solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Solarthermie Hydraulik - Thema: Auslegung Pufferwärmetauscher
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Solarthermie Hydraulik Auslegung Pufferwärmetauscher
zurück
Autor: Beitrag:
Kasper027 Kasper027 ist männlich
User

Kasper027 ist offline

Beiträge: 145

zuletzt online:
08.01.2019 21:11 Uhr

Auslegung Pufferwärmetauscher
09.07.2016 17:40 Uhr

Hallo zusammen. Hat einer von euch Informationen, wie man eine Solaranlage auslegen kann, wenn nicht ein externer PWT verbaut wird sondern ein Interner? Mir geht es wegen der Maxiamlen Anlagengröße zu dem Internen Wärmetauscher.
Ich habe jetzt letztens an einer Anlage das Problem wie folgt gehabt (Werte sind ca. Werte, die genauen habe ich leider nicht mehr da):

Solar VL = 70°C
Solar RL = 58°C
Puffer unten = 49°C
Pumpe lief auf 100%. Um nun eine Höhere Leistung in den Pufferspeicher zu fahren, müsste ich die Pumpe langsamer laufen lassen, damit das Medium mehr Zeit hat abzukülen. Wenn dadurch erhöht sich aber auch die Zeit, welches das Medium im Kollektor ist und somit noch wärmer wird. Ist also i-wie nicht gut oder habe ich einen Denkfehler?

Grüße Julian
Hobara Hobara ist männlich
User

Hobara ist offline

Beiträge: 31

zuletzt online:
31.07.2016 10:34 Uhr

Re: Auslegung Pufferwärmetauscher
10.07.2016 12:42 Uhr

Hallo, wenn du deine pumpe langsamer laufen lässt, erhöht sich zwar die VL Temperatur aber nicht die Leistung der Solaranlage, da mit erhöhter Temperatur die Verluste des Kollektors und des Rohrsystems steigen. Am besten sind also niedrige Temperaturen und ein passender Volumenstrom...
Wie viel qm Solar sind denn auf dem Dach? Flach oder röhrenkollektoren?
Mfg Fabian
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Auslegung Pufferwärmetauscher
10.07.2016 21:41 Uhr

Hi Julian,
in diesem Fall ist die WT-Fläche im Puffer zu gering, um die Energie vom Koll zu übertragen.
daher der Effekt:
Egal wie langsam oder schnell die Pumpe läuft, die Temp. steigt weiter an.
Pumpe langsamer:
längere Verweilzeit im Pu-WT und RL kälter aber auch längere Verweilzeit im Koll = höhere Temp. vom Koll
=System wird heißer
Pumpe schneller:
Verweilzeit kürzer, aber RL wärmer = System wird auch heißer
BG Holger

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von nitroxatmer am 10.07.2016 21:44 Uhr
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
prehalle prehalle ist männlich
User

prehalle ist offline

Beiträge: 89
Herkunft: Deutschland
Beruf: Unternehmer
zuletzt online:
02.01.2018 19:49 Uhr

Re: Auslegung Pufferwärmetauscher
28.09.2016 20:41 Uhr

Hallo Julian,

wie groß ist Deine Netto-Kollektorfläche und welche Größe hat Dein WT im Boiler?

Viele Grüße, prehalle
Wir bieten Produkte der erneuerbaren Energien an: Solarthermie 2-300m², Speichertechnik 150 L - 150.000 Liter, Sonderspeicherbau, Pufferspeicher, Kombispeicher, Solarspeicher, Edelstahlspeicher, Wärmepumpenspeicher, Holzvergaser, Öl-/Gasbrennwert, Wärmepumpe, Dämmstoffe, HolzPellets Sackware. Internet: www.pre-halle.de/cms Email: info@pre-halle.de
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020