solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Programmierung der UVR1611 - Thema: Hydraulik + UVR - noch jemand Ideen
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Programmierung der UVR1611 Hydraulik + UVR - noch jemand Ideen
zurück
Autor: Beitrag:
poelbauer poelbauer ist männlich
User

poelbauer ist offline

Beiträge: 16

zuletzt online:
06.06.2018 13:57 Uhr

Hydraulik + UVR - noch jemand Ideen
22.04.2013 11:26 Uhr

Hallo Forum,

ist eigentlich kein direktes UVR Thema, aber die Anlage läuft damit, daher versuch ich s hier.
Seit ca 4 Jahren läuft meine Anlage mit einer klassischen Rücklaufanhebung sehr gut. Allerdings kann ich durch die Rücklaufanhebung meinen Kessel nicht wirklich leerfahren (ca 70 l H2O), denn sobald keine Heizungsanforderung mehr da ist, geht die Wärme des Kessels letztendlich durch den Kamin. Mein Hauptanliegen für die Änderung sind aber die Brennerlaufzeiten von max. 12 Min, die zu einer sehr niedrigen Abgastemp. führen, die meinem Kamin überhaupt nicht mag. Der Brenner hat ca 20 kW.

Von daher ist die Überlegung da, den Puffer als Zentrale zu nutzen. Stelle mir das so vor: Zuerst heizt der Brenner die Heizung, ist da nicht mehr genügend Abnahme da, wird auf den Puffer geschaltet, und die Heizung von dort weitergespeist und der Puffer geladen. Ist der Puffer z.B halb voll, wird der Brenner abgeschaltet, die Heizung macht zuerst den Kessel, darnach den Puffer leer. Dann geht s wieder von vorne los.
Von der UVR programmierung hab ich s im Griff, aber von der Hydraulik her bin ich mir unsicher. Besonders der liegende WWasserspeicher macht mir ziemlich die Rücklauftemp. zunichte. Ne Friwa möcht ich nicht, da ich mit sehr niedrigen Vorlauftemperaturen (max 35 Grad) auskomm, und denn Puffer nicht unnötig hochheizen möchte. Ev. durch nen stehenden WWSpeicher ersetzten?

Der gelbe Strich ist die Raumtrennung, die Puffer sthen in nem getrennten Raum. Solar ist nicht mit eingezeichnet.

Vielleicht hat jemand Ideen oder Kritik dazu?

Danke und Grüße,
Leo

poelbauer hat folgende Dateien angehängt:
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!
SPSPAUL SPSPAUL ist männlich
User

SPSPAUL ist offline

Beiträge: 500
Beruf: SPS-Programmierer
zuletzt online:
25.09.2019 17:32 Uhr

Re: Hydraulik + UVR - noch jemand Ideen
24.04.2013 11:34 Uhr

Hallo Leo!

Dieses Problem hatte ich auch!
Meine Lösung:
1. BW-Ladepumpe Drehzahlregelung mit PID-Regler
2. Diff-Regelung auf Brauchwasser-Rücklauf = WW-Ist-Temperatur
3. Der Brauchwasser-Vorlauf hat WW-Ist-Temperatur + 8° K

Du mischt dir mit dem Rücklauf deine Puffer durcheinander.

Schau dir mal dieses Schema an

Grüße
Alfred

SPSPAUL hat folgende Dateien angehängt:
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!


Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von SPSPAUL am 24.04.2013 11:51 Uhr
poelbauer poelbauer ist männlich
User

poelbauer ist offline

Beiträge: 16

zuletzt online:
06.06.2018 13:57 Uhr

Re: Hydraulik + UVR - noch jemand Ideen
02.05.2013 10:53 Uhr

Hallo Alfred,

danke, das klingt interessant, könnte ich sogar noch testen, bevor ich umbaue. Mal schauen, wo ich noch nen Temperaturfühler in der UVR freimachen kann.

Wenn ich das richtig verstanden hab, bekommst der Rücklauf maximal die WWSpeichertemperatur?

Würde man mit nem klassischen stehenden Speicher noch darunter kommen? Denn das Problem dieser liegenden Speicher ist doch wohl die fast nicht vorhandene Schichtung, so dass der Wärmetauscher fast immer noch die höchste Temp. mitbekommt.


Grüße Leo
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020