solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Programmierung der UVR1611 - Thema: Starten und Beenden der Wartungsfunktion über externen Taster
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Programmierung der UVR1611 Starten und Beenden der Wartungsfunktion über externen Taster
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2
Autor: Beitrag:
JonnyMauser JonnyMauser ist männlich
User

JonnyMauser ist offline

Beiträge: 110

zuletzt online:
16.08.2018 12:38 Uhr

Starten und Beenden der Wartungsfunktion über externen Taster
06.02.2013 18:30 Uhr

Hallo Zusammen,

ich beabsichtige, dass der Schornsteinfeger die Wartungsfunktion mit Hilfe eines Tasters für eine vorgegebene Zeit (z.B. 20 Minuten; Minimum Brenndauer gemäß Hersteller des Pelletkessels) starten kann. Gleichzeitig soll er die Möglichkeit haben, die Funktion mit demselben Schalter wieder (vorzeitig) zu beenden, falls das im Einzelfall erforderlich sein sollte. Meint Ihr, das könnte so klappen?

Natürlich wäre es einfacher, einen Wipp-Schalter zu nehmen und zwei Eingänge zu verwenden. Bei der Anzahl der freien Eingänge wird es aber bei mir eng, während ich derzeit noch genügend Funktionen zur Verfügung habe.


Schöne Grüße Jonny

JonnyMauser hat folgende Dateien angehängt:
Wartungsschaltung.pdf , Größe: 0,01 MB


Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von JonnyMauser am 06.02.2013 18:38 Uhr
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Starten und Beenden der Wartungsfunktion über externen Taster
06.02.2013 19:32 Uhr

Na da hast Du ja mächtig drüber gesessen, was !? ;)

Wenn die Zeitfenster eingehalten werden,könnte das klappen.

Andere Möglichkeit:
die Logikfkt. als Flip-Flop verwenden- bei jedem Tastendruck wechselt der Ausgang von an zu aus usw.
damit auf den Timer gehen und zur Wartungsfkt.
an den Ausgang dann einen Timer ran mit Auswertung der neg. Flanke den Flip-Flop zurück setzen.

BG
Holger
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
JonnyMauser JonnyMauser ist männlich
User

JonnyMauser ist offline

Beiträge: 110

zuletzt online:
16.08.2018 12:38 Uhr

Re: Starten und Beenden der Wartungsfunktion über externen Taster
07.02.2013 1:03 Uhr

irgendwie sitze ich seit Wochen "mächtig d'rüber" ... :-)

Spaß beiseite:
Ich dachte, das Flip-Flop würde "EIN" geschaltet, wenn auf einen der ungeraden Eingänge (1,3 oder 5) ein EIN-Signal kommt und wieder ausgeschaltet, wenn auf einen der geraden Eingänge (2, 4 oder 6) ein EIN-Signal kommt. (UVR-Manual Seite 85 unten und Seite 86 Tabelle). Wenn man tatsächlich mit dem selben Eingang ein- und ausschalten kann (hast Du das schon mal so realisiert ?), dann wäre das ja viel einfacher.
Andererseits:
Wenn ich den Ausgang des Flip-Flops auf den Triggereingang des Timers lege, dann nützt es ja nichts, wenn beim 2. Tastendruck der Ausgang des Flip-Flops wieder abfällt. Der Timer würde dann ja trotzdem weiterlaufen. Ich müsste höchstens den Ausgang des Flip-Flop gleichzeitig auf die Freigabe und den Triggereingang des Timers legen.

Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt von JonnyMauser am 07.02.2013 1:18 Uhr
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Starten und Beenden der Wartungsfunktion über externen Taster
07.02.2013 11:27 Uhr

Dein Hinweis stimmt auffallend.
Geht also nicht. Mein Fehler. Hab es offensichtlich lange nicht benutzt :motz::motz:

Mit Deiner Schlußfolgerung zur Zusammenlegung von Freigabe und Triggereingang liegst Du richtig.
Was nun aber auch egal ist.

Ich überlege....
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
JonnyMauser JonnyMauser ist männlich
User

JonnyMauser ist offline

Beiträge: 110

zuletzt online:
16.08.2018 12:38 Uhr

Re: Starten und Beenden der Wartungsfunktion über externen Taster
07.02.2013 16:36 Uhr

Mach Dir mal nicht zu viele Gedanken (außer um des Knobelns willens). Deine Einschätzung zu der von mir angedachten Lösung reicht mir vorläufig. Vielen Dank dafür. Im Moment steht es dann sozusagen 2:0, weil sich noch niemand gemeldet hat, der mögliche Probleme entdeckt hat.

Darüber hinaus habe ich ja im Moment noch nicht einmal 'ne Steuerung mit der ich das Ganze real ausprobieren könnte.

Da die ganze Geschichte aber inzwischen an Reife gewinnt, wird es langsam mal Zeit, dass ich mir so'n Ding zulege.

Schönen Gruß Johannes
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Starten und Beenden der Wartungsfunktion über externen Taster
07.02.2013 22:00 Uhr

Keine Sorge, das ist "nur" mein Ehrgeiz.

Denn vor dem selben Problem werde ich früher oder später auch stehen, wenn ich an einen Anwender komme, der mit der UVR nicht so einfach klar kommt...

Daher bin ich schon aus selbstnutz an der Lösung interessiert.;)
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
Andreas1 Andreas1 ist männlich
User

Andreas1 ist offline

Beiträge: 324
Herkunft: Hamburg
Beruf: verrate ich nicht ;)
zuletzt online:
07.10.2015 21:20 Uhr

Re: Starten und Beenden der Wartungsfunktion über externen Taster
08.02.2013 0:20 Uhr

Hallo

Was Hältst du davon die Wartungsfunktion durch 3sec langes drücken zu aktivieren, und durch einfaches drücken zu deaktivieren ?
das wurde auch das versehentliche auslösen erschweren.

Meinen Taster habe ich z.b. an eine Profilfunktion angeschlossen.
zusätzlich noch 3sec und 6sec langes festhalten.
daraus ergeben sich eine menge Möglichkeiten, z.b. einmaliges tasten
Zirkulation, jedes weitere tasten erhöht nach Vorgabe im Profil die Warmwassertemperatur. 6sec ist dann ein Rest. Rest geht aber auch nach einer festen zeit.

Gruss Andreas
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Starten und Beenden der Wartungsfunktion über externen Taster
08.02.2013 20:18 Uhr

Jo, super Idee.
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
JonnyMauser JonnyMauser ist männlich
User

JonnyMauser ist offline

Beiträge: 110

zuletzt online:
16.08.2018 12:38 Uhr

Re: Starten und Beenden der Wartungsfunktion über externen Taster
09.02.2013 23:55 Uhr

Hallo Andreas,

ich weiß nicht, ob ich's richtig kapiert habe! Du meinst, ich könnte statt des Timers eine Profilfunktion verwenden? Mit dem Taster direkt auf den Reset der Profilfunktion und über die 3-Sek-Verzögerung auf den Start der Profilfunktion. Die Profilfunktion bräuchte dann einen internen Takt von 20 Minuten und hätte nur 1 Stufe. (Das würde bedeuten, dass die Eingänge der Profilfunktion jeweils auf die positive Flanke reagieren – stimmt das? Sonst würde ich ja, wenn ich den Taster nach 4 Sekunden wieder loslasse auch gleich einen Reset durchführen.) Von der Profilfunktion nehme ich dann nur den Schaltausgang und gehe damit zur Wartungsfuktion. Ist das so gemeint?

Schönen Gruß Jonny
mowox mowox ist männlich
User

mowox ist offline

Beiträge: 79
Herkunft: österreich / salzburg
Beruf: techniker
zuletzt online:
28.02.2019 21:32 Uhr

Re: Starten und Beenden der Wartungsfunktion über externen Taster
15.02.2013 22:30 Uhr

Servus zusammen,
das Problem mit der Servicefunktion hab ich folgendermaßen gelöst:
1 Eingang, über Schlüsselschalter. Wird der Schlüsselschalter auf Stellung 1 gedreht wird diese Funktion gestartet, schalte ich wieder auf 0 wird sie gestoppt. Meine Annahme ist, dass hier Fachpersonal an der arbeit ist und die eigentlich wissen was sie tun. Wichtig, die Funktion soll einfach und transparent sein und daher diesen Sonderschnickschnack am besten vergessen.
JonnyMauser JonnyMauser ist männlich
User

JonnyMauser ist offline

Beiträge: 110

zuletzt online:
16.08.2018 12:38 Uhr

Re: Starten und Beenden der Wartungsfunktion über externen Taster
28.02.2013 0:28 Uhr

Das mit dem Schlüsselschalter ist auch 'ne gute Idee. Da ich einen Pellet-Kessel plane, würde ich allerdings gerne die Mindestlaufzeit des Kessels einhalten (die ist im übrigen sogar 35 Minuten und nicht nur 20). Wenn also der Schornsteinfeger nach 10 oder 15 Minuten fertig ist, möchte ich nicht weitere 10 oder 20 Minuten warten (müssen), bis ich den Kessel wieder ausschalte; insbesondere weil ich Schiss habe, dass ich es am Ende vergesse. (Damit das auch energetisch Sinn macht, werde ich die Energie dann auch nicht direkt über einen Heizkreis ableiten, sondern in den Speicher)

Schöne Grüße Jonny
Wählen Sie eine Seite: 1 2
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020