solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Programmierung der UVR1611 - Thema: Brenneranforderung verriegeln
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Programmierung der UVR1611 Brenneranforderung verriegeln
zurück
Autor: Beitrag:
hanspatt hanspatt ist männlich
User

hanspatt ist offline

Beiträge: 31
Herkunft: RLP

zuletzt online:
05.11.2016 10:24 Uhr

Brenneranforderung verriegeln
31.01.2013 18:34 Uhr

Hallo,

ich habe ein Problem mit meiner Verriegelung für den Ölkessel der nur im Notfall einschalten soll.

Als Hauptenergiequelle zählt mein Pelletzimmerofen (Wassergeführt).

I.d.R ist es so das der Pelletofen immer genug Wärme bringt sodass die Ölheizung nicht angeht.

Ich will wenn der Pelletofen EIN ist und Brenneranforderung besteht, eine verriegelungszeit von 60min für den Ölbrenner. Falls aber in dieser Zeit der Pelletofen aus geht (Pellets leer, Störung etc.)soll die Ölheizung direkt loslaufen (nur wenn Anforderung besteht). Falls nach 60min immernoch Pelletofen EIN und Brenneranforderung vorhanden, dann soll auch die Ölheizung anspringen.

Irgendwie tue ich mich da ein wenig schwer dafür eine lösung zu finden.

Anbei hänge ich mein Schema an. Es ist noch alles ein wenig Chaotisch...

Viellecht hat einer von euch die Passende Idee mein Problem zu lösen.

Grüße aus dem Hunsrück

hanspatt

hanspatt hat folgende Dateien angehängt:
Tapps_-_UPDATE12.ENG.pdf , Größe: 0,04 MB
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Brenneranforderung verriegeln
31.01.2013 20:23 Uhr

Servus.
Als erstes:
sei doch so gut und richte im TAPPS die Seite im Querformat ein und ziehe die Fkt. so,
dass die Zusammenhängenden auf einer Seite sind.
So ist es,ich sag mal, schierig...

Zweitens:
Lösungsvorschlag Problem.
Macht Schmerzen...
:motz:
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Brenneranforderung verriegeln
31.01.2013 20:47 Uhr

Uff.
Nach zwischendurch bis zu 6 Fkt. hier die Lösung.
Einfach und gut. (denke ich)

Erläuterung:
der Vergl. (oder Digitalsignal vom Pelleter oder irgendwas als Beweis, dass der wirklich läuft) gibt zwei identische Anf. Hzg frei, jedoch wechselseitig.
Die "immer ohne Pelet"-Anf. ist dabei auf invers zu parametrieren- also die Fkt. läuft, wenn kein Signal anliegt.
Die andere ist die "nur mit P." und wird normal frei gegeben- läuft also nur, wenn der P. an ist.
Sollte nun Anf. bestehen, wird der Timer gestartet.
Als Variante wählen wir die Verzögerung.
Retriggern ja, falls Du mal verspätet zum nachheizen kommst...
Besteht also während der P. läuft eine Anf.HZG, wird der Ausg. mit 60min verz. angesteuert.
Geht der P.vorher aus, kaputt oder wie- wird die direkt Anf.HZG den Brenner sofort frei geben.

BG
Holger

nitroxatmer hat folgende Dateien angehängt:
hanspatt.pdf , Größe: 0,01 MB
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
hanspatt hanspatt ist männlich
User

hanspatt ist offline

Beiträge: 31
Herkunft: RLP

zuletzt online:
05.11.2016 10:24 Uhr

Re: Brenneranforderung verriegeln
31.01.2013 21:18 Uhr

Anbei in Quer.

hanspatt hat folgende Dateien angehängt:
Quer_UPDATE12.ENG.pdf , Größe: 0,04 MB
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Brenneranforderung verriegeln
31.01.2013 22:44 Uhr

Besser :)

Bei der Anf HZG sind Anf. Soll. und Abschalt.Soll identisch, was zu sehr kurzen Laufzeiten führt.

Soll das so sein?
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
hanspatt hanspatt ist männlich
User

hanspatt ist offline

Beiträge: 31
Herkunft: RLP

zuletzt online:
05.11.2016 10:24 Uhr

Re: Brenneranforderung verriegeln
01.02.2013 7:09 Uhr

DANKE erst mal.

Nein eigentlich sollte es nicht so sein. Ich bin mit der Brenneranforderung noch am probieren. Ich will eigentlich das der Ölbrenner erst so spät wie möglich anspringt. Dabei ich hatte mir das abgeschaut ;) und wollte erst mal testen was überhaupt geschieht.

mfg
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Brenneranforderung verriegeln
01.02.2013 8:44 Uhr

Aha.
Die Anforderungstemp.so zu übernehmen ist durchaus sinnvoll. Die Abschalttemp. solltest Du in dem Fall aber auf Benutzer stellen und eine Hysterese von ca. 5K einstellen. Optimaler weise über den selben Sensor, dann wärmst Du wirklich "nur" eine kleine Menge auf.

Außerdem ist mir noch was eingefallen.
Du brauchst diese ganze Zeit und Verzögerungssache gar nicht, denn das ist in der fkt. Anf.HZG schon eingebaut !
(war halt gestern schon bissi spät)
Denn da gibt es die Variante "Ökobetrieb" (oder so ähnlich bezeichnet,auf jeden Fall mit Öko)
Das steht auch in der Beschreibung, was da ab geht.
Das gute dabei ist, dass man quasi eine "unterkühlung" des Speichers zulassen kann, welche sowohl über Zeit als auch Diff. zum Sollwert überwacht wird.
d.h. wenn in rel. kurzer Zeit die Temp. einbricht wird nachgeheizt oder wenn nach geraumer Zeit keine Wärme nachkommt (also die zugeführte Wärme nicht reicht).
Wenn etwas Wärme aufkommt oder keine Absenkung eintritt, wird weiter abgewartet.

BG

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von nitroxatmer am 01.02.2013 8:47 Uhr
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
hanspatt hanspatt ist männlich
User

hanspatt ist offline

Beiträge: 31
Herkunft: RLP

zuletzt online:
05.11.2016 10:24 Uhr

Re: Brenneranforderung verriegeln
02.02.2013 15:52 Uhr

Hallo,

wer lesen kann ist klar im vorteil...

Vielen Dank Holger
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Brenneranforderung verriegeln
02.02.2013 16:23 Uhr

immer gerne ;)
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020