solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Programmierung der UVR1611 - Thema: Holzkessel-Ladepumpe Regelverhalten optimieren
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Programmierung der UVR1611 Holzkessel-Ladepumpe Regelverhalten optimieren
zurück
Autor: Beitrag:
fraxinas
User

fraxinas ist offline

Beiträge: 6

zuletzt online:
22.12.2011 22:28 Uhr

Holzkessel-Ladepumpe Regelverhalten optimieren
14.12.2011 9:32 Uhr

Hallo liebe TA-Experten...

ich benutze in meiner Heizungsanlage einen Scheitholzkessel im Wohnzimmer zur Wärmeerzeugung. In meinen Logs fällt mir häufiger auf, dass die Ladepumpe meistens oszilliert. Ich denke mir, dass dieses Verhalten möglicherweise ungünstig ist (da heißes Wasser immer 10 Minuten unbewegt im Rohr rumsteht und ungenutzt abkühlt).

Ich habe hier mal die Parametrierung meiner Ladepumpen-Funktion:

ZUBRINGERTEMP.:
T.zub.IST: 35,2 °C
T.zub.MIN: 55 °C
DIFF.EIN: 5,0 K
DIFF.AUS: 0,0 K

REFERENZTEMPERATUR:
T.ref.IST: 29,5 °C
T.ref.MAX: 90 °C
DIFF.EIN: 1,0 K
DIFF.AUS: 5,0 K

DIFFERENZ ZUB - REF:
DIFF.EIN: 6,0 K
DIFF.AUS: 3,0 K

und einen Log-Auszug im Anhang.
Zusätzlich drehen kann ich noch am Thermostat für das Thermovar-Ventil im Rücklauftemperaturanhebungsmodul (steht momentan auf ca. 57°C) sowie an Pumpe (läuft auf Stufe I im Moment, einen drehzahlgeregelten Port an der TA habe ich leider keinen mehr frei)

Wäre sehr dankbar für Tips, wie ich das Oszillieren minimieren könnte!

fraxinas hat folgende Dateien angehängt:
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!
DJ_Chaos
User

DJ_Chaos ist offline

Beiträge: 124

zuletzt online:
11.12.2014 21:56 Uhr

Holzkessel-Ladepumpe Regelverhalten
15.12.2011 23:10 Uhr

Hallo!
Habe auch lange dafür gebraucht um das einigermaßen bei meinem Forster-Kohle-Kessel hinzubekommen. Bei mir habe ich auch noch eine Rauchgasreglung verbaut, welche die Temp. vom Rauchgas auf 320° konstant hält (ist nun mal ein alter Kessel, deshalb die hohen Temperaturen, niedriger eingestellt bringt er die leistung nicht). Und diese beiden Reglungen beeinflussen sich nat. Muß aber dazu sagen, dass ich bei meiner Zuluftklappe am Kessel unten, nicht mehr den Zugregler benutze. ist nur aktiv wenn ich anfeuer und der Kessel kalt ist.
Habe so lange an den PID Reglern von der UVR gedreht bis es passt. Bei mir z.Bsp. P=10, I=50,D=5
Kann bei dir nat. ganz anders ausehen. Hängt mir der Trägheit der Messgröße zusammen. Sprich wie lange es dauert bei schnell laufender Pumpe bis sich das Wasser im Kessel abkühlt. Über PID Regler gibt es jede Menge im Internet und wie die Regelverhalten jedes Teils davon sind. Hat mich auch viel Zeit gekostet.
Die Spitzen bei 80° die zusehen sind, liegen daran, dass Kohlen ja nachglühen. Und wenn das RG-Thermostat die kesselpumpe abgeschalten hat (muß ja abschalten damit die Pumpe mir nicht den Speicher leerzieht), weil es im Ofenrohr zu kalt ist, würde die Glut sonst ja mein Wasser (30 Liter) irgendwann in den ungesunden Bereich bringen.

Grüße
Jörg

DJ_Chaos hat folgende Dateien angehängt:
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!


Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von DJ_Chaos am 15.12.2011 23:10 Uhr
fraxinas
User

fraxinas ist offline

Beiträge: 6

zuletzt online:
22.12.2011 22:28 Uhr

Re: Holzkessel-Ladepumpe Regelverhalten optimieren
22.12.2011 11:16 Uhr

hi DJ_chaos... danke für deine antwort. ist ja nun ein ziemlich anderes szenario bei dir, mit pid regler würde das vermutlich funktionieren dass es nicht mehr immer an- und ausgeht sondern kontinuierlich läuft aber ich brauche ja meine ganzen pwm-ausgänge der uvr für andere pumpen (solarpumpe, pumpe für hyg. heißwasserstation ...)
ich hab mal testhalber die ein- und ausschalttemperaturen geändert auf das was in der anleitung des mayer heizeinsatzes angegeben ist (an 75° aus 65°) aber dadurch wird es eigentlich noch schlimmer und außerdem heizt sich die untere schicht im speicher irgendwie überhaupt nicht mehr auf :(
hat eventuell noch irgendjemand einen tipp?

fraxinas hat folgende Dateien angehängt:
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020