solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Solarthermie Planung - Thema: Planung Solaranlage - Grösse Kollektorfläche?
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Solarthermie Planung Planung Solaranlage - Grösse Kollektorfläche?
zurück
Autor: Beitrag:
joe_roemer joe_roemer ist männlich
User

joe_roemer ist offline

Beiträge: 49

zuletzt online:
29.10.2015 14:14 Uhr

Planung Solaranlage - Grösse Kollektorfläche?
16.04.2013 8:26 Uhr

Hallo liebe Forumsteilnehmer.
Ich beschäftige mich momentan intensivst mit meiner hoffentlich zukünftigen Solaranlage.
Da ich mir über einige Eckpunkte noch nicht schlüssig bin, hoffe ich auf euren Erfahrungsschatz bzw. euer reichhaltiges Wissen.

Hier ein paar Daten zum aktuellen Stand:
Einfamilienhaus nähe Bonn(4 Personenhaushalt) mit FBH und Radiatoren.
Heizölverbrauch inkl. WW (ohne Holzzuheizung) ca. 2.000l/Jahr.
Seit 2011 ist ein wasserführender Holzofen im Einsatz, seitdem hat sich der Ölverbrauch halbiert (ca. 1.000l/Jahr).
Herzstück der Anlage ist ein Pufferspeicher von Gasokol (hyGenio 850CC) mit 850l Pufferinhalt und innenliegender Brauchwasser-Erwärmung, Brutto hat der Puffer ca. 1.000l Inhalt.
Des weiteren hat der Puffer zwei Solarschlangen, je eine oben und unten.
Die obere dient wohl zur "Schnellaufheizung" des Brauchwassers.
Aktuell ist der Puffer noch nicht solarseitig angeschlossen, dies soll sich aber möglichst bald ändern.

Gesteuert wird alles über eine UVR 1611, auch der vorhandene 17KW Ölkessel.

Folgende Erwartungen habe ich an eine Solaranlage:
- in der warmen Jahreszeit, wenn die Heizung
eigentlich aus ist und das Wetter es zulässt,
soll das Brauchwasser solar erwärmt werden.

- da ich im Souterrain 2 Kinderzimmer und ein Bad habe,
welche auch im Sommer etwas Temperierung vertragen
könnten, sollte das in der Übergangszeit sowie im
Sommer auch je nach Wetterlage solar möglich sein.
Andersrum heisst das also, ich wäre zu Spitzenzeiten auch in der Lage, überschüssige Wärme aus dem Puffer wieder abzuführen.

- solare Unterstützung im Winter ist, da die Heizung eh läuft und ich mit Holz zuheize, eher zweitrangig, aber gerne willkommen. ;-)

Mein Dach hat volle südausrichtung, aber leider nur 15 Grad Neigung.
Platz wäre für max. ca. 20qm Kollektorfläche.
Eventuell würde ich versuchen die Kollektoren hinten etwas anzuheben, um mehr Neigung rauszuholen.
Das sich mein Bedarf aber eher in der Übergangzeit und im Sommer liegt sollte das nicht so tragisch sein.

Nun zu meinen eigentlich Fragen:
Wie viel Kollektorfläche sollte ich einplanen?
Reichen 10qm oder soll ich sofort auf die vollen 20qm gehen, zwei Felder a 5 Kollektoren.
Ich habe halt keine Erfahrungswerte, ob die 20qm nicht zuviel für den vorhandenen Puffer wären.
Ich kann zwar in Spitzenzeiten über das kühle Souterrain Energie abführen, weiss aber nicht ob das reicht ausreicht.
Dann noch die Frage der Kollektorart, Röhre oder Flachkollektor?

Ist etwas viel Text geworden, aber ich denke ohne entsprechende Infos ist keine Beurteilung der Lage möglich.
Wäre toll, wenn ich ein paar Anregungen und Ratschläge bekäme.
Sollten noch Infos fehlen, lasst es mich bitte wissen.

Gruss, Alex

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von joe_roemer am 16.04.2013 8:27 Uhr
prehalle prehalle ist männlich
User

prehalle ist offline

Beiträge: 89
Herkunft: Deutschland
Beruf: Unternehmer
zuletzt online:
02.01.2018 19:49 Uhr

Re: Planung Solaranlage - Grösse Kollektorfläche?
17.04.2013 19:05 Uhr

Hallo Alex,
wieviel m² beheizte Wohnfläche hast Du ?
Also willst Du in erster Linie nur das Brauchwasser aufheizen und zweitrangig wenn noch genügend Energie vorhanden ist auch die Heizung bzw. die Heizkreise unterstützen?

mfg
prehalle
Wir bieten Produkte der erneuerbaren Energien an: Solarthermie 2-300m², Speichertechnik 150 L - 150.000 Liter, Sonderspeicherbau, Pufferspeicher, Kombispeicher, Solarspeicher, Edelstahlspeicher, Wärmepumpenspeicher, Holzvergaser, Öl-/Gasbrennwert, Wärmepumpe, Dämmstoffe, HolzPellets Sackware. Internet: www.pre-halle.de/cms Email: info@pre-halle.de
joe_roemer joe_roemer ist männlich
User

joe_roemer ist offline

Beiträge: 49

zuletzt online:
29.10.2015 14:14 Uhr

Re: Planung Solaranlage - Grösse Kollektorfläche?
17.04.2013 19:33 Uhr

Hallo,
ja genau.
Brauchwasser möchte ich aufheizen und wenns reicht noch die Heizung unterstützen.
Ich habe 150qm beheizte Fläche, davon ca. 50qm im Souterrain bzw. Keller.
Die 50qm im Keller sind im Sommer recht kühl wenn die Ölheizung in die Sommerpause geht.
Daher wäre es schön diese in der Übergangszeit/Sommer
über solar etwas zu temperieren, wenn das Wetter mitspielt.
Wenn im Winter noch was Solarwärme abfällt, um so besser.

Gruß, Alex
prehalle prehalle ist männlich
User

prehalle ist offline

Beiträge: 89
Herkunft: Deutschland
Beruf: Unternehmer
zuletzt online:
02.01.2018 19:49 Uhr

Re: Planung Solaranlage - Grösse Kollektorfläche?
03.06.2013 20:44 Uhr

Hallo Alex,
nun, dann kommt es darauf an ob Du Flachkollektoren oder Röhrenkollektoren nehmen möchtest?

Wenn man von den obligatorischen 7m2 bei Röhrenkollektoren ausgeht und 9m² bei Flachkollektoren, dann könntest Du vielleicht sogar auch eine Förderung noch mitnehmen?
Kommt nur darauf an wie neu Deine Immobilie ist.

Also rein für die Warmwasser-Erwärmung würden 3 Stück Flachkollektoren ausreichen.
Würdest Du aber grundsätzlich mit Heizungsunterstützung fahren wollen dann würde ich schon noch 2 weitere Kollektoren hinzu aufbauen.

MfG

prehalle
Wir bieten Produkte der erneuerbaren Energien an: Solarthermie 2-300m², Speichertechnik 150 L - 150.000 Liter, Sonderspeicherbau, Pufferspeicher, Kombispeicher, Solarspeicher, Edelstahlspeicher, Wärmepumpenspeicher, Holzvergaser, Öl-/Gasbrennwert, Wärmepumpe, Dämmstoffe, HolzPellets Sackware. Internet: www.pre-halle.de/cms Email: info@pre-halle.de
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020