solarforum
pro solar buso
livedaten solarberatung
heizung photovoltaik
 
 
    • UVR1611 Steuerung
    • Über uns

    Newsletter
    Newsletter abonnieren
    Name:
    E-Mail Adresse:

    Solaranlagen Blog


    Marktanreizprogramm zur Solarförderung geht weiter


    Datum: 11.07.2010 14:58 Uhr


    Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat am 07.Juli 2010 in seiner Sitzung die Einwilligung zur Aufhebung der qualifizierten Haushaltssperre für das Marktanreizprogramm (MAP) erteilt. Damit ist der Weg frei, die bislang gesperrten Mittel in Höhe von 115 Millionen Euro in diesem Jahr für die weitere Förderung der erneuerbaren Energien im Wärmemarkt zu nutzen. Das Förderprogramm für kleine Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (Mini-KWK) bleibt aber weiterhin ausgesetzt.
    In der Praxis bedeutet dies nun, dass der am 3. Mai 2010 verkündete Programmstopp für das Marktanreizprogramm sofort aufgehoben wird. Mittel in Höhe von 115 Millionen Euro stehen somit wieder zur Verfügung. Auf 380 Millionen Euro  beläuft sich die Gesamtförderung damit in diesem Jahr.

    Mit einer neuen Förderrichtlinie, welche vorraussichtlich am 12.Juli 2010 in Kraft treten soll, soll die Förderung für effiziente, umweltfreundliche und sparsame Heiztechnik fortgesetzt werden. Zunächst bis zum Jahresende 2011 sollen die neuen Förderbedingungen gelten.

    Allerdings ist geplant zukünftig  nur noch Anlagen im Bestand und nicht mehr im Neubau zu fördern. Einzelne Fördersätze und Boni werden gekürzt. Und auch nicht mehr alle bislang geförderten Heizanlagentypen fallen unter die neue Förderung. Ausgeschlossen sind Solaranlagen, die ausschließlich der Warmwasserbereitung dienen sowie luftgeführte Pelletöfen und Scheitholzvergaserkessel.

    Für Wärmepumpen werden die Effizienzanforderungen erhöht. Ab sofort gelten folgende Mindestanforderungen der Jahresarbeitszahlen:
     
    • 3,7 bei Luft-Wasser-Wärmepumpen
    • 4,3 bei Wasser/Wasser-Wärmepumpen sowie Sole-Wasser-Wärmepumpen
    • 1,3 bei gasbetriebenen Wärmepumpen
    Vorraussichtlich ab dem 12. Juli 2010 sollen die Förderanträge mit neuen Antragsformularen (!) nach der neuen Richtlinie  beim zuständigen Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gestellt werden können. Anträge, die bis zum zum Förderstopp am 3.Mai 2010 eingegangen waren, sollen die Förderung nach den alten Konditionen erhalten. Beim BAFA eingegangene Anträge im Zwischenzeitraum vom 04.05.10 bis zum 11.Juli 2010 laut Bundesumweltministerium werden abgelehnt. Eine erneute Antragstellung nach den neuen Förderrichtlinie soll möglich sein.

    Das Förderprogramm für kleine Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (Mini-KWK) bleibt weiterhin ausgesetzt. Die über die KfW-Bankengruppe im Rahmen des MAP erfolgte Darlehensförderung für Wärmenetze, Biomasse-KWK-Anlagen, Wärmespeicher und Geothermieanlagen war von der Haushaltsperre nicht betroffen und wird deshalb unverändert fortgeführt.
    verfügbar in: Solarthermie Regenerative Energien DruckversionPermalink

    Kommentare:
    von Michi am 15.07.2010 20:07 Uhr:
    Danke für den sehr interessanten Beitrag! Ich bin froh, dass das Programm wieder gestartet wurde!
    Ich habe hier noch einen interessanten Link zum Berechnen von thermischen Solaranlagen: http://www.solartoolbox.ch
    Grüsse!
    von Familienunternehmer am 16.01.2012 20:31 Uhr:
    Die Solarförderung zeichnet sich seit Jahren durch eine extreme Fehlsteuerung aus – 50 Prozent der Förderung erzielen nur 2 Prozent der Energieerzeugung. Darüber können auch die bescheidenen Kürzungen der Förderbeträge nicht hinwegtäuschen. Die ungeheuren Summen, die in die Photovoltaik gepumpt werden, landen nämlich fast ausschließlich in der Produktion und nur zu einem sehr kleinen Teil in der Forschung und Entwicklung von Neuerungen. So konnte kein technischer Vorsprung erhalten werden. Deshalb profitieren inzwischen auch chinesische Hersteller mehr als deutsche von diesen Subventionen, die den Investoren 12 Prozent Rendite sichert. Das Ergebnis ist, wie wir nun sehen: ein Solarunternehmen nach dem anderen gerät in Schwierigkeiten. Wir unterstützen die kritische Überprüfung und weitere Kürzung der Förderung, die Bundeswirtschaftsminister Rösler jetzt fordert, weil durch die Solarförderung im EEG der Strompreis der Industrie und des kleinen Mannes massiv verteuert wird. Quelle: (www.wir-familienunternehmer.eu)
    von Joylah am 06.01.2013 6:48 Uhr:
    Danke ffcr den Kommentar. Ja, die Bevf6lkerung nimmt immer weiter zu und damit auch die im Artikel bceehriebsnen Probleme. Allerdings solche Methoden wie in China praktiziert, sollten nicht die Lf6sung sein. Nicht allein die Bevf6lkerung nimmt zu oder ist das entscheidende Problem. Wir berichteten im Artikel , dass noch verste4rkter der Konsum zunehmen wird. Vielmehr noch sollte demnach hier der Hebel angesetzt werden.Leider ist die Welt zu einer Wegwerfgesellschaft geworden. Und der Respekt vor der Natur ist vielerorts verloren gegangen. Dennoch gibt es auch Aktionen, um dem entgegen zu wirken. Die Landesverbe4nde des NABUs bieten regelme4dfig Mfcllsammelaktionen an, an denen sich jeder beteiligen kann. Wenn viele mitmachen, kf6nnen solche Oasen wieder von Mfcll frei gehalten werden und wir kf6nnen uns le4nger an den Schf6nheiten der Natur erfreuen.
    von Joylah am 06.01.2013 6:48 Uhr:
    Danke ffcr den Kommentar. Ja, die Bevf6lkerung nimmt immer weiter zu und damit auch die im Artikel bceehriebsnen Probleme. Allerdings solche Methoden wie in China praktiziert, sollten nicht die Lf6sung sein. Nicht allein die Bevf6lkerung nimmt zu oder ist das entscheidende Problem. Wir berichteten im Artikel , dass noch verste4rkter der Konsum zunehmen wird. Vielmehr noch sollte demnach hier der Hebel angesetzt werden.Leider ist die Welt zu einer Wegwerfgesellschaft geworden. Und der Respekt vor der Natur ist vielerorts verloren gegangen. Dennoch gibt es auch Aktionen, um dem entgegen zu wirken. Die Landesverbe4nde des NABUs bieten regelme4dfig Mfcllsammelaktionen an, an denen sich jeder beteiligen kann. Wenn viele mitmachen, kf6nnen solche Oasen wieder von Mfcll frei gehalten werden und wir kf6nnen uns le4nger an den Schf6nheiten der Natur erfreuen.
    Kommentar eintragen:
    Name:

    Ihr Kommentar:
    Bitte geben Sie den Bestätigungscode im unteren Feld ein. Dieser befindet sich auf dem Bild darüber. Bitte beachten Sie Groß- und Kleinschreibung.

     
    So Mo Di Mi Do Fr Sa





    1 2
    3 4 5 6 7 8 9
    10 11 12 13 14 15 16
    17 18 19 20 21 22 23
    24 25 26 27 28 29 30

    bequem mit PayPal bezahlen
    Shop-Zufallsartikel
    GSM-Modul
    GSM-Modul

     
     
    Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2017