solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Programmierung der UVR1611 - Thema: Zirkulation steuern - über die Öffnung des Strömungsschalters
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Programmierung der UVR1611 Zirkulation steuern - über die Öffnung des Strömungsschalters
zurück
Autor: Beitrag:
johnnychicago
User

johnnychicago ist offline

Beiträge: 30

zuletzt online:
25.09.2014 22:41 Uhr

Zirkulation steuern - über die Öffnung des Strömungsschalters
09.05.2012 12:10 Uhr

Hallo --

Ich habe eine FWS, die mit dem Strömungsschalter freigegeben wird, und per ultraschnellem Sensor die WW-Temperatur steuert. Damit, einem Zirkulationssensor, und dem 'Zirkulation'-Modul habe ich jetzt eine Zirkulation konfiguriert, die beim Aufdrehen des Warmwasserhahnes einschaltet.

Das gefällt mir nicht - und zwar aus dem Grunde, dass es die Zirkulation auch einschaltet, wenn ich den Hahn eine halbe Stunde auflasse. Unter den Umständen läuft die Pumpe relativ sinnlos gegen den Druck aus der Wasserleitung an.

Ich möchte gerne die Pumpe starten (und ein paar Minuten laufen lassen), wenn der Strömungsschalter einschaltet und innerhalb von 2 Sekunden wieder ausschaltet. Wie kann ich das konfigurieren? Ich nehme an, das muss über einen Timer gehen, aber ich verstehe nicht so recht, wie ich den einstellen muss.
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Zirkulation steuern - über die Öffnung des Strömungsschalters
09.05.2012 14:04 Uhr

der timer hat vielfältige möglichkeiten.
jedoch ist deine vorgabe mit dem "zeitfenster" etwas aufwändiger zu lösen, was sich hier nicht darstellen läßt.
gern gehe ich auf die fkt.an sich näher ein.

zuerst die besonderheit:
der timer kann auf verschiedene schaltflanken reagieren.
d.h. man kann den timer starten, wenn das signal von aus zu ein wechselt oder von ein zu aus oder beides.

heißt für deinen fall:
du kannst erreichen,dass der timer nur startet, wenn der strömungsschalter einschaltet,dann läuft er die zeit ab und geht wieder aus. erst wenn der stömsch. wieder aus war und dann wieder eingeschaltet wird, läuft der timer wieder an.

version 2s zeitfenster: dafür brauchst du 3 timer und eine logikfunktion....-schmerzen.

einfacher geht es jedoch mit einem vergleicher und einem sensor am RL der zirkulation, optimal sogar an der zapfstelle,insofern das möglich ist.

der vgl. überwacht die temp. der zirkulation.
sollwert: (idR) wohl so 45/50°
bei der fkt. zirku gibst du dann bei "freigabe" den vergl. ein.
heißt:
deine fkt. zirku läuft wie bisher, außer wenn die solltemp. (was beim zapfen ja passiert)überschritten wird, dann sperrt der vgl. die zirku.
aus die maus.
egal wie oft, die zirku bleibt aus, bis die temp. unterschritten wird.

einfach. wirkungsvoll. sparsam.:)

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von nitroxatmer am 09.05.2012 14:07 Uhr
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
johnnychicago
User

johnnychicago ist offline

Beiträge: 30

zuletzt online:
25.09.2014 22:41 Uhr

Re: Zirkulation steuern - über die Öffnung des Strömungsschalters
10.05.2012 8:58 Uhr

@nitroxatmer,

Das mag prinzipiell so sein, aber in meinem spezifischen Fall trifft's halt nicht zu.

Meine situation ist wie folgt:

Die WW-Leitung aus der FWS passiert Waschmaschine und Küche (inklusive Geschirrspüler) und macht sich dann auf den Weg quer durch den Keller (8 Meter), steigt dann hoch zum OG zum ersten Bad und weiter zum DG zum zweiten Bad. Die Zirkulation kommt dann da wieder herunter. Wegen der Leitungslänge ist für den WW-Strang DN26 verbaut.

Altbau, ging halt nicht wirklich anders.

Unter den Bedingungen ist es nicht wirklich sparsam, 10 Liter durch die Zirkulation zu pumpen, wenn die Waschmaschine WW von der 2 Meter Leitungslänge entfernten FWS zapft.

Deswegen die Überlegung mit dem 2-s-Intervall, damit ich vom Bad aus das Signal geben kann.
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Zirkulation steuern - über die Öffnung des Strömungsschalters
10.05.2012 10:26 Uhr

ok.
neue situation.
du hattest nur vom wasserhahn geschrieben ;)

die zirkulation soll also nur angehen, wenn du innerhalb 2s wieder aus machst?
also quasi nur wenn du manuell am hahn "spielst" und gleich wieder aus machst soll es zirkulieren,ansonsten nicht?!

dann mach es so:
>timer 1 auf negative flanke starten lassen. (ich nehme an es ist ein massekontakt am strömungsschalter!?)
impulsdauer 2s, retriggern nein, tastverh. 100%
>timer 2 auf positive flanke starten lassen (s.o.)
impulsdauer auch 2s, retriggern aus, tastv. 100%
>beide als eingänge auf eine Logik legen.
variante: 2 eingänge als und-verknüpfung
den ausgang mit
timer 3 verknüpfen,
auf positive flanke, retriggern ja, tastverh. 100%
dauer:wie lange halt die pumpe laufen soll.

es passiert folgendes:
beim hahn öffnen kommt die flanke vom ströms. und timer 1 läuft an. wird nun innerhalb der 2s wieder aus geschaltet, läuft timer 2 an. in diesem moment werden beide eingänge der und-logik weiter gegeben an timer 3 = pumpe läuft.
verstreichen die 2s von timer 1 und es wird wieder der hahn zu gemacht, gibt es den fall "beide eingänge logik an" nicht = pumpe aus.

grüße
Holger :)

Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt von nitroxatmer am 10.05.2012 10:29 Uhr
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
johnnychicago
User

johnnychicago ist offline

Beiträge: 30

zuletzt online:
25.09.2014 22:41 Uhr

Re: Zirkulation steuern - über die Öffnung des Strömungsschalters
11.05.2012 11:08 Uhr

Klasse, so werde ich das machen. Die Sache mit der Flanke hatte ich in der Dok. überlesen, deswegen wusste ich nicht, wie ich es anpacken sollte.

Danke :)

So langsam wird's eng, schon knapp 30 Funktionen verbraucht, und Solar kommt erst... :)
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Zirkulation steuern - über die Öffnung des Strömungsschalters
11.05.2012 13:05 Uhr

dann noch ein tipp:

am ende das schema der anlage komplett aufmalen und alle wünsche aufschreiben.
dann die funktionen komplett neu ausdenken und dabei kann man das eine oder andere einsparen,da meist die programmierung mit der anlage gewachsen ist.
und da liegt es in der natur der sache, dass manches einen umweg nimmt ;)

zb lassen sich meist schaltuhren oder so mehrfach verwenden. oder manche fkt. haben ja mehrere ausgänge, welche ggf schon einen messwert bereit stellen,den man sonst über eine extra funktion erst erzeugt oder oder.

schön, wenn ich dir helfen konnte:)
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
johnnychicago
User

johnnychicago ist offline

Beiträge: 30

zuletzt online:
25.09.2014 22:41 Uhr

Re: Zirkulation steuern - über die Öffnung des Strömungsschalters
13.05.2012 19:57 Uhr

Ich hab's denke ich schon einigermaassen gut eingedampft - ich hab's mir zur Gewohnheit gemacht, jede erfolgreiche Änderung nach ein paar Tagen noch mal zu überarbeiten, auch um solche Umwege zu finden.

Aber durch zwei Heizkreise und eine FWS ist einfach schon eine gewisse 'Last' da. Dann habe ich noch 'Kleinigkeiten' wie eben diese Zirkulation, oder eine Vorverlegung des Brennerstarts bei permanenter Wasserabnahme (Badewanne), und dann wird's halt auf einmal viel. Zeitschaltuhren und dergleichen habe ich eigentlich weiter nicht, die UVR kriegt die Info vom KNX-Bus.
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Zirkulation steuern - über die Öffnung des Strömungsschalters
14.05.2012 8:36 Uhr

ich hatte das nicht explizit an dich gerichtet, denn
mir ist schon aufgefallen, dass du kein greenhorn am uvr bist... ;)

doch es lesen ja noch andere hier und dem einen oder anderen kann das sicherlich helfen, die programmierung neu zu überdenken.

also dann,
frohes datenloggen :)

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von nitroxatmer am 14.05.2012 8:38 Uhr
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
alexS alexS ist männlich
User

alexS ist offline

Beiträge: 51

zuletzt online:
31.10.2014 18:49 Uhr

Re: Zirkulation steuern - über die Öffnung des Strömungsschalters
02.10.2012 20:45 Uhr

Hallo Jonny,

hast du die Lösung wie von Holger vorgeschlagen umgesetzt?
Falls ja könntest du evtl. ein Bild davon hier hochladen?
Funktioniert alles so wie geplant?

Danke

Alex
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020