solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Programmierung der UVR1611 - Thema: Wärmemengenzähler ohne Durchflussmesser
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Programmierung der UVR1611 Wärmemengenzähler ohne Durchflussmesser
zurück
Autor: Beitrag:
richterh richterh ist männlich
User

richterh ist offline

Beiträge: 12
Beruf: IT-Manager
zuletzt online:
07.05.2012 9:27 Uhr

Wärmemengenzähler ohne Durchflussmesser
24.07.2009 11:00 Uhr

Habe an meiner Solaranlage leider keinen Durchflussmesser.

Gibt es eine Möglichkeit z.B. die Drehzahl der Solarpumpe als Alternative zu einem Durchflussmesser zu verwenden um den Durchfluss für einen Wärmemengenzähler zu ermitteln ?

Vielleicht hat schon jemand so was für eine UVR1611 realisiert.

Viele Grüße,
Harald
Dennis Dennis ist männlich
Kundendienst

Dennis ist offline

Beiträge: 826
Herkunft: von hier !
Beruf: Elektroniker
zuletzt online:
15.09.2019 16:57 Uhr


Re: Wärmemengenzähler ohne Durchflussmesser
24.07.2009 11:33 Uhr

Hallo Harald,

so ohne weiteres sollte das nicht gehen, denn die Drehzahl sagt noch lange nichts aus wie stark der Durfluss wirklich ist. Damit bleibt der Zähler auch dann nur ein Schätzeisen ;)

Grüße

Dennis
if ($ahnung == 0) {
read FAQ;
use SEARCH;
use KristallGOOGLE;
} else {
use brain;
make post;
}
richterh richterh ist männlich
User

richterh ist offline

Beiträge: 12
Beruf: IT-Manager
zuletzt online:
07.05.2012 9:27 Uhr

Re: Wärmemengenzähler ohne Durchflussmesser
26.07.2009 13:07 Uhr

Hallo Dennis,

das stimmt schon aber immer noch besser als ganz ohne Durchflussmesser und mit konstantem Durchfluss rechnen müssen.

Viele Grüße,
Harald
Dennis Dennis ist männlich
Kundendienst

Dennis ist offline

Beiträge: 826
Herkunft: von hier !
Beruf: Elektroniker
zuletzt online:
15.09.2019 16:57 Uhr


Re: Wärmemengenzähler ohne Durchflussmesser
27.07.2009 8:42 Uhr

Hallo Harald,

hast Du einen Durchflussmesser am Solarkreis? Normalerweise sollte da einer dran sein. Wenn ja, kannst Du ja mal die Werte für minimale Drehzahl und maximale Drehzahl ablesen. Ich denk dann mal drüber nach ob man da was programmieren kann.

Grüße

Dennis
if ($ahnung == 0) {
read FAQ;
use SEARCH;
use KristallGOOGLE;
} else {
use brain;
make post;
}
richterh richterh ist männlich
User

richterh ist offline

Beiträge: 12
Beruf: IT-Manager
zuletzt online:
07.05.2012 9:27 Uhr

Re: Wärmemengenzähler ohne Durchflussmesser
28.07.2009 19:28 Uhr

Hallo Dennis,

ja, ein (nicht elektronischer) Durchflussmesser ist dran. Ich schätze die Pumpe macht in kleinster Stufe 8 ca. 1l/min., in Stufe 30 ca. 5l/min.

Grüße,
Harald
lebbes
User

lebbes ist offline

Beiträge: 289
Herkunft: D-64665

zuletzt online:
20.01.2015 18:09 Uhr

Re: Wärmemengenzähler ohne Durchflussmesser
14.02.2010 23:35 Uhr

Hallo Harald,

ich habe auch das Problem gehabt.

Meine "Lösung".

Freigabe WMZ = Ausgang Solar-Pumpe
Durchfluss auf Benutzer

... habe "noch" keine PID-Funktion deshalb am Flowmeter abgelesen und bei Durchfluss eingetragen.
So wird nur gezählt wenn Solar-Pumpe an ist.

Aber wie Dennis schon gesagt hat, nix halbes und nix ganzes.
Gast
Gast



zuletzt online:
20.01.2015 18:09 Uhr

Re: Wärmemengenzähler ohne Durchflussmesser
22.02.2010 21:39 Uhr

Hallo Zusammen,

bei den gängisten Solarkreisstationen ist ein Durchflußmesser dabei. Dieser sollte bei Low-Flow Betrieb auf ca. 4 l/min gestellt werden. Ich habe letztens, da ich noch kein Volumenstromgeber habe, wie Harald auch schon beschrieben den Eingang WMZ als Ausgangssignal Solarpumpe definiert und dann einen Fixwert von 250 l/h eigegeben. Ist zwar nicht 100% genau, aber da man auch in der Anlage nicht messbare Wärmeverluste von ca 5% hat, relativ genau um zu sehen, was eine Solaranlage erwirtschaftet.

Grüße Michel
x90cr x90cr ist männlich
User

x90cr ist offline

Beiträge: 125
Herkunft: Limbach-Oberfrohna
Beruf: Zerspanungsmechaniker
zuletzt online:
07.10.2017 21:23 Uhr

Re: Wärmemengenzähler ohne Durchflussmesser
17.03.2010 20:13 Uhr

Wie ist das beim Wärmemengenzähler, läuft der nur wenn er ein Signal vom Volumenstromgeber bekommt oder sollte ich ihn vorher mit der Pumpe zusammen freigeben?
Oli-F Oli-F ist männlich
2. Hand vom Chef

Oli-F ist offline

Beiträge: 111
Herkunft: D-65623

zuletzt online:
04.09.2013 10:42 Uhr

Re: Wärmemengenzähler ohne Durchflussmesser
17.03.2010 20:22 Uhr

der Wärmemengenzähler zählt nur wenn der Volumenstromgeber ein Signal ausgibt. Eine freigabe von der Pumpe ist nicht erforderlich
hammax
User

hammax ist offline

Beiträge: 83
Herkunft: D86949

zuletzt online:
29.05.2016 10:20 Uhr

Re: Wärmemengenzähler ohne Durchflussmesser
16.04.2010 20:06 Uhr

...ich habe eine Stückholzzentralheizung 14kW, UVR1611, 500ltr Puffer, FBH 120 qm.
WW-Bereitung mit Vitocell B 300ltr, 2 WT und 3kW E-Heizung.
Seit Mitte März hängen auch 2 FK's in Serie mit 5,2qm zur WW-Bereitung dran.
Zunächst versuchte ich es mit dem TA-Beispielprogramm (2 Verbraucher, Solarvorrang und PID-Regelung). Das habe ich nach einer Woche Beobachtung zugunsten einer einfacheren und m.E. effektiveren Programmierung rausgeschmissen.
Die Solarpumpe läuft auf Stufe 1 bei geringer Einstrahlung im "Stotterbetrieb" (wird das anderweitig etwa Eimerprinzip genannt??) und bei guter Einstrahlung im Dauerlauf. Ich will schließlich nur 250ltr 50-65° warmes Badewasser pro Tag. Der Überschuss geht anschließend in den Puffer.
Da ich im vergangenen Jahr den Stromverbrauch meines "Boilers" in der heizungsfreien Zeit aufgezeichnet habe (ca. 200 kWh/Mon.) versuche ich jetzt einen Solar-WMZ ohne Durchflussmesser entsprechend den Anregungen aus den vorherigen Beiträgen zu "eichen".
Den Durchflusswert gebe ich hierbei über eine Analogfunktion ein, da mir die angebotenen "Benutzer"-Werte zu grob gestaffelt sind.
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020