solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Solarthermie Hydraulik - Thema: Kombispeicher oder FriWa
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Solarthermie Hydraulik Kombispeicher oder FriWa
zurück
Autor: Beitrag:
Kasper027 Kasper027 ist männlich
User

Kasper027 ist offline

Beiträge: 145

zuletzt online:
08.01.2019 21:11 Uhr

Kombispeicher oder FriWa
20.09.2015 16:51 Uhr

Hey zusammen. Ich wollte mal eine Diskussion bezüglich der Warmwasserbereitung starten. Es geht jetzt nur um Hygiene-Speicher (Kombispeicher mit Wellrohr) oder einem leeren Puffer und einer FirWa-Station.
Suche zwischen den beiden Systemen Vor- und Nachteile.

Grüße
Julian
SPSPAUL SPSPAUL ist männlich
User

SPSPAUL ist offline

Beiträge: 500
Beruf: SPS-Programmierer
zuletzt online:
25.09.2019 17:32 Uhr

Re: Kombispeicher oder FriWa
21.09.2015 8:27 Uhr

Hallo Julian,
das einzige Entscheidungskriterium ist die Wasserhärte. Die entfällt aber bei dir, bei hohem Kalkgehalt solltest du weder Hygienespeicher noch Friwa einsetzen, sonern Boiler. Gennerell finde ich für Hygienespeicher keinen Pluspunkt - außer Platzersparnis. Friwa ist einfach die kompaktere und effizienteste WW-Erzeugung.

Generelle Frage: Wie erzeugst du deine Wärme?

Alfred
Kasper027 Kasper027 ist männlich
User

Kasper027 ist offline

Beiträge: 145

zuletzt online:
08.01.2019 21:11 Uhr

Re: Kombispeicher oder FriWa
21.09.2015 11:01 Uhr

Ich habe ein Gaswandgerät, Solar und Kaminofen und wird jetzt noch mit einer WP erweitert. Hartes Wasser haben wir nicht. Den Wasserkocher geht eher durch die Elektrik kaputt als durch Kalk. Also die Waschmaschine ist nun 18? Jahre alt und da sieht man noch nicht mal, dass da was gemacht werden müsste....
SPSPAUL SPSPAUL ist männlich
User

SPSPAUL ist offline

Beiträge: 500
Beruf: SPS-Programmierer
zuletzt online:
25.09.2019 17:32 Uhr

Re: Kombispeicher oder FriWa
24.09.2015 9:43 Uhr

Dann ist Friwa was dich. Der Nachteil ist, daß du die Gastherme auch in den Puffer führen musst. Die Alternative ist ein Standboiler, der 2 Heizschlangen hat. Eine Solarschlange unten und eine oben für Puffer und Gastherme zum Nachheizen. Der Holzofen geht in den Puffer.

Der 1. Anhang, "sami2" zeigt Anbindung Gastherme und Boiler.
Der 2. Anhang, "krae5" zeigt Anbindung Öler an Puffer über pufferinternes Schichtrohr und Holzofen.
Der 3. Anhang, "krae2": An dieser Anlage hängt eine Friwa am Pufferspeicher.Der Friwa RL wird ebenfalls über ein intenes Schichtrohr im Puffer eingelagert.

Alfred

SPSPAUL hat folgende Dateien angehängt:
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!


Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von SPSPAUL am 24.09.2015 10:03 Uhr
nitroxatmer nitroxatmer ist männlich
User

nitroxatmer ist offline

Beiträge: 1204
Herkunft: Gera
Beruf: Experte für Regelungen und Steuerungen
zuletzt online:
10.05.2020 22:18 Uhr

Re: Kombispeicher oder FriWa
25.09.2015 21:37 Uhr

Servus.
Ganz so "einfach" wie Alfred sehe ich die Sache nicht.
Behauptung: bzgl. der Wasserhärte.
Das macht bei einer vernünftigen Friwa nix aus- nämlich, wenn vor dem PWT ein Thermomischer drin ist, welcher die Temperatur bereits primär unter 65°C hält (nicht wie noch immer üblich sekundär-seitig) sodass kein Kalk ausfällt.

Kritisch ist hingegen beim Hyg-Sp die Anlagentemperatur-
fährt man die mittels Wärmepumpe auf niedrigen Temp. ist es OK (wenn der interne WT entsprechend groß ist)
Bei Betrieb mit einem Vergaserkessel oder Pelletk. ist der Puffer oben dann so heiß, dass er verkalkt.

Das "nur" zur allg. Einleitung.
Da Du mit Härte kein Problem hast ein anderer Aspekt:

Pufferschichtung.

Für großvolumige und/oder Schichtenspeicher ist eine Friwa eine arge Belastung. Die zu übertragende Wärmemenge ist gigantisch und der Durchfluß primär (aus und in den Puffer) in etwa proportional zum Duchfluß sekundär (Zapfmenge). Das macht jede Schichtung platt, ausser es gibt im Puffer ein Einschichtrohr.
Generell lässt sich die zu erwartende Rücklauftemperatur aus der Friwa nur schlecht vorhersagen- definitiv ist sie aber höher als man es erwarten würde.

Zuletzt:
Preislich ist ein einfacher Puffer mit selbst gebauter Friwa günstiger als ein Hygienespeicher.
Wenn man also eine FBH hat und eh einen Zyklon im Puffer...

Praxis:
Die letzten Anlagen habe ich mit einfachem Puffer und selbst gebauter Friwa gebaut- Preis und Nutzen (Wasserhärte über 13) waren hier der Grund, zumal immer Holz-/Pelletkessel dabei im Spiel waren.
Bei mir zu Hause werde ich aber jetzt einen Puffer aufbauen nach Jenni-Vorbild- mit Wellrohr im unteren Bereich und oben eine Edelstahlboiler-Blase einschweißen.
[40m² Röhrenkoll., Mikro-BHKW, Wärmepumpe (mit Wärmezufuhr aus den Koll.) und Spitzenlastkessel (Pellet).
Daher brauche ich absolute Ruhe im untersten Puffer]
Mal sehen, wie das wird...


:)

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von nitroxatmer am 25.09.2015 21:43 Uhr
Ich hoffe, man kann meinen Gedanken folgen -die sind irgendwie schneller als ich schreiben kann....

Auch wenn es nur Worte sind- ein Danke kommt immer gut an! ;)

UND: bitte gebt zum Schluß auch die Lösung Eures Problems weiter - nur dann hilft es auch Anderen !!
SPSPAUL SPSPAUL ist männlich
User

SPSPAUL ist offline

Beiträge: 500
Beruf: SPS-Programmierer
zuletzt online:
25.09.2019 17:32 Uhr

Re: Kombispeicher oder FriWa
29.09.2015 8:45 Uhr

Dem kann ich nur zustimmen!
Alfred
prehalle prehalle ist männlich
User

prehalle ist offline

Beiträge: 89
Herkunft: Deutschland
Beruf: Unternehmer
zuletzt online:
02.01.2018 19:49 Uhr

Re: Kombispeicher oder FriWa
23.02.2016 14:20 Uhr

Hallo,

sofern Dein Boiler ein Edelstahlspeicher ist kannst Du da auch eine Edelstahlbehälter-Blase einschweißen aber Stahl mit Edelstahl nur einflanschen nicht verschweißen, ist langlebiger nitroxatmer.
Wir bieten Produkte der erneuerbaren Energien an: Solarthermie 2-300m², Speichertechnik 150 L - 150.000 Liter, Sonderspeicherbau, Pufferspeicher, Kombispeicher, Solarspeicher, Edelstahlspeicher, Wärmepumpenspeicher, Holzvergaser, Öl-/Gasbrennwert, Wärmepumpe, Dämmstoffe, HolzPellets Sackware. Internet: www.pre-halle.de/cms Email: info@pre-halle.de
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020