
Steffen_G Steffen_G ist männlich
User

Steffen_G ist offline

Beiträge: 15

zuletzt online:
18.12.2013 12:30 Uhr

Re: Vorlauftemperatur schwingt bei geringem Durchfluss
07.10.2013 18:24 Uhr

für mich hört es sich so an, das dein Durchfluß so langsam ist, das die Veränderung des Mischers viel zu spät an deinem Sensor ankommt.

Erst mal solltest du die Stecke zwischen Mischer und Sensor so kurz wie möglich machen, damit die Änderung vom Mischer auch baldigst am Sensor ankommt. Danach würde ich an den Parametern (Laufzeit) des Mischers optimieren.

Gruß Steffen
joechen joechen ist männlich
User

joechen ist offline

Beiträge: 35
Herkunft: Ostalb
Beruf: Häuslesbauer und Programmierer
zuletzt online:
09.01.2015 10:02 Uhr

Re: Vorlauftemperatur schwingt bei geringem Durchfluss
08.10.2013 8:07 Uhr

Ja, das Problem ist der geringe Durchfluss durch die geringe Wärmeabnahme aufgrund der aktuell warmen Witterung.

Der Sensor sitzt momentan noch in der Tauchhülse des Mischer/pumpenblocks welcher wiederum direkt an einen Heizkreisverteiler (einzeln absperrbaren Heizkreise für Bad/Wohnung/Einliegerwohnung) angeflanscht ist. Diese große Masse bewirkt die Tragheit des Sensors auf Temperaturänderungen im Vorlauf.

Ich werde jetzt mal für jeden Kreislauf einen Sensor spendieren und diesen möglichst weit weg von dem Mischer/pumpen/verteiler aussen am Rohr anbringen. Regeln kann ich natürlich nur auf einen Heizkreis (vmtl. Bad), muss halt aufpassen dass der Sensor am offenen Heizkreis auch als Eingang für die Regelung in der UVR aktiv ist.

Danke & Gruß, Jochen

Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt von joechen am 08.10.2013 8:13 Uhr
kohlrabe kohlrabe ist männlich
User

kohlrabe ist offline

Beiträge: 24
Herkunft: Freiburg
Beruf: Rentner
zuletzt online:
03.11.2018 9:13 Uhr

Re: Vorlauftemperatur schwingt bei geringem Durchfluss
08.10.2013 9:45 Uhr

Hallo,
ich habe keine Schwingungsprobleme, 10 Min. nach Einschalten der Regelung sind die Regelabweichung vom Soll max. +- 1,5 Grad, dies aber ganz selten, sonst 0,5°.
Meine Anlage:
UVR 1611
Fußbodenheizung Baujahr 1979, Plattenwärmetauscher zwischen Puffer und FBH, konstanter Durchfluß primär wie sekundär.
Heizkurve auf Außentemperatur 42°/30° bei -20°/+10°, in der UVR nur Heizkreisregler, kein Mischerregler.
joechen, Du schreibst, bei diesen mäßigen Ausentemp. nur geringer Durchfluß, das heißt zumindestens für mich, die Steilheit der Heizkurve ist zu hoch, deshalb machen die Thermostatventile zu.
Ich habe auch den Fühler für den Vorlauf in einen selbstgebauten Blindstopfen mit M5-Gewinde-Pt1000 eingeschraubt, dadurch schnelle Temp-Erfassung. Dieses T-Stück noch zusätzlich gegen Umgebungstemp. isoliert.
Abstand Mischer - PLWT 30 cm, PLWT - Vorlauffühler 30 cm.
Gruß kohlrabe
joechen joechen ist männlich
User

joechen ist offline

Beiträge: 35
Herkunft: Ostalb
Beruf: Häuslesbauer und Programmierer
zuletzt online:
09.01.2015 10:02 Uhr

Re: Vorlauftemperatur schwingt bei geringem Durchfluss
08.10.2013 10:25 Uhr

Hi, Heizkurve ist Aussen/VL-Temp -20/+55 und +10/+35°C, also mit 0,7 eher flach, oder ? Ich habe ein Kfw70 Haus, Heizkörper sind auf -15/50° berechnet.
Bei den aktuellen Aussentemp. ist VL ca. 30°C. Da es im Haus relativ warm ist sind die meisten bzw. machen die Thermostatventile zu und die HK-Pumpe schaltet in den Sparmodus (Anzeige 5 Watt).
Habe den Sensor jetzt ca. 50cm hinter den Pumpen/Mischer/Verteilerblock mit einer Rohrschelle montiert und gut isoliert. Mischerlaufzeit ist gemessen 2:10min. Habe 2min in der UVR eingestellt -> schwingt ! Evtl. muss ich noch weiter weg. Bin jetzt wieder auf die 10sek zurück und beobachte....
Danke & Gruß, Jochen
Wählen Sie eine Seite: 1 2 3 4 5
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020