solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
  • UVR1611 Steuerung
  • Über uns

Das Solarforum von solar4me

Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen
Name: Passwort: Sec-code:
Solarthermie Hydraulik - Thema: Pufferspeicher Umladen
Moderatoren in diesem Forum: Oli-F
Das Solarforum von solar4me Solarthermie Hydraulik Pufferspeicher Umladen
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2
Autor: Beitrag:
x90cr x90cr ist männlich
User

x90cr ist offline

Beiträge: 125
Herkunft: Limbach-Oberfrohna
Beruf: Zerspanungsmechaniker
zuletzt online:
07.10.2017 21:23 Uhr

Pufferspeicher Umladen
28.09.2010 18:04 Uhr

In noch etwas ferner Zukunft möchte ich einen oder sogar 2 weitere Pufferspeicher einbauen.
Wie Lade ich diese jetzt am besten um.

Sollte man 2 Pumpen entgegengesetzt einbauen oder lieber die Richtung mit 2 Dreiwege-Ventilen ändern?
lebbes
User

lebbes ist offline

Beiträge: 289
Herkunft: D-64665

zuletzt online:
20.01.2015 18:09 Uhr

Re: Pufferspeicher Umladen
29.09.2010 7:17 Uhr

Hi,
ich habe es mit 2 Pumpen gelöst, was mich auch billiger gekommen ist (ca. 20€). In diese Lösung kannst du dann auch ein 3/2 Wegeventil einbauen, welche den 3. Speicher speißt.
Gruß
Dennis Dennis ist männlich
Kundendienst

Dennis ist offline

Beiträge: 826
Herkunft: von hier !
Beruf: Elektroniker
zuletzt online:
15.09.2019 16:57 Uhr


Re: Pufferspeicher Umladen
29.09.2010 8:22 Uhr

Schau Dir mal diese Anlage an. Hier habe ich das auch mit 2 Pumpen gelöst, funzt super.
if ($ahnung == 0) {
read FAQ;
use SEARCH;
use KristallGOOGLE;
} else {
use brain;
make post;
}
x90cr x90cr ist männlich
User

x90cr ist offline

Beiträge: 125
Herkunft: Limbach-Oberfrohna
Beruf: Zerspanungsmechaniker
zuletzt online:
07.10.2017 21:23 Uhr

Re: Pufferspeicher Umladen
29.09.2010 14:53 Uhr

Dennis warum hast du sie nicht in Reihe verbaut, gibt es dafür einen Grund?

Den so benötige ich ja noch zusätzlich ein weiteres Wegeventil. Ich dachte wenn dan schon eher so wie lebbes.

Ansonsten brauch ich dafür wenn es 2 Speicher werden ohne hin schon 3 Stück Wegeventile da ich eins brauch um zum entsprechenden Speicher umzuschalten und für jeden Speicher nochmal eins da ich denn Speicher am oberen Anschluss Beladen möchte und zum entladen aber denn Entlüftungsanschluss nutzen will um denn Speicher möglichst vollständig wieder zu entladen.
Dennis Dennis ist männlich
Kundendienst

Dennis ist offline

Beiträge: 826
Herkunft: von hier !
Beruf: Elektroniker
zuletzt online:
15.09.2019 16:57 Uhr


Re: Pufferspeicher Umladen
29.09.2010 15:09 Uhr

Zitat:
warum hast du sie nicht in Reihe verbaut, gibt es dafür einen Grund


Ich habe schlechte Erfahrung in Bezug auf Eigenzirkulation. Also sollten Schwerkraftbremsen rein, die kannst Du aber nicht in beide Richtungen durchströmen. Du könntest das aber umgehen indem Du ein Absperrventil reinmachst, welches geschlossen ist im Fall das keine Pumpe läuft. Das wird aber finanziell auf das Selbe rauskommen wie ein 3-Wegeventil.
if ($ahnung == 0) {
read FAQ;
use SEARCH;
use KristallGOOGLE;
} else {
use brain;
make post;
}
x90cr x90cr ist männlich
User

x90cr ist offline

Beiträge: 125
Herkunft: Limbach-Oberfrohna
Beruf: Zerspanungsmechaniker
zuletzt online:
07.10.2017 21:23 Uhr

Re: Pufferspeicher Umladen
29.09.2010 16:15 Uhr

Also hast du bei deinem System zusätzlich noch die Schwerkraftbremse drin.
Soll es übrigens auch welche geben die in beide Richtungen wirken (z.b. Thermobac), wie das funktioniert weis ich aber auch nicht.
Habe aber gelesen die seien sehr anfällig.

Dein System hat doch aber denn Nachteil das in eine Richtung immer ein Durchfluss möglich ist und im ungünstigsten Fall denke ich könnte es immer noch zirkulieren.

Also entweder 2x Pumpen gegenläufig und 1x 2-Wegeventil zum Sperren.

Oder

1x Pumpe und 2x 3-Wegeventile zum wechsel der Flussrichtung und zum Sperren.

Preislich sind die Wegeventile so wie die Pumpen für etwa 60€ je Stück zu bekommen und nimmt sich somit nichts.

Stellt sich mir die Frage nach der Lebensdauer.
Was geht schneller kaputt eine Pumpe oder ein Wegeventil?

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von x90cr am 29.09.2010 16:16 Uhr
Dennis Dennis ist männlich
Kundendienst

Dennis ist offline

Beiträge: 826
Herkunft: von hier !
Beruf: Elektroniker
zuletzt online:
15.09.2019 16:57 Uhr


Re: Pufferspeicher Umladen
29.09.2010 18:07 Uhr

Zitat:
Dein System hat doch aber denn Nachteil das in eine Richtung immer ein Durchfluss möglich ist und im ungünstigsten Fall denke ich könnte es immer noch zirkulieren.

Theoretisch sicher denkbar, lt. Meßkurven aber in der Praxis nicht. Die Hydraulikvariante ist auch nicht auf meinem Mist gewachsen, die war so in einem Weißhaupt-Hydraulikplan drin.

Zitat:
Was geht schneller kaputt eine Pumpe oder ein Wegeventil?

Ich denke das eher die Pumpen Schwachstellen sind, aber Du kannst mit dem Einem oder dem Anderen Pech haben.

:)
if ($ahnung == 0) {
read FAQ;
use SEARCH;
use KristallGOOGLE;
} else {
use brain;
make post;
}
x90cr x90cr ist männlich
User

x90cr ist offline

Beiträge: 125
Herkunft: Limbach-Oberfrohna
Beruf: Zerspanungsmechaniker
zuletzt online:
07.10.2017 21:23 Uhr

Re: Pufferspeicher Umladen
29.09.2010 20:26 Uhr

Welche Pumpengröße habt ihr dafür eigentlich verbaut?
Dürfte ja eigentlich was recht kelines reichen oder.
Dennis Dennis ist männlich
Kundendienst

Dennis ist offline

Beiträge: 826
Herkunft: von hier !
Beruf: Elektroniker
zuletzt online:
15.09.2019 16:57 Uhr


Re: Pufferspeicher Umladen
30.09.2010 8:37 Uhr

Die Größe der Pumpen kenne ich meist nicht, hydraulisch baut die Anlage meist ein Anderer. Aber eine kleine sollte völlig ausreichen.
if ($ahnung == 0) {
read FAQ;
use SEARCH;
use KristallGOOGLE;
} else {
use brain;
make post;
}
x90cr x90cr ist männlich
User

x90cr ist offline

Beiträge: 125
Herkunft: Limbach-Oberfrohna
Beruf: Zerspanungsmechaniker
zuletzt online:
07.10.2017 21:23 Uhr

Re: Pufferspeicher Umladen
30.09.2010 22:09 Uhr

Zitat:
Ich denke das eher die Pumpen Schwachstellen sind, aber Du kannst mit dem Einem oder dem Anderen Pech haben.



Vor allem die neuen Elektronischen sind viel zu anfällig.
Wir hatten bis vor einigen Jahren eine Grundfos UPE am Holzkessel die dann sporadisch auf Störung gegangen ist etwa alle 2 Wochen.
Und das macht sich bei einem Holzkessel eher schlecht, daher hab ich nun eine gute alte UPS drin, damit hatte ich noch nie Probleme.
x90cr x90cr ist männlich
User

x90cr ist offline

Beiträge: 125
Herkunft: Limbach-Oberfrohna
Beruf: Zerspanungsmechaniker
zuletzt online:
07.10.2017 21:23 Uhr

Re: Pufferspeicher Umladen
02.10.2010 22:20 Uhr

Andere Frage macht es sind statt zu jedem weiteren Speicher umzuschalten diese ggf. Parallel, in Reihe oder als Tichelmann zu schalten?

Das würde dann einiges an Kosten und Funktionen bei der Regelung sparen.
Wählen Sie eine Seite: 1 2
zurück
 
 
Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020