solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Solarthermie Hydraulik - Thema: Kein Durchfluss bei voller Pumpenleistung
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Solarthermie Hydraulik Kein Durchfluss bei voller Pumpenleistung
zurück
Autor: Beitrag:
mbruck mbruck ist männlich
User

mbruck ist offline

Beiträge: 1

zuletzt online:
04.11.2011 22:33 Uhr

Kein Durchfluss bei voller Pumpenleistung
04.11.2011 10:24 Uhr

Hallo,

wir haben seit einiger Zeit Probleme mit unserer Anlage. Nach vielem Probieren und 4 Besuchen unseres Heizungsmonteurs (inkl. mehrfachen Spülens) haben wir jetzt folgendes rausgefunden:
Wenn die Solarpumpe auf 100% läuft, dann dauert es ca. 30 Sekunden und danach geht die Durchflussmessung zurück auf 0 l/min. Manuelles aus- und wieder einschalten der Pumpe hilft dann wieder kurz um für Durchfluss zu sorgen, immer aber wieder nur für kurze Zeit. Dies hat jetzt zur Folge, das der Kollektor immer bei ca. 130 - 140°C steht, die Pumpe läuft dauerhaft, es wird aber nichts bewegt.
Wenn die Pumpe aber auf weniger als 100% läuft, dann hüpft der Schwimmer der Durchflussmessung und die Anlage schafft es auch unser WW zu erwärmen.

Unser Monteur und wir sind ratlos...

Daten zur Anlage:
Viessmann Vitosolic 100,
4,8 m² Röhrenkollektor
Solar-Divicon mit Pumpe PS25-60
Förderhöhe Speicher bis Kollektor: ~5m
Druck im Solarkreislauf 2,0 bar

Wir sind für jeden Hinweis dankbar!

Martin Bruck

PS: Im Sommer war die Anlage nur mit Wasser gefüllt, da hat sie gut funktioniert, vorher hatten wir die gleichen Probleme.
Joachim Joachim ist männlich
User

Joachim ist offline

Beiträge: 13
Herkunft: Nähe Bremen
Beruf: Bereich Nachrichtentechnik
zuletzt online:
02.03.2013 17:26 Uhr

kein Durchfluß bei voller Pumpenleistung
10.01.2012 16:07 Uhr

-Die Standardantwort "Luft im System" ist m.E. widerlegt, denn dann wäre der Nullfördereffekt bei geringerer Pumpenleistungwohl noch stärker - oder die Pumpe holt sich eine Luftblase ins eigene Gehäuse - aber das müßte man an den Geräuschen hören.
-Die blöde Antwort wäre, laß die Pumpe doch mit geringer Leistung laufen. Das spart und funktioniert.
-Sind hier alle Rückschlagklappen/Ventile richtig herum betrieben?? Oder knallen die bei hohem Volumenstrom zu und fallen bei Stillstand wieder auf. Auch die Zirkulationsbremse/Schwerkraftbremse (in der Pumpengruppe??) würde ich mal anschauen.

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Joachim am 11.01.2012 10:40 Uhr
Wir vergleichen oft mit Dingen, die wir kennen und schliessen das Ungekannte aus.....Da ist der Irrtum eingeladen!
Dennis Dennis ist männlich
Kundendienst

Dennis ist offline

Beiträge: 826
Herkunft: von hier !
Beruf: Elektroniker
zuletzt online:
15.09.2019 16:57 Uhr


Re: Kein Durchfluss bei voller Pumpenleistung
11.01.2012 8:33 Uhr

Zitat:
Im Sommer war die Anlage nur mit Wasser gefüllt, da hat sie gut funktioniert, vorher hatten wir die gleichen Probleme.


Das ist absolut unlogisch!
Somit kann man ein hydraulisches Problem nahezu ausschließen. Sind beim Stillstand irgendwelche Geräusche an der Pumpe zu hören (gurgeln, rauschen)?
Wird die Anlage durch die Pumpe gespült? (manche machen das nicht!)?
Aus dem Bauch raus würde ich tippen das irgend eine Schwerkraftbremse defekt ist. Diese kann man aber in den meisten Fällen manuell auf Durchlass stellen. Glykol ist zwar etwas zäher, jedoch dürfte dies normalerweise keinen Einfluß auf Schwerkraftbremsen haben.
if ($ahnung == 0) {
read FAQ;
use SEARCH;
use KristallGOOGLE;
} else {
use brain;
make post;
}
prehalle prehalle ist männlich
User

prehalle ist offline

Beiträge: 89
Herkunft: Deutschland
Beruf: Unternehmer
zuletzt online:
02.01.2018 19:49 Uhr

Re: Kein Durchfluss bei voller Pumpenleistung
29.01.2012 17:42 Uhr

Hallo Zusammen!
Wir hatten neulich folgendes Problem, die Solaranlage lief über den Tag dank Sonneneinstrahlung. Abends dann bemerkte ich das die Heizkörper nicht mehr warm wurden.
Ich dann wie von einer Tarantel gestochen in den Keller gelaufen, minusgrade draußen und alle Pumpen und Heizung und Solar überprüft.
Bis sich herausstellte da wir eine Rücklaufanhebung von Solar haben und die Sonne über den Tag nicht genügend Energie brachte, hatte sich die Heizung abends dazu eingestellt Wärme zu produzieren, bekam aber die Wärme nicht mehr weg. Das das Rücklaufanhebungsventil von Solar den Rücklauf zur Heizung nicht frei gab. An dem Abend dann habe ich einfach das Ventil vom Strom genommen, siehe da der Rücklauf wurde frei gegeben und die Wärme konnte wieder zu den Heizkörpern fließen als auch den Trinkwasserspeicher nachheizen.

MfG
prehalle
Wir bieten Produkte der erneuerbaren Energien an: Solarthermie 2-300m², Speichertechnik 150 L - 150.000 Liter, Sonderspeicherbau, Pufferspeicher, Kombispeicher, Solarspeicher, Edelstahlspeicher, Wärmepumpenspeicher, Holzvergaser, Öl-/Gasbrennwert, Wärmepumpe, Dämmstoffe, HolzPellets Sackware. Internet: www.pre-halle.de/cms Email: info@pre-halle.de
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020