solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Solarthermie Hydraulik - Thema: Kombi/Pufferspeicher
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Solarthermie Hydraulik Kombi/Pufferspeicher
zurück
Autor: Beitrag:
Wolkenbruch19 Wolkenbruch19 ist männlich
User

Wolkenbruch19 ist offline

Beiträge: 1

zuletzt online:
22.06.2008 16:57 Uhr

Kombi/Pufferspeicher
22.06.2008 16:57 Uhr

Hallo Leute,

bin neu hier und plane eine Solar-Anlage zur Heizungsunterstützung und Warmwasserbereitung zu installieren.

Jetzt zur Frage des Kombi/Pufferspeichers.
So wie ich das sehe, gibt es zwei Systeme: Ein System als "Tank im Tank" oder ein System, wo das Frischwasser quasi im Durchlaufhitzerverfahren erwärmt wird.


Meine Frage: Welches System ist besser oder sind beide Systeme gleich gut und sinnvoll.

Gruß

Rainer
Dennis Dennis ist männlich
Kundendienst

Dennis ist offline

Beiträge: 826
Herkunft: von hier !
Beruf: Elektroniker
zuletzt online:
15.09.2019 16:57 Uhr


Re: Kombi/Pufferspeicher
23.06.2008 9:17 Uhr

Hallo Rainer,

man kann eigentlich heutzutage davon ausgehen dass Pufferspeicher mit Frischwasseraufbereitung (Durchlaufprinzip oder externe Frischwasserstation) der Zukunftstrend sind. Durch "Speicher in Speicher" Lösungen entsteht immer ein Legionellen- und Verkalkungsproblem. Ersteres kann man zwar durch periodisches Hochheizen des Speichers verhindern, aber es ist einfach nicht mehr Stand der Technik. Zudem nimmt bei Heizunterstützung der Brauchwasseranteil wertvolles Speichervolumen weg.
Ob nun Edelstahlwellrohr im Durchfluss oder externe Frischwasserstation ist wohl vor allem eine Frage der Warmwassermenge die benötigt wird.

Grüße

Dennis
if ($ahnung == 0) {
read FAQ;
use SEARCH;
use KristallGOOGLE;
} else {
use brain;
make post;
}
Mailänder Mailänder ist männlich
User

Mailänder ist offline

Beiträge: 1
Herkunft: Deutsch
Beruf: Klempner
zuletzt online:
04.01.2009 20:07 Uhr

Re: Kombi/Pufferspeicher
04.01.2009 15:54 Uhr

Hallo,-- ich bin ein Neuer Solarmann
Habe da ein Problem-<<<<<<<<mein HB hat den WWB abgeklemmt ,er meinte haben genug WW ,durch den cobiboiler,da ich meine anlage vergrößern will 4x800liter (alle mit Solarschlange),sollte man da wieder den WWB in Betrieb nehmen,10,5 m2 Solarfläche.HV 20 KW -soll ersetzt werden durch DC 50 S von Atmos.Wie soll man die Anlage steuern (Puffer4 +Cobispeicher 750 Liter von Sieger.Bitte um Ratschläge,Danke.
Dennis Dennis ist männlich
Kundendienst

Dennis ist offline

Beiträge: 826
Herkunft: von hier !
Beruf: Elektroniker
zuletzt online:
15.09.2019 16:57 Uhr


Re: Kombi/Pufferspeicher
04.01.2009 18:04 Uhr

Hallo Mailänder,

so richtig sehe ich nicht durch bei dem was Du schreibst :D

Du fragst wie man das steuern kann? Naja, es gibt bei mehreren Puffern ja auch die Möglichkeit allein auf Schwerkraftschichtung zu gehen und komplett ohne Ladesteuerung zu arbeiten. Ob das Sinnvoll und Effektiv ist, bleibt dahingestellt. Ich gehe auch mal davon aus das die 4 Puffer allein für den Kessel und nicht für Solar sind. Wenn Solar die auch noch mit laden soll sind Deine 10m² eh zu wenig. Steuern kann man das Zenario Beispielsweise mit der Schwerkraftversion schon über viele Heizungssteuerungen, die Solarsteuerung bleibt dann wie sie ist. Willst Du jedoch das alles miteinader redet und optimal konfigurierbar ist, wirst Du wohl eine Steuerung brauchen die exakt auf Deinen Fall anpassbar ist. Beispielsweise die UVR1611. Aber bekanntlich führen viele Wege nach Rom ;)

sonnige Grüße

Dennis
if ($ahnung == 0) {
read FAQ;
use SEARCH;
use KristallGOOGLE;
} else {
use brain;
make post;
}
kimbsi kimbsi ist männlich
User

kimbsi ist offline

Beiträge: 1

zuletzt online:
01.07.2009 17:09 Uhr

Re: Kombi/Pufferspeicher
01.07.2009 17:18 Uhr

Hallo leute
Möchte eine daikin luftwärmepumpe mit Solar und Wasserführendem Kamin betreiben.
Meine Frage: Macht das Sinn, und weiß jemand welcher Pufferspeicher dafür am besten geignet ist (Hersteller). Wohnfläche 155m²
4 Personenhaushalt.

Würde mich sehr über eine Antwort freuen
prehalle prehalle ist männlich
User

prehalle ist offline

Beiträge: 89
Herkunft: Deutschland
Beruf: Unternehmer
zuletzt online:
02.01.2018 19:49 Uhr

Re: Kombi/Pufferspeicher
07.07.2010 13:35 Uhr

Hallo,
grundsätzliche Info´s zu Kombispeichern mit Tank in Tank System, je nach Hersteller sind diese Speicher nicht wartungsfrei da der Innentank emailliert ist und eine Magnesiumanode in sich trägt, die in Regelmäßigen Abständen kontrolliert werden muss. Worauf man noch achten muss wegen der Legionellen Gefahr ist diese Typ von Speicher nicht 100 Prozentig ideal.
Bei dem Kombispeicher mit dem Warmwasserdurchlaufsystem, hanedlet es sich in den meisten Fällen um einen Edelstahlwärmetauscher der eine gewellte Oberfläche hat, Erstens ist dieser Speicher wartungsfrei, zweitens haben die Legionellen hier keine Chance, da der Inhalt recht klein ist und selten abgestandendes Wasser in sich trägt, zudem bietet die gewllte Oberfläche den Nutzen das sich der Kalk so gut wie selten absetzen kann, da in den Radien der gewellten Oberfläche eine Verwirbelung entsteht.

MfG

René
Wir bieten Produkte der erneuerbaren Energien an: Solarthermie 2-300m², Speichertechnik 150 L - 150.000 Liter, Sonderspeicherbau, Pufferspeicher, Kombispeicher, Solarspeicher, Edelstahlspeicher, Wärmepumpenspeicher, Holzvergaser, Öl-/Gasbrennwert, Wärmepumpe, Dämmstoffe, HolzPellets Sackware. Internet: www.pre-halle.de/cms Email: info@pre-halle.de
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020