solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Solarthermie Hydraulik - Thema: Solaranlagen Erweiterung
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Solarthermie Hydraulik Solaranlagen Erweiterung
zurück
Autor: Beitrag:
Fritz-AT Fritz-AT ist männlich
User

Fritz-AT ist offline

Beiträge: 8
Herkunft: AT

zuletzt online:
23.11.2013 12:13 Uhr

Solaranlagen Erweiterung
14.03.2011 10:03 Uhr

Hallo

Möchte gerne mal die Meinung von Fachleuten zu dem von mir entworfenen Hydraulikplan hören.
Derzeit habe ich einen Trinkwasserspeicher 400 Liter mit 6,5m2 Kollektorfläche in Betrieb.
Nun möchte ich die Anlage mit einem weiterem Kollektorenfeld 7,5m2 mit anderer Ausrichtung montierten plus einen Pufferspeicher 500 Liter.

Mein Plan ist so ausgelegt das jedes Kollektorfeld einzeln wie auch zusammen betrieben werden können.

Der mit Frostschutz gefüllte Solarkrislauf endet in einem Plattenwärmetauscher.

Im sekundären Solarkreislauf sollten folgende drei Schaltstellungen möglich sein:

1. Solarbetrieb beide Speicher
2. Solarbetrieb nur Pufferspeicher
3. Pufferladung rum Trinkwasserspeicher über Solarregister im Trinkwasserspeicher umladen.

Ich hoffe mein Plan ist richtig, nur mit dem Umladen vom Puffer zum Trinkwasserspeicher über den Plattenwärmetauscher mache ich mir etwas sorgen, ob hier nicht Wärme verloren geht ?

Bitte euch um eure Meinung,
Danke
Fritz


Fritz-AT hat folgende Dateien angehängt:
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!
Oli-F Oli-F ist männlich
2. Hand vom Chef

Oli-F ist offline

Beiträge: 111
Herkunft: D-65623

zuletzt online:
04.09.2013 10:42 Uhr

Re: Solaranlagen Erweiterung
14.03.2011 16:06 Uhr

Hallo,

den Plattenwärmetauscher würde ich wegassen und die Kollektoren direkt mit den Puffer- und Warmwasserwärmetauscher verbinden.

a) 1x 3-Wege-Umschaltventil für WW-Speicher oder Pufferladung
b) 2x 3-Wege-Umschaltventil für jeden Wärmetauscher ein Bypass und die Wärmetascher in Reihe

--------------------------------

die Kollektoren würde ich mittels einem Mischer (im RL) verbinden, dies hat den Vorteil, dass jeder Kollektor von 0-100% Volumenstrom angesteuert werden kann

Ps. das Umschaltventil am Kollektor VL wird evl. die 1. Stagnation nicht überleben

---------------------------------

die Warmwasser nachladung durch den Pufferspeicher sollte üben den oberen Wärmetascher erfolgen


Ps. schaue mal auf http://oli-f.uvr1611.de dort habe ich auch 2 Kollektoren mit 2 Wärmetauscher im Betrieb
lebbes
User

lebbes ist offline

Beiträge: 289
Herkunft: D-64665

zuletzt online:
20.01.2015 18:09 Uhr

Re: Solaranlagen Erweiterung
14.03.2011 17:21 Uhr

Sind es VRK oder FK?
800-900l Speicher erscheint mir für 14m² ziemlich wenig.
Passt den nicht ein größerer Speicher? Preislich macht es dann auch nicht mehr viel her.
Fritz-AT Fritz-AT ist männlich
User

Fritz-AT ist offline

Beiträge: 8
Herkunft: AT

zuletzt online:
23.11.2013 12:13 Uhr

Re: Solaranlagen Erweiterung
14.03.2011 21:41 Uhr

@lebbes
es sind CPC Kollektoren
http://www.solarfocus.at/cms/front_content.php?idart=13

Leider kann ich keine größeren Speicher in den Keller runterbringen. Wegen schmaler Tür und Raumhöhe da habe ich ebenfalls Probleme mit dem Kippmaß vom Speicher. 500l Speicher ist echt das maximum.

Der derzeitige Speicher mit 400 Liter und 6,5m2 reicht bei 4 Personen kaum aus, wir betreiben auch die Waschmaschine mit diesem Warmwasser. Dabei saugen wir die 400L schnell aus.

@Oli-F
Grüble gerade über deine Vorschläge nach.

Thema Mischerventil sehe ich das richtig das ich abwechseln beiden Feldern einzel fahren kann plus beide Felder im parallel Betrieb ?? Mein Schema würde eine serielle Schaltung bedeuten.

Bei der Pufferumladung stehe ich aber auf der Leitung.
Die UVR1611 ist so eingestellt das wenn im oberen Fühler 40C erreicht sind bis 50C mit Gas aufgeheizt wird mit Pumpennachlauf komme ich dann auf 55C. Das würde aber bedeuten das ich Temperaturen von 40C abwärts im Puffer niemals rüberladen könnte ? Sehe ich da was falsch ?

Danke für eure Hilfe
Fritz
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020