solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Solarthermie Planung - Thema: Angebot anlage 10qm
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Solarthermie Planung Angebot anlage 10qm
zurück
Autor: Beitrag:
Ahein
User

Ahein ist offline

Beiträge: 2

zuletzt online:
15.09.2012 17:29 Uhr

Angebot anlage 10qm
15.09.2012 17:29 Uhr

Hallo - nachdem ich mich fuer eine erweiterung um eine solarthermie anlage entschieden habe, hat mein heizbauer mir 10 qm mit 800 l speicher fuer 13.000 euro angeboten - nach viel leserei bin ich zwar informierter aber auch unsicher...

Also ich hab ein haus bj 1980 mit 300 qm wohlnflaeche schlecht isoliert, oelzentral und alles fussbodenheizung

Was wuerdet ihr empfehlen und was sind realistische preise...

Gruesse
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Angebot anlage 10qm
16.09.2012 11:28 Uhr

Moin.
Die Fläche soll sicherlich für Warmwasser sein und die Heizung "unterstützen" :D
Hier mal ein Paar Eckdaten-
Warmwasser macht rund 10-15% Deiner Heizkosten aus.
Für 13.000€ kannst Du also bis in alle Ewigkeit WW herstellen :motz:
Um die Heizung aber vernünftig mittels Solar zu unterstützen:
das funktioniert mit nur einem Puffer nicht gescheit, mit einem schlecht isolierten Haus dann gar nicht.
Daher müssen also (mind.) 2 her!
Bei Deinen Angaben sollten es dann auch mind. 30qm Solar sein, damit Du in 6/7 Jahren die Kosten wieder rein hast.
Denn:
-5qm Röhrenkollektoren gibt's von 600-1500 sehr gute
(und selbst die billigen sind BAGA-zertifiziert.
Wenn man also rechnet, dass man für's selbe Geld die 3-fache Fläche bekommt, kann mir keiner erzählen, dass die teureren die 3 oder gar mehrfache Leistung bringen!
Zumal der absolut überragende Teil der Kollektoren oder zumindest der Röhren aus China kommen. So ist das nun mal.
Ich habe schon die verschiedensten Produkte mit ausgepackt/ installiert >am Ende kleben immer die bekannten "QC" Aufkleberlis dran- auch wenn draußen "Germany" dran steht.
Die Sammlerbalken sind durchaus verschieden.)
-Puffer mit WW Bereitung um die 800-1200€
-Puffer "leer" um die 450-700€
-Wärmetauscher für um die 200€
-Pumpen und Steuerung zusammen rund 1500€
-Material sonst. ca. 1000€
plus Arbeit.
Und ob nun 2 Felder aufs Dach kommen oder 6, das macht am Endpreis fast nur die Mehrkosten für die Koll. aus.
Die Arbeit (ein gehöriger Anteil) ist fast die selbe.
Gerüst steht eh...etc. etc.
Sinn macht es nat. nur, wenn perfekte Südlage besteht!
Sonst funktioniert nur WW. Und das macht Kostentechnisch absolut keinen Sinn.
Dann lieber auf ein Micro-BHKW gehen und den eigenen Strom erzeugen und verbrauchen.
Das muß man allerdings auch sehr genau durchrechnen- denn irgendwann endet ja die Förderung....
Aber besser als Solare WW-Bereitung ist es rechnerisch allemal!!
Und dann wäre die Frage, ob Deine Heizungsanlage schon mal gespült wurde und ob ein vernünftiger Hydraulischer Abgleich gemacht ist.
Denn wenn nicht im Vorfeld alle Einsparpotentiale ausgereizt sind, verpufft die Solare Leistung schon auf dem Weg in den Puffer.
Mehr fällt mir jetzt erstmal nicht ein.;)

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von nitroxatmer am 16.09.2012 11:38 Uhr
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Zu den Preisen
16.09.2012 11:55 Uhr

Ich bekäme, wenn ich wollte, alles für meine Heizung von meinen Auftraggebern zum Einkaufspreis.
Doch das nutze ich fast nie, da die Preise völlig daneben sind!
Nur bei Material was im Ernstfall großen Schaden anrichten kann, nehme ich die höheren Preis in kauf, da es über den Klempner eine Folgeschadenversicherung gibt.
Das heißt: kaufe ich ein Pressstück im Internet und es ist fehlerhaft und die Hütte säuft ab- bekomme ich aus der Mängelhaftung ein neues Pressstück. Mein Haus ist mein Problem. Hole ich es über den Heizi- ist der Schaden am Haus mit abgedeckt.
Aber bei einem Puffer im Keller, dem Kollektor auf dem Dach, einem Wärmetauscher sehe ich nicht ein, mal eben 100% mehr zu bezahlen.
Und das ist ja nicht der Preis,den der Heizi dann seinen Kunden berechnet.
Mal als Beispiel:
Rohrdämmschale von Rockwool:
der Heizi nimmt vom Kunden 14,70/m netto = 17,49€ brutto !!!
im Netz für entspannte 5€ inkl. Versand bei Abnahme von einem Karton. Beides Rockwool!!
Rechne das mal auf 100m Rohr aus....-da kannst auch mit Strom heizen :motz:
Allerdings kauft der Heizi die Dämmschalen auch unglaublich überteuert ein- was aber sein Problem ist, nicht unseres.

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von nitroxatmer am 16.09.2012 11:58 Uhr
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
prehalle prehalle ist männlich
User

prehalle ist offline

Beiträge: 89
Herkunft: Deutschland
Beruf: Unternehmer
zuletzt online:
02.01.2018 19:49 Uhr

Re: Angebot anlage 10qm
09.10.2012 20:05 Uhr

Hallo,
bei 13.000 Euro bekämst Du theoretisch bei uns mehr Röhrenkollektoren als das Du gebrauchen kannst.
Nun, das wäre zwar nur das Produkt und Du müsstest die Anlage selbst installieren,...lol
Das ist doch einwenig sehr teuer für 10m² mit 800 Liter Speicher.
Klar muss man auch die Arbeitszeit und Kleinmaterial mit rechnen, aber lass Dir doch mal noch Vergleichangebote anderer Heizungsbauer anfertigen.

Bei 300m² Wohnfläche ist es keine Solaranlage zur Warmwasser - und Heizungsunterstützung mit gerade einmal 10m² Fläche.

Was hat denn der Heizungsbauer gemeint, ob das wohl ausreichen würde was er angeboten hat?

mfg
prehalle
Wir bieten Produkte der erneuerbaren Energien an: Solarthermie 2-300m², Speichertechnik 150 L - 150.000 Liter, Sonderspeicherbau, Pufferspeicher, Kombispeicher, Solarspeicher, Edelstahlspeicher, Wärmepumpenspeicher, Holzvergaser, Öl-/Gasbrennwert, Wärmepumpe, Dämmstoffe, HolzPellets Sackware. Internet: www.pre-halle.de/cms Email: info@pre-halle.de
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020