solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Programmierung der UVR1611 - Thema: Suche Grundgerüst für Steuerung
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Programmierung der UVR1611 Suche Grundgerüst für Steuerung
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2
Autor: Beitrag:
JonnyMauser JonnyMauser ist männlich
User

JonnyMauser ist offline

Beiträge: 110

zuletzt online:
16.08.2018 12:38 Uhr

Suche Grundgerüst für Steuerung
05.01.2013 23:34 Uhr

Hallo Zusammen,

derzeit konzipiere ich eine neue Heizungs-Anlage für unser Wohnhaus. Das Hydraulik-Schema der Verbraucher ist im wesentlichen vorgegeben (Bestand). Neu gestaltet werden Pellet-Kessel, Speicher und Solaranlage). Ich überlege, die UVR als Steuerung einzusetzen. Daher habe ich mich in den letzten Wochen mit dem Thema beschäftigt und viel hier im Forum gestöbert. TAPPS, das Tutorial und die Anleitung zur UVR habe ich bereits heruntergeladen und gelesen bzw. mit TAPPS einiges ausprobiert. Allerdings werde ich - realistisch betrachtet – nicht in der Lage sein, eine Steuerung von Grund auf selber zu strukturieren und programmieren. Daher meine Frage: Ist jemand bereit, mir für ein ähnliches Hyd-Schema die *.eng bzw. *.par Datei zur Verfügung zu stellen. Dort könnte ich mir dann Lösungen für verschiedene Steuerungsfragen an- bzw. abschauen und hätte vielleicht ein Grundgerüst für die Programmierung der Steuerung meiner eigenen Anlage.
Die Hydraulik umfasst: Speicher ohne WT; externe WT für Solar und WW-Bereitung, WW-Zirkulationsleitung; Pellet-Kessel; 10-12qm Solarkollektoren; HT Heizkreis (2x). Das genaue Schema ist angehängt.

Schöne Grüße Johannes

JonnyMauser hat folgende Dateien angehängt:
HYDSchema_Heizung.pdf , Größe: 0,32 MB
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Suche Grundgerüst für Steuerung
06.01.2013 0:54 Uhr

Hallo Johannes,

das TA-Standardschema sollte passen.

BG
Holger

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von nitroxatmer am 06.01.2013 0:54 Uhr
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
JonnyMauser JonnyMauser ist männlich
User

JonnyMauser ist offline

Beiträge: 110

zuletzt online:
16.08.2018 12:38 Uhr

Re: Suche Grundgerüst für Steuerung
06.01.2013 12:52 Uhr

Hallo Holger,

Danke für den Hinweis. Aufgrund der Tatsache, dass im Standardschema sowohl ein Speicher, als auch ein Boiler mit jeweils innenliegenden Wärmetauschern vorhanden ist, hatte ich das erstmal nicht in Betracht gezogen.
Ich werde mal sehen, was ich daraus machen kann.

Falls jemand noch was "Ähnlicheres" zu meinem Schema hat, könnt Ihr Euch ja gerne melden.

Schönen Gruß Johannes
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Suche Grundgerüst für Steuerung
06.01.2013 17:08 Uhr

Der Hinweis war durchaus ernst gemeint ;)

Wenn Du die Funtionen nicht verstehst, kannst Du sie nicht vernünftig parametrieren und nur schlecht verwenden !!
Wenn Dir schon die Umstellung von internem WT zu externem PWT Sorgen bereitet, wird das schwierig.

Zudem kann ich aus Erfahrung beisteuern, dass selbst an sich (fast) identische Anlagen durchaus grundlegend verschieden verhalten können und so auch andere Ansprüche an die Programmierung stellen.

>>Mal schnell kopieren<< ist da halt nicht ordentlich, leider.

Wurschtel Dich mal rein und frage bei einzelnen Problemen wieder nach
:)

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von nitroxatmer am 06.01.2013 17:09 Uhr
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
JonnyMauser JonnyMauser ist männlich
User

JonnyMauser ist offline

Beiträge: 110

zuletzt online:
16.08.2018 12:38 Uhr

Re: Suche Grundgerüst für Steuerung
09.01.2013 0:01 Uhr

Hallo Holger,

Danke für die Erläuterung. Ich habe schon mal angefangen und werde mal sehen, wie weit ich komme. Zum Glück soll die Anlage erst nach der Heizperiode eingebaut werden...

Schöne Grüße Johannes
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Suche Grundgerüst für Steuerung
09.01.2013 12:38 Uhr

Hast Du ein Sim-Board von TA bzw wie gut kommst Du mit Strom und löten klar ?
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
JonnyMauser JonnyMauser ist männlich
User

JonnyMauser ist offline

Beiträge: 110

zuletzt online:
16.08.2018 12:38 Uhr

Re: Suche Grundgerüst für Steuerung
19.01.2013 13:01 Uhr

Hallo Holger,

ein SIM-Board habe ich nicht. Verständnis für Stromkreise bringe ich mit. Eine einfache Löt-Verbindung (Verlängerung von Sensoren) werde ich hinbekommen. Wenn die Sache gehobenen Ansprüchen genügen soll (z.B. auf einer Platine direkt), dann wird's möglicherweise eng.

Inzwischen habe ich eine Steuerung zuammengestellt, von der ich denke, dass sie das regeln kann, was ich will. Würdest Du Dir - möglicherweise auch als Dienstleistung - das Ganze mal anschauen, ob es überhaupt ansatzweise Sinn macht. Falls nicht, dann müsste ich das Projekt wohl beerdigen.

Wenn es per Dienstleistung gehen würde, wieviel würdest Du nehmen müssen?

Schönen Gruß Johannes
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Suche Grundgerüst für Steuerung
19.01.2013 17:44 Uhr

Hi Jonny,

ich fragte wegen dem Löten, da man sich solch ein SIM-Board ganz gut selbst basteln kann.
Material kommt (ja nach Anspruch an die Optik) auf 20-50€.

BG
Holger
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
JonnyMauser JonnyMauser ist männlich
User

JonnyMauser ist offline

Beiträge: 110

zuletzt online:
16.08.2018 12:38 Uhr

Re: Suche Grundgerüst für Steuerung
21.01.2013 10:06 Uhr

Hallo Holger,

OK, das hört sich interessant an. Da würde ich mich 'ranwagen. Wenn ich bei meinem eigenen Material etwas "kaputtbrate", dann ist das ärgerlich, aber nicht tragisch. Wenn ich eine Steuerung, die um die 450,- € kostet, versaue, dann hätte das eine andere Dimension. Hast Du einen Schaltplan und eine Teileliste?

Schönen Gruß Johannes
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Suche Grundgerüst für Steuerung
21.01.2013 12:45 Uhr

Je Sensoreingang den Du simulieren willst nimmst Du einen Wiederstand mit 1,3K (1/4W) und ein Potentiometer mit 4,7K linear und verlötest sie in Reihe.
Den Widerstand mit der einen Seite an Sensormasse anschließen, das andere Ende an das Poti an den linken und den Mittelanschluß ran löten. Dann den rechten Endanschlüss mit dem Sensoreingang verbinden. Fertig.
(wenn Du auf`s Poti drauf schaust, also Achse nach oben)
Dann sind auf auf Linksanschlag ca. -25° und rechts 115°.
Unbedingt beim probieren unter "Benutzer" die "Simulation" auf >>EIN<< stellen!
kostet zusammen je "Kanal" rund 2€ bei Reichelt.
Dazu bei Bedarf ein kleines Gehäuse und Drehknöpfe.
Verdrahtung im Gehäuse fliegend- dauert ne halbe Stunde.

PS: kaputt kann da nix gehen, da Du ja ausschließlich Sensorkleinspannung der UVR über die Widerstände auf Masse legst. Ist alles kurzschlußfest ;-)
Die Ausgänge mit 230V bleiben allesamt unbeschaltet, da als Kontrolle ja die Anzeigen im Display reichen.

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von nitroxatmer am 21.01.2013 12:53 Uhr
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
JonnyMauser JonnyMauser ist männlich
User

JonnyMauser ist offline

Beiträge: 110

zuletzt online:
16.08.2018 12:38 Uhr

Re: Suche Grundgerüst für Steuerung
23.01.2013 17:21 Uhr

Super! Vielen Dank.

Ich werde es mal probieren, wenn ich eine Steuerung gekauft habe.
Ist es in Ordnung, den jeweiligen Sensoreingang als PT1000 zu parametrieren, oder muß es der KTY10 sein, damit die Steuerung den jeweils eingestellten Widerstand als den von Dir genannten Temp-Bereich (-25° bis 115°) interpretiert?

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann kann ich von der Sensor-Masseleiste der Steuerung auch ein Kabel in das Gehäuse legen und erst im Gehäuse die Verzweigung auf die einzelnen Widerstand-Poti-Kombinationen machen - richtig?

Schönen Gruß Johannes

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von JonnyMauser am 23.01.2013 17:36 Uhr
Wählen Sie eine Seite: 1 2
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020