solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
    • UVR1611 Steuerung
    • Über uns

    Solaranlagen Blog


    Deutliche Zunahme des Energieverbrauches 2010


    Datum: 09.11.2010 15:32 Uhr


    Die kräftige konjunkturelle Erholung und die Kälteperiode am Jahresanfang werden den Energieverbrauch in Deutschland in diesem Jahr kräftig ansteigen lassen. Die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AG Energiebilanzen) rechnet in ihrer ersten Prognose für das Gesamtjahr beim Primärenergieverbrauch mit einem Zuwachs um knapp 4 Prozent auf voraussichtlich etwa 13.900 Petajoule (PJ) oder 475 Millionen Tonnen Steinkohleneinheiten (Mio. t SKE). Damit kehrt der Energieverbrauch noch nicht zum Niveau des Jahres 2008 zurück und erreicht - mit Ausnahme des Vorjahres - den niedrigsten Stand seit 1990.

    Die für 2010 geschätzte Zunahme des Energieverbrauchs liegt deutlich über dem erwarteten Wirtschaftswachstum von bis zu 3,5 Prozent. Die AG Energiebilanzen geht deshalb davon aus, dass die konjunkturelle Erholung in starkem Maße von den energieintensiven Industriebranchen getragen wird.

    Der höhere Energieverbrauch wird zu einem Anstieg des CO2-Ausstoßes führen, da sich nach den Berechnungen der AG Energiebilanzen beim Mix der Energieträger 2010 nur geringfügige Veränderungen zugunsten CO2-armer Energieträger ergeben und etwa zwei Drittel des Verbrauchszuwachses auf kohlenstoffhaltige Energieträger entfällt. Gerechnet wird mit einer Zunahme der CO2-Emissionen um rund 4 Pozent.



    Zuwachs in den ersten neun Monaten über 4 Prozent
    In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres stieg der Verbrauch an Primärenergieträgern nach aktuellen Berechnungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 4,1 Prozent auf 10.216 Petajoule (PJ); das entspricht 349 Millionen Tonnen Steinkohleneinheiten (Mio. t SKE).
    Der Verbrauch an Mineralöl verringerte sich um gut 1 Prozent auf 3.488 PJ (119,0 Mio. t SKE). Der konjunkturbedingt erhöhten Nachfrage nach Rohbenzin und Flüssiggas aus der Industrie stand ein preis- und vorratsbedingt geringerer Heizölabsatz an die Verbraucher gegenüber. Bei den Kraftstoffen glichen sich Absatzminderungen bei Ottokraftstoffen und ein erhöhter Dieselabsatz aus.

    Der Erdgasverbrauch in Deutschland erhöhte sich um 5 Prozent auf 2.137 PJ (72,9 Mio. t SKE). Zuwächse verzeichneten alle Verbrauchsbereiche. Im ersten Halbjahr wurde überdurchschnittlich viel Erdgas in der Stromerzeugung eingesetzt.
    Der Verbrauch an Steinkohle lag mit 1.278 PJ oder 43,6 Mio. t SKE um 22,5 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. In der Stromerzeugung nahm der Einsatz von Steinkohle um über 7 Prozent zu. Die inländische Eisen- und Stahlindustrie steigerte den Einsatz von Kohle und Koks um rund 37 Prozent. Auch auf dem Wärmemarkt wurde mehr Steinkohle abgesetzt. Bei der Enwicklung ist ein Basiseffekt zu berücksichtigen, der auf den starken Nachfrageeinbruch des Vorjahres zurückgeht.

    Der Primärenergieverbrauch an Braunkohle lag mit 1.114 PJ (38,0 Mio. t SKE) knapp über dem Niveau des Vorjahreszeitraumes. Ein leicht verminderter Einsatz in der Stromerzeugung wurde durch einen höheren Verbrauch an Braunkohlenprodukten ausgeglichen.

    Die inländischen Kernkraftwerke konnten ihren Beitrag zum Primärenergieverbrauch um gut 5 Prozent auf 1.138 PJ (38,8 Mio. t SKE) steigern.

    Die erneuerbaren Energien trugen mit 928 PJ (31,7 Mio. t SKE) zur Energiebilanz der ersten neun Monate bei und steigerten ihren Beitrag damit um knapp 6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Stromerzeugung aus Wasserkraft (ohne Pumpspeicher) verringerte sich um knapp 3 Prozent, die der Windkraft ging um 2,8 Prozent zurück. Photovoltaik und Biogas verzeichneten weiter deutliche Zuwächse. Der Anteil aller erneuerbarer Energien am Primärenergieverbrauch stieg leicht auf 9,1 Prozent (Vorjahreszeitraum: 8,9 Prozent).

    verfügbar in: Sonstiges DruckversionPermalink

    Kommentare:
    von www.office.com/setup am 30.05.2018 19:58 Uhr:
    Microsoft Office is very necessary productivity software developed by the multinational technological company Microsoft. Microsoft office/ MS Office is developed by the Microsoft. The software was first introduced on 1st August 1988 by Bill Gates in Las Vegas. When Microsoft office was first introduced, the first version of it contained Microsoft Excel, Microsoft Word, and Microsoft Power point. After few years of the release of Microsoft Office become a business software and billion of people are using this by downloading the Microsoft Office setup. Call us : US : +1-888-254-4408 UK : +44-0808-234-2376 AUS : +61-1-800-985-062
    http://officecomsetup.org
    von Norton Setup am 30.05.2018 20:00 Uhr:
    The Norton Products for which we give underpins are Norton Security, Norton 360, Norton Internet security, Norton
    Software for Mobile, Norton Deluxe, Norton standard and other Norton Products. You can introduce them utilizing a CD Drive or Online from you dashboard of Norton account. In any case, before that, you need to download Norton Setup from norton-installsetup.com. Pre-necessities of framework and establishment esteem differentiate from Norton thing to
    thing so fastidiously read the assistance and faq accessible on the official site page of Norton, norton.com/setup. Call us : US : +1-888-254-4408 UK : +44-0808-234-2376 AUS : +61-1-800-985-062
    http://nortoncomsetupnorton.net
    von office.com/setup am 30.05.2018 20:01 Uhr:
    We are providing help and support for online activation,you can get required help from office.com/setup. Call us or email us the error or problem, our one of the expert contact you with the suitable perfect solution. Get complete suite ready and tested as per your need and see how it is easy to work with Microsoft Office.Call us : US : +1-888-254-4408 UK : +44-0808-234-2376 AUS : +61-1-800-985-062
    http://officesetup.ca
    von Norton.com/setup am 30.05.2018 20:02 Uhr:
    The Terms and Conditions thusly is also basic open all the extra conditions germane for the individual set up picked by you. These conditions ar fundamental general acumen. For misuse our affiliations it's relied on to see these 'Terms and Conditions' work as a fiddle. If, you don't fit in with any of those conditions, by then you can't profit the affiliations gave by US and you're requested to leave the area apace. The blueprints picked by can basically return henceforth once you have gotten a made demand from US through email. Call us : US : +1-888-254-4408 UK : +44-0808-234-2376 AUS : +61-1-800-985-062
    http://nortonsetup-norton-setup.com
    von gmail help number am 30.05.2018 20:02 Uhr:
    Gmail is the best email service that has been presented by the web index mammoth Google with 15 GB of free storage room. It has made correspondence all the more simple and secure with its propelled highlights. Furthermore, this is the reason an ever increasing number of individuals are picking Gmail for their own and also
    business utilization step by step. Call us : US : +1-888-254-4408 UK : +44-0808-234-2376 AUS : +61-1-800-985-062
    http://gmail-gmail.com
    Kommentar eintragen:
    Name:

    Ihr Kommentar:
    Bitte geben Sie den Bestätigungscode im unteren Feld ein. Dieser befindet sich auf dem Bild darüber. Bitte beachten Sie Groß- und Kleinschreibung.

     
    So Mo Di Mi Do Fr Sa




    1 2 3
    4 5 6 7 8 9 10
    11 12 13 14 15 16 17
    18 19 20 21 22 23 24
    25 26 27 28 29 30 31

    bequem mit PayPal bezahlen
    Shop-Zufallsartikel
    Bedien-Regelteil UVR1611
    Bedien-Regelteil UVR1611

     
     
    Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2019