solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Programmierung der UVR1611 - Thema: Messwert merken
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Programmierung der UVR1611 Messwert merken
zurück
Autor: Beitrag:
Fritz Fritz ist männlich
User

Fritz ist offline

Beiträge: 11

zuletzt online:
06.09.2015 9:23 Uhr

Messwert merken
21.02.2013 22:17 Uhr

Hi,

hat jemand von Euch schon die Sample and Hold Funktion aus dem TA Beispielen verwendet.
Vielleicht verstehe ich das falsch aber nach meinem Verständis kann man damit nur steigende Werte zwischenspeichern aber kriegt einen Abfall nicht mehr zwischengespeichert.

Folgende Frage treibt mich gerade um.

Ich habe im Schwimmbad den Temperaturfühler für die Beckentemperatur leider in der Leitung der Umwälzpumpe sitzen. Damit ich diesen Wert ablesen kann, muss immer erst die Umwälzpumpe ein paar Minuten gelaufen sein, da die Leitung im Keller nicht gut isoliert ist und relativ schnell auskühlt.
Für die Pool Heizungsregelung ist das nicht der Hit.
Derzeit prüfe ich, wenn eine Brenneranforderung da ist, über eine Vergleichsfunktion ob das Beckenwasser Soll-Temperatur hat, wenn nicht wird die Umwälzpumpe des Beckenwassers gestartet und der Heizkreis geöffnet. Klappt vom Ergebnis, aber so wird immer erst einmal die Umwälzpumpe gestartet, um dann nach kurzer Zeit wieder zu stoppen, da die Wassertemperatur eigentlich Sollwert hat.
Die Idee wäre jetzt den Meßwert irgendwie zwischenzuspeichern und nur 1-2 mal am Tag neu abzufragen. So blieben unnötige Starts der Umwälzpumpe vermieden. Bei 50m3 Wasser ist die Reaktion eher träge, deshalb sehe ich da keine Probleme wenn der Wert gepuffert wird.

Bin für Tip's aller Art dankbar.
Gruss Fritz

Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt von Fritz am 21.02.2013 22:25 Uhr
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Messwert merken
24.02.2013 12:22 Uhr

Hi,

gebe den Vergl. für die Beckentemp. einfach über eine Schaltuhr alle 2 oder 3 Std. frei.

Beste Grüße
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
Fritz Fritz ist männlich
User

Fritz ist offline

Beiträge: 11

zuletzt online:
06.09.2015 9:23 Uhr

Re: Messwert merken
28.02.2013 20:56 Uhr

Hi,

danke für die Antwort. Leider geht es nicht ganz so einfach, aber so kompliziert wie ich erst dachte ist es doch nicht.
Derzeit habe ich das Zwischenspeichern über eine Analogfunktion mit Rückkopplung auf den Eingang für den Wert ohne Freigabe laufen. Beim Start erfolgt die Freigabe über einen Timer verzögert, da die Temperatur (Netzwerkeingang) erst nach einer gewissen Zeit stimmt.
Funktioniert jetzt schon 2 Tage genau wie es soll.:)
Selbst wenn die Temperatur so hoch liegt, dass die Umwälzpumpe nicht mehr bei Brennerstart eingeschaltet wird, erfolgt einmal pro Tag ein Start über die Zeitschaltuhr und dann wird die aktuelle Temperatur in den Merker übertragen. Mit dem mache ich dann die weiteren Funktionen wie Heizen bei Brennerstart wenn Beckentemp. unter Soll, Solares Heizen etc.

Fritz hat folgende Dateien angehängt:
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!


Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Fritz am 28.02.2013 20:56 Uhr
ithanos ithanos ist männlich
User

ithanos ist offline

Beiträge: 22
Herkunft: Athen Griechenland
Beruf: Maschinenbau + Elektro Ingenieur
zuletzt online:
25.09.2018 12:50 Uhr

Re: Messwert merken
01.03.2013 22:54 Uhr

Sehr gute Idee !
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020