solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Solarthermie Steuerung - Thema: Laing E4 & E6 auf 0-10V Sollwert umrüsten
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Solarthermie Steuerung Laing E4 & E6 auf 0-10V Sollwert umrüsten
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2 3
Autor: Beitrag:
lb7v lb7v ist männlich
User

lb7v ist offline

Beiträge: 23
Herkunft: Sachsen

zuletzt online:
04.07.2014 20:55 Uhr

Re: Laing E4 & E6 auf 0-10V Sollwert umrüsten
27.10.2012 9:07 Uhr

Guten Morgen,

ich würden mal sagen ... die Messung (Linearität) passt zur Theorie.

Die Drehzahl der Pumpe ändert sich proportional (linear) mit der Steuerspannung ... die Förderhöhe der Pumpe steigt quadratisch mit der Pumpendrehzahl ... der hydraulische Strömungswiderstand einer Anlage steigt ebenfalls qadratisch mit dem Durchsatz ... macht zum Schluss: einen linearen Zusammenhang zwischen Pumpenansteuerung und Durchfluss - ganz so wie es sich der Regelungstechniker wünscht, da die Linearisierung entfallen kann.
boardy
User

boardy ist offline

Beiträge: 150
Herkunft: Hessen
Beruf: Dipl. Inf.
zuletzt online:
28.12.2014 16:07 Uhr

Re: Laing E4 & E6 auf 0-10V Sollwert umrüsten
02.04.2013 21:34 Uhr

Hallo Wirus,

gibt es die neuen Pumpen auch als OEM?
Welche Alternativen für Solarthermie gibt es von anderen Herstellern die was taugen? Will endlich mal in meiner Wagner Gruppe eine gescheite Pumpe einbauen... 2 Laing hab ich schon verbaut -bisher zufreiden, aber mit fester Drehzahl

Uwe
jetzt geht es mit KNX weiter...
boardy
User

boardy ist offline

Beiträge: 150
Herkunft: Hessen
Beruf: Dipl. Inf.
zuletzt online:
28.12.2014 16:07 Uhr

Re: Laing E4 & E6 auf 0-10V Sollwert umrüsten
04.04.2013 13:47 Uhr

So, Rückmeldung von Laing, bzw. Nachfolgefirma: die neuen Punpen (Basic) gibt es nicht mehr mit 1-10V anschluß - was soll das? 110°C wäre optimal für Solaranlagen aber ohne ansteuermöglichkeit - schade drum...
Oder weiß jemand mehr? welche Alternativen gibt es?

Uwe
jetzt geht es mit KNX weiter...
Wirus Wirus ist männlich
User

Wirus ist offline

Beiträge: 21

zuletzt online:
26.06.2015 15:19 Uhr

Re: Laing E4 & E6 auf 0-10V Sollwert umrüsten
08.04.2013 15:00 Uhr

Zitat:
die neuen Punpen (Basic) gibt es nicht mehr mit 1-10V anschluß - was soll das?


Wieso "nicht mehr"? Die alten Typen gab es auch nicht mit 1-10V, so what?

Zitat:
gibt es die neuen Pumpen auch als OEM?


Ja, kommen wohl irgendwann im Laufe des Jahres, Samples gibt es schon. Auf der ISH waren ein paar Modelle ausgestellt. Allerdings gibt es auch die nur mit PWM.

Zusätzlich zu den normalen, per PWM drehzahlgesteuerten Typen wird es ein Modell namens Microflow geben, das PWM-gesteuert zyklisch ein- und aus schaltet (taktet)

BTW: Ich habe mal eine alte PWM-Pumpe geknackt - Bilder folgen heute Abend.

Nachtrag: Wie versprochen die Bilder einer PWM-Pumpe (Platine, beide Seiten)

Wirus hat folgende Dateien angehängt:
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!


Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Wirus am 08.04.2013 19:43 Uhr
boardy
User

boardy ist offline

Beiträge: 150
Herkunft: Hessen
Beruf: Dipl. Inf.
zuletzt online:
28.12.2014 16:07 Uhr

Re: Laing E4 & E6 auf 0-10V Sollwert umrüsten
09.04.2013 16:35 Uhr

>Wieso "nicht mehr"? Die alten Typen gab es auch >nicht mit 1-10V, so what?

Doch, die gab es mal - vor ca 3 Jahren hab ich das auf der Laing Seite entdeckt - glaube das hatte auch eine Her rLaing geschrieben, 1-10V Ansteuerung auf Anfrage - ich hatte leider 2 Wochen vorher meine Pumpen installiert...

Was bringt das takten? sehr geringen druchfluß bei z.B. <30%?
Ich habe ab und an das Problem das die PI Regelung zu spät kommt und mir der Kollektor durchgeht, da wäre bei Sonne ein Minimaldurchfluß schon gut
jetzt geht es mit KNX weiter...
Wirus Wirus ist männlich
User

Wirus ist offline

Beiträge: 21

zuletzt online:
26.06.2015 15:19 Uhr

Re: Laing E4 & E6 auf 0-10V Sollwert umrüsten
10.04.2013 10:07 Uhr

Zitat:
1-10V Ansteuerung auf Anfrage


Dir ist schon klar, was das heißt? "Wenn Sie ein OEM sind und einen Bedarf von wenigstens 500 Pumpen pro Jahr haben, können wir diese Sonderversion für Sie produzieren"

Oder kürzer: Nein, es gab sie nicht bzw. wenn doch, dann nicht für Endkunden oder kleinere Betriebe erreichbar.(ich habe es probiert und ich habe gute Kontakte)

Zitat:
Was bringt das takten?


Man schiebt einen Eimer Wasser in den Kollektor, wartet bis er warm ist und schiebt den nächsten Eimer nach.

Im Prinzip erweitert man damit die Bandbreite der Regelbarkeit von 100-1200l/h nach unten auf 10-1200l/h (oder weniger).

IMHO haben alle anderen Hersteller ein Problem mit dem Takten - soweit mir bekannt, garantieren praktisch alle Hersteller nur 100.000 Taktspiele, dann ist Schluß. Der Laing Kugelmotor kann angeblich auch ein Vielfaches davon ab.

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Wirus am 10.04.2013 10:08 Uhr
austum11 austum11 ist männlich
User

austum11 ist offline

Beiträge: 1
Beruf: metallbau
zuletzt online:
29.04.2013 15:52 Uhr

PWM
29.04.2013 15:51 Uhr

Hallo Wirus
Die Pumpen können bezogen werden bei:
http://www.shk-server.de/Heizung/Biomasseheizsysteme/ETA-HOLZKESSEL/ETA-Pumpe-Laing-E4pwm1-15-130G-W-Nr-60462ETA-Pumpe-Laing-E4pwm1-15-130G-W-Nr-60462.html
253,47 €

Könnte man evtl. die Standardpumpen mit einem Stellmotor 0-10V direkt am Poti einstellen?
Somit brauch nichts geöffnet werden (Garantie)
:motz:
Wirus Wirus ist männlich
User

Wirus ist offline

Beiträge: 21

zuletzt online:
26.06.2015 15:19 Uhr

Re: Laing E4 & E6 auf 0-10V Sollwert umrüsten
30.04.2013 8:42 Uhr

Zitat:
Die Pumpen können bezogen werden bei ...


Nicht daß wir uns falsch verstehen: Ich habe keinerlei Probleme, verfügbare Pumpen zu beschaffen. Es ist halt so, daß es keine 1-10V-Pumpen gibt. Die von Dir genannte Pumpe ist eine PWM-Pumpe nach Schema 1

- ohne PWM bis 25% = aus
- PWM 20/25%-100% = linear steigende Drehzahl von min.-max.-Drehzahl
- PWM abfallend unter 20% = Pumpe geht aus
- ein/aus-Hysterese = zwischen 20% und 25%

Es gibt noch mindestens 6 weitere Schemata, die abweichend funktionieren + das Microflow-System


Zitat:
Könnte man evtl. die Standardpumpen mit einem Stellmotor 0-10V direkt am Poti einstellen?


Würde schon gehen - entweder einen kleinen Adapter für den Handgriff bauen oder den Putidrehknopf ausbauen - ist ein kleiner Sechskant. Ist halt Aufwand& Du kannst einen servo auch nicht ohne weiteres mit 0-10V ansteuern.
lb7v lb7v ist männlich
User

lb7v ist offline

Beiträge: 23
Herkunft: Sachsen

zuletzt online:
04.07.2014 20:55 Uhr

Re: Laing E4 & E6 auf 0-10V Sollwert umrüsten
08.08.2013 21:12 Uhr

Hallo,

habe gerade eine Pumpenreihe von der NMT mit einem 0-10V-Eingang "entdeckt".
Hat die jemand schon im Einsatz und/oder Erfahrung damit?

http://imp-pumps.com/de/produkte/produkte_fur_das_heim/nmt_verschraubungspumpen/

http://imp-pumps.com/media/uploads/public/document/24-nmt_er_40_60_80_sl.pdf

VG
lb7v
boardy
User

boardy ist offline

Beiträge: 150
Herkunft: Hessen
Beruf: Dipl. Inf.
zuletzt online:
28.12.2014 16:07 Uhr

Re: Laing E4 & E6 auf 0-10V Sollwert umrüsten
28.12.2014 11:04 Uhr

Hi, um das altwe Thema noch mal hochzuhohlen... gibt es hier was neues?
bei meiner E4 hat sich die Steurung verabschiedet - läuft auf Volldampf... gibt es da nen Tip?

LG

Uwe
jetzt geht es mit KNX weiter...
Wählen Sie eine Seite: 1 2 3
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020