solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Solarthermie Planung - Thema: Heizung mit Solar, ohne Glykol und "kaltem Speicher"
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Solarthermie Planung Heizung mit Solar, ohne Glykol und "kaltem Speicher"
zurück
Autor: Beitrag:
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Heizung mit Solar, ohne Glykol und "kaltem Speicher"
25.06.2013 12:43 Uhr

Hallo Leute,

anbei meine aktuelle Planung für die neue Anlage meiner Schwester.
Da es an der Zeit ist, mal was Neues auszuprobieren, soll es ohne Glykol laufen.
Für eine maximale Solarnutzung soll der Speicher vergleichsweise "kalt" bleiben.

Ich bitte um Fragen und Meinungen.

BG
Holger
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
Andreas1 Andreas1 ist männlich
User

Andreas1 ist offline

Beiträge: 324
Herkunft: Hamburg
Beruf: verrate ich nicht ;)
zuletzt online:
07.10.2015 21:20 Uhr

Re: Heizung mit Solar, ohne Glykol und "kaltem Speicher"
25.06.2013 14:44 Uhr

Hi

da ist nix anbei ...
aber eine Anlage dieser art finde ich auch interessant.

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Andreas1 am 25.06.2013 14:45 Uhr
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Heizung mit Solar, ohne Glykol und "kaltem Speicher"
25.06.2013 15:42 Uhr

Jo, sorry.
Hatte vorhin das Problem, dass TAPPS den Zugriff für den PDF-Creator verweigert hatte und ich erstmal nur die .wmf hatte.:motz:
Und die konnte ich nat. prompt nicht hier hoch laden ...

Habe nun den Rechner mal platt gemacht und siehe da-
geht wieder.

Bitteschön:

nitroxatmer hat folgende Dateien angehängt:
Tapps_-GRIT.pdf , Größe: 0,02 MB


Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zuletzt von nitroxatmer am 25.06.2013 22:26 Uhr
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
Andreas1 Andreas1 ist männlich
User

Andreas1 ist offline

Beiträge: 324
Herkunft: Hamburg
Beruf: verrate ich nicht ;)
zuletzt online:
07.10.2015 21:20 Uhr

Re: Heizung mit Solar, ohne Glykol und "kaltem Speicher"
25.06.2013 19:34 Uhr

Hallo

Fehlt da nicht ein Mischer, für die normale Heizung, für den Fall
das der Speicher durch Solar voll geladen wurde.
interessante ide, die Leitung für das Warmwasser, durch die Heizung warm zu halten.

Als ultimativen Frostschutz, eine zweite Pumpe benutzen.
Schau dir mal eine Laing D5 an. lauft mit 12V
als Backup sicher eine Überlegung wert.

Gruss Andreas


Ps Habe davon eine liegen, nagelneu.
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Heizung mit Solar, ohne Glykol und "kaltem Speicher"
25.06.2013 21:40 Uhr

Ah, da war meine Beschreibung wohl nicht eindeutig.

Genau deshalb ist das Photovoltaikmodul und die Netzausfallsicherung links gedacht- mit eben genau der Pumpe....
;)

Hab es mal überarbeitet.

PS: wieviel für die Laing und hast Du meine PN erhalten??

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von nitroxatmer am 25.06.2013 22:27 Uhr
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
Andreas1 Andreas1 ist männlich
User

Andreas1 ist offline

Beiträge: 324
Herkunft: Hamburg
Beruf: verrate ich nicht ;)
zuletzt online:
07.10.2015 21:20 Uhr

Re: Heizung mit Solar, ohne Glykol und "kaltem Speicher"
25.06.2013 23:12 Uhr

Hallo

In andern Foren schreibt man, das man die Anlage so anschließen soll
das das Wasser im Notfall selber zirkuliert, über ein Ventil, das bei
Stromausfall öffnet. wenn das nicht möglich ist, dann lieber 2 getrennte pumpen, ein Frostschaden ist fatal.
Ich würde 2 Pumpen, oder das Magnetventil verbauen.

Gruss Andreas
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Heizung mit Solar, ohne Glykol und "kaltem Speicher"
26.06.2013 8:07 Uhr

Naja:
es soll so sein, dass die 12V Pumpe alles leistet und über die Photovoltaik versorgt wird.
Damit ist bereits mit etwas Licht der Frostschutz sicher gestellt.
Bei Nacht/zu wenig Licht und/oder Stromausfall wird über
den Akku in der Notversorgung die Pumpe weiter betrieben.
Bliebe also noch der defekt der Pumpe als schlimmster Notfall.
Und da kann man ein böses Signal ausgeben von dem auch meine Schwester wach wird ( :D )
und man ein Kugelventil für die thermische Zirku öffnet

Naja, ich arbeite ja noch dran.

Mich "stört" am >>es soll selbstständig zirkulieren können<< ein fakt, für den ich keine rechte Lösung weiß:
wenn ich die Solarleitung durchs Dach führe zum Kollektor entsteht gezwungener Maßen ein "Wärmesiphon" welcher mit ziemlicher Sicherheit eine Selbstzirkulation unterbindet.
Diesen "Trick" wende ich bei vielen Anlagen an,wenn ich aus Energiespargründen keine Rückschlagklappe verbauen will...

Daher die Variante mit den 12V Pumpen.
Wobei mich da der Preis schon schmerzt, aber man spart ja die Solarregelung...

Und nu ??
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
Andreas1 Andreas1 ist männlich
User

Andreas1 ist offline

Beiträge: 324
Herkunft: Hamburg
Beruf: verrate ich nicht ;)
zuletzt online:
07.10.2015 21:20 Uhr

Re: Heizung mit Solar, ohne Glykol und "kaltem Speicher"
26.06.2013 10:21 Uhr

Hi

Hmmm als zweite Pumpe kann man ja so einen gebrauchten Energiefresser nehmen. die bekommt man für lau. man müsste nur sicherstellen
das sie lauffähig bleibt. also ein festsetzen der Pumpe auch erkannt wird.

Gruss Andreas
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020