solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Programmierung der UVR1611 - Thema: Allgemeine Programierung
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Programmierung der UVR1611 Allgemeine Programierung
zurück
Autor: Beitrag:
Micele Micele ist männlich
User

Micele ist offline

Beiträge: 6
Herkunft: NRW
Beruf: Informatiker
zuletzt online:
29.10.2015 21:15 Uhr

Allgemeine Programierung
13.01.2011 9:21 Uhr

Hallo liebes Forum,

viele nützliche Infos konnte ich bereits Sammeln
und auch dementsprechend anwenden.
Da ich nun fast fertig bin mit meiner UVR1611
wollte ich Euch bitten mal über die Programierung
zu schauen, ob diese so Okay ist.

Das sind so die Dinge, die ich bis dato habe:

TAPPS als PDF

Die Sensoren als JPEG

Das Hydraulikschema

Die Solarsteuerung wird durch eine WOLF gemacht, da hat die
UVR1611 KEINEN Einfluss drauf, daher soll einfach nur eine DIFF
Schaltung den 400er im Vorrang Solar und wenn 400er VOLL den 800er
im Sommer mit beladen

Kaminteil:
Ab 40° Grad im Abgasstrom schaltet die Luftwärmepumpe aus und die Ladepumpe
im Regumat 130 mit Rücklaufanhebung zu.

Die Zirkulation wird durch eine ZIRK-24 geregelt, 1x am Tag automatisch
eine Umwälzung und sonst nur bei Abnahme an der Zapfstelle als "Schalter"

Die Ladepumpe A6 hat nur die Aufgabe, wenn der Kamin richtig powert, einen
Teil an den 400er WW abzugeben:

Ich habe für das WarmWasser die Solaren Durchlauferhitzer, die NUR das Delta
anheben sollen.

Wenn also im 400er WW 10 Grad , 19 Grad oder 29 Grade herrschen
ist der A6 Ladepumpe egal, da die sich ausschließlich nach dem
800er Heizwasser richtet:

Funktion 1: Ladepumpe WarmWasser A6

Wert A = Sensor S6 Heizpuffer 800 Liter Oben
Wert B = 44,0°C
Vergleich WW-Puffer Ladepumpe
DIFF.EIN: 5.0 K
Einschalten wenn Wert a über 49,0°C ( im 800er Puffer oben )
(44,0 + 5,0) steigt
DIFF.AUS: 1.0 K

Ausschalten wenn Wert a unter 45,0°C ( im 800er Puffer oben )
(44,0 + 1,0) fällt

unabhängig was im 400er gerade für eine Temperatur hersscht.
Soll einfach nur wenn der Kamin RICHTIG power in den 800er gibt
die viele Energie mit auf den 400er geben.

Wenn die LWP an ist wird der 800er ober NIE über 49 grad kommen
und die A6 Ladepumpe springt NIE an..

Bin mal gespannt auf Anregungen...
Anmerkung, der Solare Teil ist bereits Bestand,
der Heizkreis wird gerade aufgebaut. Materialien
sind bereits gekauft:

Kamin ist VARIA h2O Spartherm 14kW
LWP von Empire 16kW bei COP 3,2 da der Wert Utopie
ist wahscheinlich nur 2,5 somit bei 5kW Strom* 2,5 = 12,5 kW für LWP

Heizstab im Puffer 800er 7,5 kW

Schichtspeicher ein 800er mit 1x Wärmetauscher

Liebe Grüße
Micele
www.Sonnenkiste.de
Micele Micele ist männlich
User

Micele ist offline

Beiträge: 6
Herkunft: NRW
Beruf: Informatiker
zuletzt online:
29.10.2015 21:15 Uhr

Re: Allgemeine Programierung
13.01.2011 9:30 Uhr

Nachtrag zur Hydraulik:
Ich habe die LWP so hoch angesetzt, weil ich denke, das der
Schichtspeicher ja Puffern soll.

Läuft der Kamin läuft die LWP nicht.
Daher soll die LWP erst wieder einspringen, wenn oben im Puffer
die Temp von 60-80 Grad wieder abgefallen ist auf unter 42 Grad.
Daher kann nun die LWP genau mit Ihrer Temperatur in den Puffer
dort oben laden.

Geht der wassergeführte Kamin wieder an, schaltet die LWP
sich sofort wieder aus und der Puffer kann wieder mehr laden.
Oli-F Oli-F ist männlich
2. Hand vom Chef

Oli-F ist offline

Beiträge: 111
Herkunft: D-65623

zuletzt online:
04.09.2013 10:42 Uhr

Re: Allgemeine Programierung
13.01.2011 11:06 Uhr

- die Schalthysteresen mit 0,1K sind zwar gut gemeint aber in der Praxis zu kein. Besser auf min 0,5K einstellen

- die Zwangspause von 1 Minute für die LWP ist sehr gering und solte zur tacktungsreduzierung auf min 10-20 Minuten erhöht werden

- die Ladepumpe für den Kamin besser erst ab 55°C einschalten sonst läuft die sehr lange ohne einen nutzen, alernativ die Ladepumpe mittels PID-Funktion ansteuern

- die E-Heizung im 800L Puffer würde ich eher mit nach soll/ist wert (Anforderung) mit einer Zeitverzögerung regeln (z.B. ist die LWP an und wir der Sollwert für 15 minuten für mehr als 5K unterschritten, dann erst die E-Heizung an)

- die Solarsteuerung sollte auch mit der UVR1611 geregelt werden damit die Pumpe immer zum Puffer/WW-Speicher mit der geringsten Temp. starte

- den Ausgang A5 für die LWP anforderung verwenden, da dieser podenzialfrei ist
x90cr x90cr ist männlich
User

x90cr ist offline

Beiträge: 125
Herkunft: Limbach-Oberfrohna
Beruf: Zerspanungsmechaniker
zuletzt online:
07.10.2017 21:23 Uhr

Re: Allgemeine Programierung
13.01.2011 11:13 Uhr

Habs nur schnell überflogen, was mir aber direkt aufgefallen ist du läds dein Warmwasser über einen Vergleich. Somit läuft die Ladepumpe ständig sofern am Puffer genug Temperatur anliegt, egal ob der Warmwasserspeicher überhaupt noch was aufnehmen kann.
Außerdem läuft die theo. 24h am Tag.

Besser wäre das mit der Funktion Ladepumpe in Verbindung mit einer Schaltuhr.
Micele Micele ist männlich
User

Micele ist offline

Beiträge: 6
Herkunft: NRW
Beruf: Informatiker
zuletzt online:
29.10.2015 21:15 Uhr

Re: Allgemeine Programierung
13.01.2011 11:24 Uhr

Das ging schnell :-)

@Oli gute Infos.
- Mit der PID funktion mach ich mich schlau
- Ausgang 5 nehmen.Okay
- E-Heizung.. gute Idee
- Solarpuffer 400 WW soll immer als erter Ran
wenn dieser 65 dann erst der 800er
Eine Pumpe und ein Umschaltventil in ser Solarst.

@x90cr
Wenn die LWP an ist, kommt die Temperatur im oberen Puffer
NIE über 45 Grad, die LWP nur max 46 liefern soll.
Daher geht die eigentlich nur an, wenn der Kamin aktiv
ist, Also bei LWP Puffer 800L, bei Kamin nun 1200L
Micele Micele ist männlich
User

Micele ist offline

Beiträge: 6
Herkunft: NRW
Beruf: Informatiker
zuletzt online:
29.10.2015 21:15 Uhr

Re: Allgemeine Programierung
18.01.2011 22:12 Uhr

Hi,

hab nun die Änderungen vorgenommen:

Tapps 18.01.2011

Bin auf 50 Grad beim Kami gegangen
Hysteresen angepasst
Zwangspause LWP 15min und LWP-LAdepumpe 14min.
Und Einschaltverzögerung 10min E-Heizung
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020