solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
    • UVR1611 Steuerung
    • Über uns

    Solaranlagen Blog


    Pelletpreise auf Höchststand


    Datum: 10.07.2007 21:47 Uhr


    PelletIm vergangenen Winter hatten die Pelletspreise einen Höchststand erreicht. Zuvor waren sie kontinuierlich ein Jahr lang gestiegen. Pelletsheizungsbesitzer fragten sich beunruhigt: Wohin wird das bloß gehen? Die Fachorganisation CARMEN, die monatlich ihre Statistik über die Pelletspreisentwicklung in Deutschland aktualisiert, ermittelte, dass Endverbraucher im Dezember durchschnittlich 260 Euro pro Tonne bei Abnahme von fünf Tonnen für Pellets auf den Tisch legten.

    Bei gleichzeitig sinkenden Heizölpreisen waren im Dezember Heizölund Pelletspreise fast gleichauf. Im Dezember 2005, also ein Jahr zuvor, lag der Pelletspreis noch bei 180 Euro die Tonne. Seitdem ist er kontinuierlich gestiegen. Diese Entwicklung hat Neubesitzer einer Pelletsheizung möglicherweise verunsichert, ob sie die richtige Entscheidung getroffen hatten.

    Und andere, die in Erwägung gezogen hatten, angesichts großer Unsicherheiten bei zukünftigen Preisen für Gas oder Öl jetzt nicht mehr auf fossile Brennstoffe, sondern auf die kostengünstige Alternative Pellets zu setzen, die nahmen von der Pelletsheizung wieder Abstand – und gingen den Herstellern von Pelletsheizungen als Neukunden verloren.

    Einmalige Konstellation

    Bei nüchterner Betrachtung erzeugte der Dezember-Preis ja auch nur negative Botschaften: 1. Pellets werden teurer – und zwar rasant teurer. Vergleicht man Dezember 2005 mit Dezember 2006, dann war das am Ende eine Preissteigerung um etwa 45 Prozent. Das deckte sich überhaupt nicht mit den Argumenten der Pelletsbranche für eine Pelletsheizung, nämlich dass der Verbraucher mit Pellets einen preislich kalkulierbaren Brennstoff bekommt – im Gegensatz zu Öl oder Gas. Und würde der Preis für Pellets noch weiter steigen? 2. Man konnte kurzfristig im Dezember durchaus sagen: Heizen mit Pellets kostet genauso viel wie Heizen mit Öl – wo führt das denn hin?

    verfügbar in: Regenerative Energien DruckversionPermalink

    Kommentare:
    von pelletfreak am 02.12.2007 21:27 Uhr:
    Pelletheizungen sind im Albaubestand mit hohen Temperaturvorläufen und hohem Verbrauch sicher das beste was man derzeit machen kann.

    Mit Pellets lassen sich so die Heizkosten schnell und einfach halbieren. Somit also eine echte Alternative zu Gas-, Öl- und Strom !
    von Weg vom Gas und Öl am 02.12.2007 22:03 Uhr:
    Ich bin auch weg vom Öl und Gas. Ich habe seit 2 Jahren eine Pelletheizung von solarvent. Bin auch sehr damit zufrieden. Die Anlage ist sehr effizient. Verbrauche nur sehr wenig Pellets und spare somit im Schnitt ca. 1.400 € / Jahr.
    von Wagner am 26.04.2009 9:35 Uhr:
    es lohnt sich einfach nicht auf Pellets umzustellen
    erstens ist der Preis in diesen Winter mit Öl der gleiche
    zweitens bei einem so kalten winter wie diesen mußte ich jede woche die heizung reinigen der verbrauch war gigantisch auf
    7 tonnen vom 23.12.08 - 20.04.09 gestiegen
    ich habe einen fröhling p2 seit jan 08 und würde keine pelltheizung mehr kaufen für diesen preis habe ich mehr erwartet besonders in der bedingnug der anlage.
    von WHORN am 02.05.2009 19:27 Uhr:
    Bei den derzeitigen Pelletpreisen von weit über 200 Euro pro Tonne ergibt sich nur noch ein minimaler Vorteil zu Heizöl. Jetzt haben viele umgestellt, also wird wie bei der OPEC der Kunde abgezockt !! Bei gleicher Heizleistung ergibt sich ein Verhältnis von etwa 45 zu 48 Cent/Pell./Heizöl.
    Wer jetzt bei diesen Preisen noch umstellen will, der gehört geprügelt. Hier wird die Bereitschaft der umweltbewussten Leute, etwas für die Umwelt zu tun, konterkariert. Unter diesen Bedingungen bereue ich es schon, voriges Jahr fast 20.000 Euro(brutto, abz. Förderung) für die Umstellung ausgegeben zu haben. Eine Amortisation liegt da in weiter Ferne. Statt dem erwarteten Zeitraum von etwa 8 - 10 Jahren dauert es unter diesen Bedingungen rund 20 Jahre oder noch mehr, falls die Preise weiter steigen - dies ist nicht mehr akzeptabel.
    Kommentar eintragen:
    Name:

    Ihr Kommentar:
    Bitte geben Sie den Bestätigungscode im unteren Feld ein. Dieser befindet sich auf dem Bild darüber. Bitte beachten Sie Groß- und Kleinschreibung.

     
    So Mo Di Mi Do Fr Sa






    1
    2 3 4 5 6 7 8
    9 10 11 12 13 14 15
    16 17 18 19 20 21 22
    23 24 25 26 27 28 29
    30 31





    bequem mit PayPal bezahlen
    Shop-Zufallsartikel
    CAN-Monitor CAN-MT
    CAN-Monitor CAN-MT

     
     
    Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2020